Windows 10: Netzwerktyp ändern - So geht's

Selim Baykara
10

In Windows 10 könnt ihr den Netzwerktyp ändern und das Netzwerk auch nach der Installation von Windows 10 von Öffentlich auf Privat oder umgekehrt einstellen. Wo ihr die entsprechenden Einstellungen findet und wie ihr den Netzwerktyp mit wenigen Klicks ändern könnt, zeigen wir euch in diesem Artikel.

334.468
10 reasons to upgrade to Windows 10 - Security

Windows 10: Netzwerktyp ändern – was heißt das eigentlich?

Wenn ihr Windows 10 installiert, habt ihr die Auswahl, ob ihr ein öffentliches Netzwerk oder ein Heimnetzwerk einrichtet. Hierzu eine kurze Begriffserklärung:

  • Beim öffentlichen Netzwerk sind die Sicherheitseinstellungen von Windows 10 restriktiver. Das Betriebssystem unterbindet z.B. potentiell unsichere Dienste wie Ordner- und Druckerfreigaben.
  • Im Privatnetzwerk greifen dagegen wesentlich niedrigere Sicherheitseinstellungen, sodass alle ans Netzwerk angeschlossenen Rechner den vollen Zugriff auf Netzwerkdienste und Freigaben haben.

Wenn ihr bei euch Zuhause also mehrere Rechner an ein Netzwerk angeschlossen habt, solltet ihr in diesem Fall den Netzwerktyp von Windows 10 auf die Einstellungen Heimnetzwerk ändern. Im nächsten Abschnitt zeigen wir euch, wie das geht. Lest außerdem auch, wie ihr in Windows 10 die Auflösung ändern und anpassen könnt.

Windows 10 S: Alle neuen Laptops in der Übersicht

Netzwerktyp in Windows 10 ändern – So geht’s

In Windows 10 könnt ihr den Netzwerktyp selbstverständlich auch nach der Installation und dem erstmaligen Einrichten des Betriebssystems ändern. Dabei stehen euch verschiedene Möglichkeiten offen. So ändert ihr den Netzwerktyp in Windows 10:

Windows 10 Netzwerktyp ändern in Taskleiste

  1. Klickt auf das Netzwerksymbol rechts unten auf der Taskleiste.
  2. Klickt im nächsten Fenster auf Netzwerkeinstellungen.
  3. Jetzt öffnet sich das Menü Netzwerk und Internet – klickt hier auf der rechten Seite auf euer Netzwerk.
  4. In dem nächsten Fenster seht ihr jetzt unter der Überschrift Geräte und Inhalte suchen einen kurzen Text sowie einen Schalter.
  5. Stellt den Schalter auf Aus um den Netzwerktyp auf Öffentliches Netzwerk zu ändern.
  6. Stellt den Schalter auf Ein um den Netzwerktyp auf Privates Netzwerk (Heimnetzwerk) zu ändern.

Windows 10 Netzwerkeinstellungen

Das war es auch schon – nach der Einstellung ändert Windows 10 den Netzwerktyp und passt die Zugriffsrechte der mit dem Netzwerk verbundenen Computer entsprechend an. Im nächsten Abschnitt zeigen wir euch noch, wie ihr den Netzwerktyp über die Registry von Windows 10 ändern könnt.

Windows 10: Eigene Kacheln erstellen und anheften – So geht's

Netzwerktyp über Registry Windows 10 ändern

In Windows 10 könnt ihr den Netzwerktyp auch über eine Einstellung der Registry-Datei ändern. So geht’s:

Windows 10 Netzwerk Registry

  1. Öffnet die Registry.
  2. Navigiert dann zum Verzeichnis HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\NetworkList\Profiles\Eure Profilnummer.
  3. Klickt rechts dann doppelt auf den Schlüssel Category und ändert den Wert.
  4. Wert 0: Öffentliches Netzwerk
  5. Wert 1: Privates Netzwerk (Heimnetzwerk)

Wenn ihr mit den Änderungen fertig seid, schließt ihr die Registry, fahrt Windows 10 herunter und startet den Rechner neu – beim nächsten Start ist der Netzwerktyp entsprechend geändert. Lest auch, wie ihr in Windows 10 die Datenschutz-Einstellungen anpassen könnt. In einem anderen Artikel zeigen wir euch zudem, wie ihr Windows 10 auf die Werkseinstellungen zurücksetzt.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?
Alles in allem - Wie zufrieden seid ihr insgesamt mit Windows 10?

Windows 10 ist noch nicht lange am Markt, dennoch haben bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft gewechselt. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es bereits wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Bildquelle: Microsoft, Screenshots

Weitere Themen: Microsoft Surface Pro 4, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE