Android: Update installieren - so funktioniert es

Martin Malischek
39

(Android-)Updates sind das Salz in der Smartphone-Suppe. Doch wie installiert und erhält man diese möglichst schnell? Wir geben Aufschluss über die Methoden.

Video: Android updaten

202.178
Android updaten

Android-Updates liefern nützliche Features und verbessern Fehler sowie die Leistung des Smartphones oder Tablets. Doch wie überprüft man, ob eine neue Aktualisierung für das Android-Gerät verfügbar ist? Wir erklären euch zwei gängige Update-Methoden.

Android-Update: Direkt über das Gerät
android-update-1

Die einfachste Methode, das Android-Betriebssystem eures Smartphones oder Tablets zu aktualisieren, ist der direkte Weg über das Gerät. Android-Updates lassen sich so in den meisten Fällen ohne Umwege durchführen. Das Mobilgerät überprüft selbsttätig regelmäßig, ob neue Aktualisierungen verfügbar sind. Wer den Suchvorgang manuell anstoßen möchte, um diesen Prozess zu beschleunigen, kann dies über die Einstellungen des Mobilgeräts vornehmen. Dort findet sich ein Eintrag für Updates, der sich meist in „Über das Telefon/Tablet“ befindet oder in den Einstellungen als direkter Eintrag ausgewählt werden kann. Hier kann man den Aktualisierungsintervall für das Suchen von Software-Updates ändern und außerdem direkt nach ihnen suchen lassen. Funktioniert dies nicht, gibt es ebenso die Möglichkeit, über die Software des Smartphone-Herstellers Aktualisierungen zu installieren. Wie das funktioniert, erklären wir im kommenden Absatz.

In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

Android-Update über den PC installieren

Zeigt das Gerät kein neues Android-Update an, heißt das noch lange nicht, das für euer Gerät keines verfügbar ist. Oftmals bietet die Software des jeweiligen Mobilgeräte-Herstellers die Installation von Aktualisierungen früher an als es beim Suchen über das Smartphone oder Tablet der Fall ist. Dies ist häufig so, da die sogenannten „OTA-Updates“ (over the air) schrittweise verteilt werden, um die Server nicht zu überlasten und bei möglichen Fehlern schnell einschreiten und die Verteilung der Aktualisierung einstellen zu können. Möchtet ihr jedoch nicht warten, sondern das Android-Update direkt installieren, beziehungsweise überprüfen, ob eines für euer Gerät verfügbar ist, sucht einfach die PC-Software für euer Android-Gerät auf der Hersteller-Webseite. Bekannte Tools haben wir nachfolgend für euch aufgelistet.

Weiter gibt es auch die Möglichkeit, über Software wie beispielsweise Odin Updates manuell auf den Computer herunterzuladen. Hierfür braucht man die Aktualisierungsdatei für das Android-Smartphone oder -Tablet. Weiter gehen beim manuellen Flashen alle Daten (bis auf die der SD-Karte) verloren, man führt damit im Grunde die Zurücksetzung auf den Werkszustand durch.

Zum Thema: Handy orten – so gehts!

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: WhatsApp & Co.: Welchen Messenger nutzt ihr?
Welchen Instant Messenger nutzt ihr?

Während es noch vor einigen Jahren ausschließlich die die SMS-Nachricht zur mobilen Kommunikation gab, steht man heute vor einiger riesigen Auswahl an verschiedenen Messengern, welche allesamt ihre Vor- und Nachteile haben.

WhatsApp konnte gerade in den letzten Jahren ein phänomenales Wachstum verzeichnen und ist mittlerweile zweifelsohne der meistgenutzte und populärste Messenger für iOS und Android. Aber auch Telegram und Threema konnten in letzter Zeit viele Nutzer für sich gewinnen, da diese mit einer höheren Sicherheit und einem besseren Datenschutz werben. Der ein oder andere mag auch je nach Kontakt einen anderen Dienst nutzen, um mit der Bekanntschaft digital kommunizieren zu können.

Uns würde einmal interessieren, welchen Messenger ihr (am meisten) nutzt. Sollten wir euren Messenger vergessen haben, lasst es uns wissen!

Hat dir "Android: Update installieren - so funktioniert es" von Martin Malischek gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Android 6.0 Marshmallow, Update, Android Kurztipps

Neue Artikel von GIGA ANDROID