CleanMyDrive: Externe Festplatten am Mac aufräumen und von Müll befreien

von

Auf externen Laufwerken finden sich unnütze und unsichtbare Dateien. Diese werden aus „Service-Gründen“ von OS X und Windows angelegt und belegen unnötig viel Speicherplatz. Mit dem kostenlosen Tool CleanMyDrive entledigt man sich des Mülls – wir zeigen wie.

CleanMyDrive: Externe Festplatten am Mac aufräumen und von Müll befreien

In unserem Artikel „Frühjahrsputz: OS X von unnötigen Ballast befreien“ zeigten wir eine Vielzahl von Möglichkeiten auf, den Mac ordentlich zu entrümpeln und so wertvollen Speicherplatz wieder freizugeben. Was viele nicht wissen: Datenmüll findet sich auch auf externen Volumes, nicht nur auf dem Systemlaufwerk. Mit der Zeit finden sich immer mehr unsichtbare Dateien auf den Laufwerken, insbesondere wenn die Volumes an verschiedenen Rechnern genutzt werden. Gemeint sind Formate wie .DS_Store, Thumbs.db, .Spotlight, versteckte Papierkörbe etc. Möchte man sich dessen entledigen, lohnt der Blick auf eine kleine kostenfreie Software. CleanMyDrive (ab OS X 10.7 Lion) belegt seit geraumer Zeit die vordersten Plätze im Mac App Store und verspricht die Reinigungsarbeiten gewissenhaft auszuführen.

CleanMyDrive: Funktionen

Die Software legt in der Menüleiste zunächst ein kleines Icon für den Direktzugriff ab. Mit einem Klick sehen wir alle Laufwerke des Macs aufgelistet. Apropos: CleanMyDrive arbeitet mit allen externen Festplatten, USB-Sticks, SD-Cards, DMG-Dateien  und Netzwerk-Volumes zusammen. Nur das Systemlaufwerk säubert das Tool nicht. Hierfür bedarf es der kostenpflichtigen Software CleanMyMac aus gleichem Hause.

Vorab präsentiert CleanMyDrive die Belegung auf den Laufwerken. Unterschieden wird zwischen genutztem Speicher, Müll und freiem Speicherplatz. Die Reinigung erfolgt dann entweder manuell oder auf Wunsch automatisch sobald das Laufwerk ausgeworfen wird. Übrigens: Den Auswurf der Laufwerke beherrscht CleanMyDrive ebenso, sowohl für einzelne Volumes, als auch in einem Rutsch für alle angeschlossenen Laufwerke – praktisch, der Umweg über den Papierkorb oder Kurzbefehle entfällt. Genauso nützlich: Ein Klick auf das Icon des jeweiligen Laufwerks in der Software öffnet unmittelbar ein Finder-Fenster mit dem Inhalt.

CleanMyDrive: Praxistest und Fazit

In unserem kurzen Test bereinigte CleanMyDrive einen USB-Stick zuverlässig vom Datenmüll. Dieser war mit knapp 370 KB zwar nicht sonderlich speicherhungrig, allerdings befanden sich auch nur circa 500 MB an Daten auf dem Stick. Bei größeren Laufwerken dürfte die Ausbeute wesentlich höher sein. Ein Anwender von CleanMyDrive berichtet im Mac App Store beispielsweise von der Hinzugewinnung von 30 GB bei einer Festplatte mit der Kapazität von 300 GB. Kurzum: CleanMyDrive ist brauchbar und kostenlos noch obendrein. Von uns gibt es dafür eine klare Empfehlung.

Link:  (wenn nicht sichtbar, bitte Ad-Blocker deaktivieren)

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Mac OS X 10.7 Lion, Mac App Store, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz