Neben Firefox, Internet Explorer und Chrome ist auch Opera ein kostenloser Webbrowser, der sich insbesondere dadurch auszeichnet, dass er nicht nur als Browser genutzt werden kann, sondern auch diverse zusätzliche Module bereit stellt, über die weitere Webdienste wie beispielsweise E.-Mail oder BitTorrent genutzt werden können.

Firefox und Internet Explorer werden zwar am häufigsten zum Surfen im Web verwendet, sind deshalb aber noch lange nicht konkurrenzlos: Opera ist ein ebenfalls kostenlos erhältlicher Browser, der sich besonders dadurch auszeichnet, dass er neben seiner Funktion als Webbrowser auch diverse zusätzliche Module anbietet. Dazu gehören beispielsweise ein E-Mail-Client, ein BitTorrent-Client, ein Download-Manager und ein IRC-Client. Zum Ansehen von Flash-Videos muss man beim Opera Download, wie bei allen anderen Webbrowsern auch, auf das Flash-Plugin von Adobe zurückgegriffen werden.

Opera Flash Screenshot

Bilderstrecke starten
4 Bilder
Opera-Add-ons installieren, verwalten und löschen

Das Opera Flash-Plugin installieren

Um das Opera Flash-Plugin zu installieren, muss man zunächst auf die Download-Seite von Adobe gehen. Hier betätigt man den Button „Jetzt herunterladen“, woraufhin sich ein Fenster öffnet, in dem man die Installation des Opera Plugins zunächst bestätigen muss. Dabei kann man das Adobe Flash-Installationsprogramm wahlweise direkt ausführen, oder dieses erst speichern und dann manuell starten. Um die Installation des Flash-Plugins abzuschließen, muss der Opera-Browser jedoch zunächst geschlossen werden. War die Installation von Flash erfolgreich, sollte ein entsprechender Eintrag im Plugins-Menü erscheinen, auf das man über „Opera“, Seite“, „Entwicklerwerkzeuge“ und „Plugins“ zugreifen kann. Ist hier kein Eintrag vorhanden, kann man das Flash-Plugin auch manuell installieren, indem man es in den Plugin-Pfad von Opera kopiert, welchen man unter „Opera“ und „Hilfe“ findet. Hat man dies getan und ist die Einrichtung von Adobe Flash abgeschlossen, kann man direkt damit beginnen, Flash-Videos im Opera-Browser anzusehen.

Opera Flash Screenshot

Opera Flash: Probleme bei der Wiedergabe

Sollte es mit Opera Flash bei der Wiedergabe von Videos zu Problemen kommen, könnte dies daran liegen, dass entweder Opera oder der Flash Player veraltet sind. Daher sollte man in einem solchen Fall sicherstellen, dass beide Programme in der jeweils neuesten Version auf dem Rechner installiert sind und diese gegebenenfalls aktualisieren.

Ein weiteres Plugin für Opera ist beispielsweise Java, weiterhin stehen für den Browser auch diverse Opera Add-ons zur Verfügung.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Single Sign-on: Was ist das?

    Single Sign-on: Was ist das?

    Wer sich im Internet bewegt oder in einerm großen Unternehmen arbeitet, verwendet eine Vielzahl an Konten und Dienste. Für jedes Konto braucht man einen Nutzernamen und ein sicheres Passwort. Da ist es leicht, den Überblick zu verlieren. „Single Sign-on“ soll dabei helfen, die Anmeldung zu vereinfachen. Doch was ist eigentlich Single Sign-on? Wir klären auf.
    Robert Kägler
  • Excel: Grad in RAD umwandeln und Sinus berechnen

    Excel: Grad in RAD umwandeln und Sinus berechnen

    Wer in Excel beispielsweise den Sinus eines Winkels berechnen will, wird sich über die Ergebnisse wundern. Excel gibt das Ergebnis einer Winkelberechnung in Bogenmaß aus, statt den Gradwinkel zu nutzen. Wie ihr das Ergebnis in Excel von RAD in GRAD umrechnet und anschließend den Sinus herauskriegt, erklären wir euch an Beispielen.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link