Microsoft Excel 2013

Download Ver. 2013 - für Windows

Auf Windows 8 optimierte Version der Microsoft-Tabellenkalkulation.

20 kostenlose Officeprogramme für Windows


Video: Fünf Tipps für Microsoft Excel

543.972
Fünf Tipps für Microsoft Excel

Microsoft Excel ist seit langem das Standardprogramm, wenn es um Tabellenkalkulation geht. Mit der neuen Version 2013 erwarten den Anwender neben der Ausrichtung der Programmoberfläche auf das aktuelle Windows 8-Betriebssystem diverse Verbesserungen und neue Features, die das Arbeiten mit Tabellen und Diagrammen noch komfortabler machen und viele neue Möglichkeiten eröffnen.

Grundlegende Funktionen von MS Excel 2013

Microsoft Excel 2013 bietet die Möglichkeit, Tabellen zu erstellen und deren Zellen anschließend mit beliebigen Werten zu füllen. Mit den Werten dieser Zellen können dann wiederum zeilen- und spaltenweise beliebige Berechnungen durchgeführt werden, wofür auch eine große Zahl vorgefertigter Formeln zur Verfügung stehen; weiterhin hat man als Benutzer auch die Möglichkeit, eigene Formeln und Makros zu erstellen. Mit diesen Funktionen ist Excel sehr gut beispielsweise für kaufmännische Berechnungen geeignet.

Eine weitere wichtige Funktion von Microsoft Excel 2013 ist die Möglichkeit des Erstellens von Diagrammen, in denen die Informationen aus angelegten Tabellen grafisch dargestellt werden können, wobei hierfür eine Vielzahl unterschiedlicher Diagrammtypen zur Verfügung stehen.

Microsoft Excel 2013 Oberflaeche

Excel 2013: Die wichtigsten Neuerungen

Eine der hervorstechendsten Neuerungen, die euchnach dem Download von Microsoft Excel 2013 zur Verfügung stehen, ist die Blitzvorschau, die während der Eingabe von Daten anhand des Eingabemusters automatisch erkennt, welche Eingaben man wahrscheinlich vornehmen möchte, und in die jeweilige Spalte anhand dessen automatisch weitere Daten einträgt.

Weiterhin können mit Excel 2013 angelegte Arbeitsmappen auch online in Microsofts Clouddienst SkyDrive gespeichert und so schnell und einfach beispielsweise für Kollegen zur Bearbeitung freigegeben werden. Eine ausführliche Darstellung aller bei Excel 2013 neuen Features findet ihr auf der Seite “Neuerungen in Excel 2013” bei Microsoft.

Alternative Tabellenkalkulationsprogramme sind beispielsweise das Modul Calc des Open Source-Office-Pakets OpenOffice oder auch dessen Ablegers LibreOffice.

Hinweis: Der hier angebotene Downloadlink verweist auf die Demo der kompletten Bürosuite MS Office 2013, die nach der Eingabe einer Windows Live-ID kostenlos heruntergeladen werden kann.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Microsoft

Alle Artikel zu Microsoft Excel 2013
  1. Lineare Regression in Excel – so geht's

    Robert Schanze
    Lineare Regression in Excel – so geht's

    In Excel könnt ihr per linearer Regression bestimmen, wie stark ein Zusammenhang zwischen zwei Wertepaaren ist. Wir zeigen, wie ihr das per Diagramm und Funktionsformel bestimmen könnt.



  2. Excel: Häufigkeit berechnen – ganz einfach

    Robert Schanze 4
    Excel: Häufigkeit berechnen – ganz einfach

    Mit der Formel HÄUFIGKEIT berechnet ihr in Excel etwa, wie häufig eine bestimmte Menge in einem Datensatz vorkommt. Wir zeigen euch, wie das funktioniert.



  3. Excel-Shortcuts für Windows

    Marco Kratzenberg
    Excel-Shortcuts für Windows

    Wer die Microsoft Excel Shortcuts beherrscht, spart sich viel Herumgeklicke und Sucherei in den Menüs. Wir zeigen Euch die wichtigsten Tastenkombinationen, mit denen ihr Excel schneller und effektiver bedienen könnt!


  4. Summe in Excel berechnen – so geht's

    Robert Schanze
    Summe in Excel berechnen – so geht's

    In Excel könnt ihr die SUMME-Funktion nutzen, um einzelne Werte, Zellbezüge und Zellbereiche aus Zeilen und Spalten zu addieren. Wir zeigen, wie das geht.


  5. Excel: Uhrzeit richtig addieren & subtrahieren

    Robert Schanze
    Excel: Uhrzeit richtig addieren & subtrahieren

    Excel kann auch Uhrzeiten addieren und subtrahieren, allerdings müsst ihr dafür die Summen-Zelle korrekt formatieren. Wir zeigen, wie es richtig funktioniert.


  6. Excel: Tage zählen – so geht's

    Robert Schanze
    Excel: Tage zählen – so geht's

    In Excel könnt ihr die Tage zwischen zwei Datumsangaben berechnen lassen. Wir zeigen, wie das funktioniert.


  7. Excel: Arbeitstage & Datumsabstand berechnen

    Robert Schanze
    Excel: Arbeitstage & Datumsabstand berechnen

    In Excel könnt ihr die reinen Arbeitstage zwischen zwei Datumsangaben errechnen, abzüglich Wochenenden und Feiertagen. Außerdem zeigen wir, wie ihr andere Wochentage als Wochenende festlegen könnt und wie ihr alle Kalendertage ermittelt, also inklusive Wochenenden...


  8. CSV-Dateien richtig in Excel & Co. öffnen – so gehts

    Robert Schanze 1
    CSV-Dateien richtig in Excel & Co. öffnen – so gehts

    Wenn ihr Daten aus Datenbanken oder Tabellenverarbeitungsprogrammen als CSV-Datei exportiert habt, könnt ihr sie mit Excel, LibreOffice oder OpenOffice öffnen. Wir zeigen, was ihr dabei zu beachten habt, damit die CSV-Daten auch richtig pro Spalte angezeigt werden...


  9. Was ist eigentlich Excel?

    Robert Schanze
    Was ist eigentlich Excel?

    Die meisten Unternehmen nutzen es: Excel. Aber warum eigentlich? Was ist es? Und was ist so besonders daran? Tabellen gibt es doch auch in Word. Wir verraten euch die Vorteile von Excel.