Steuererklärung 2013 & ElsterFormular auf Mac oder iPad: Die Wege zum Ziel

von

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Steuererklärung 2013 auf dem Mac oder iPad zu erstellen. Wir nennen für OS X und iOS die Alternativen zur Software „ElsterFormular“ der Finanzämter. Denn gerade die offizielle Lösung ist mit den Apple-Systemen leider nicht kompatibel. 

Steuererklärung 2013 & ElsterFormular auf Mac oder iPad: Die Wege zum Ziel

Wer ist verpflichtet, die Steuererklärung abzugeben? Wer kann die Mühen freiwillig auf sich nehmen, um gegebenenfalls eine Steuererstattung zu bekommen? Das klärt §46 des Einkommensteuergesetzes (einfacher formuliert auf Wikipedia). Wichtiges Datum: Bis zum 31. Mai müssen die meisten Bürger ihre Einkommensteuererklärung abgeben. Da der Termin 2014 auf ein Wochenende fällt, ist dieses Jahr der Abgabeschluss erst am 2. Juni 2014.

Die Steuererklärung 2013 wird normalerweise am Computer erledigt. Wer allerdings nicht die elektronische Authentifikation nutzt oder Belege einreichen muss, muss auch bei den Eintragungen am Rechner zum Schluss ein Papier zur Behörde schicken.

Der Standardweg führt über die kostenlose Software ElsterFormular. Da es die jedoch weiterhin nicht für OS X gibt, müssen sich Mac-Besitzer anderweitig behelfen. Vier Möglichkeiten:

1. Steuererklärung am Mac: ElsterOnline als neue Option

ElsterFormular bleibt uns zwar immer noch verwehrt. Vor einigen Monaten stellten uns die Finanzämter aber eine „offizielle“ Lösung bereit, die Mac-kompatibel ist: Seit April 2013 können wir die Einkommensteuererklärung über ElsterOnline abgeben.

Elster-Mac-Steuererklaerung

Zunächst ist eine kostenlose Registrierung auf dem Portal der Steuerverwaltung erforderlich. Da der Aktivierungscode ein paar Tage später mit der Post zugestellt wird, sollten wir nicht bis zur letzten Minute warten, die Anmeldung durchzuführen!

Nach der Registrierung können wir die elektronischen Formulare ausfüllen – der Vorgang ähnelt der bisherigen Einkommensteuererklärung auf Papier, inklusive Anlagen. Den Postweg können wir uns allerdings sparen, sofern keine Belege (z.B. Spendenbescheinigungen) oder ähnliches eingereicht werden müssen: Die Steuererklärung wird online an das Finanzamt übertragen.

2. Steuererklärung 2013 mit Mac-Software erledigen

Es gibt sehr gute Mac-Software, mit der die Steuererklärung erledigt werden kann. Der Kauf ist über den Mac App Store möglich, bei anderen Händlern sind die Preise aber teilweise deutlich niedriger. Die beiden wichtigsten Produkte sind:

WISO steuer: 2014

 

SteuerSparErklärung 2014

Achtung: Die Jahreszahl 2014 im Produktname bedeutet, dass man mit dieser Software die Steuererklärung für 2013 erstellt. Vorsicht also beim Wählen der richtigen Version.

Mit Leitfaden und Erklärungen helfen diese Produkte bei der Erstellung. Dank der Elster-Anbindung ist die Abgabe der elektronischen Steuererklärung möglich. Mit der Druckfunktion kann eine komprimierte Version ausgedruckt und per Post an das Finanzamt gesendet werden.

Steuer-Spar-Erklärung 2013 (für Mac) haben wir getestet und kamen zu dem Schluss, dass eine derartige Software helfen kann, Berührungsängste zu überwinden und an alle relevanten Punkte zu denken.

Weitere Möglichkeiten für die Steuererklärung auf Mac und iPad auf der nächsten Seite:

Weitere Themen: MacBook Air, iMac 2012, Mac mini (2012), MacBook Pro, mac-pro, OS X 10.9, Mac OS X 10.8 Mountain Lion , Mac OS X 10.5 Leopard, Mac OS X 10.6 Snow Leopard, Akademische Arbeitsgemeinschaft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz