Vorinstallierte System-Apps unter Android löschen – so geht’s

von

Vorinstallierte System-Apps unter Android löschen – so geht’s

Nahezu jedes aktuelle Android-Handy wird mit zusätzlicher Software ausgeliefert. Problem dabei: Viele Programme braucht man überhaupt nicht – seien es Social Network-Hubs, Notizblock-Apps oder Börsenkurs-Widgets. Problem: Diese Apps fressen unnötig Platz, mindern die Performance des Smartphones und lassen sich nicht einmal regulär deinstallieren. Wir zeigen, wie man die Platzfresser trotzdem vom Gerät geputzt bekommt.

Zum Entfernen von System-Apps braucht man Root-Rechte. Wie man Root bekommt, erfahrt ihr bei uns für das HTC Desire und das Samsung Galaxy S oder über eine Google-Recherche nach “Gerätename Root”. Achtung:Herummodifizieren an Systemdateien birgt immer auch Risiken. Schlimmstenfalls macht ihr euer Gerät unbrauchbar und könnt es nicht mehr benutzen, denn es ist auf die von uns beschrieben Weise auch möglich, Market, Dialer, Telefonbuch, Wecker und nahezu jede andere systemrelevante Funktion zu entfernen. Macht Backups und seid vorsichtig, welche Apps ihr entfernt, denn eine gelöschte App bleibt auch nach dem Zurücksetzen des Handys auf Werkseinstellungen verschwunden. Im schlimmsten Falle müsst ihr eine Firmware komplett neu flashen. Ihr habt die Warnungen vernommen und seid trotzdem noch dabei? Okay, los geht’s.

Welche Apps kann ich löschen?

Das ist abhängig vom Handy und davon, wie weit man zu gehen bereit ist. Ich habe auf meinem Samsung Galaxy S nicht nur die für mich nutzlosen Memo- und Mini Diary-Apps, den Aldiko-Reader, diverse Schriftarten und Live Wallpaper gelöscht, sondern auch den Radio-Tuner, da ich über das Handy nie Radio höre, die E-Mail-App, da bei mir sowieso alle Konten bei Google Mail zusammenlaufen und “Eigene Dateien”, da ich Root Explorer als Dateimanager verwende. Auch die TouchWiz-Oberfläche habe ich entfernt. Wenn man einen alternativen Launcher (bei mir Launcher Pro) installiert hat, geht das völlig problemlos. Ich bin dabei nach dem Trial & Error-Prinzip vorgegangen. Wie gesagt: Ausprobieren kann man viel, aber im Zweifel sollte man wissen, wie man sich die gelöschte APK zurückbesorgen kann oder eine neue Firmware flasht.

Methode 1: System-Apps entfernen per Titanium Backup

Die App Titanium Backup gibt es in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Variante. Für unsere Zwecke ist die Gratis-App aber völlig ausreichend.

Download Titanium Backup (Root): Market | AppBrain | AndroidPIT

titanium-qr

Nach der Installation von Titanium Backup muss man noch die Superuser-Anfrage bestätigen, einige Hinweise wegklicken und kann sich dann schon in den Menüpunkt “Sichern/Wiederherstellen” bewegen.

titanium-backup

Hier hat man eine Liste aller Installierten Apps. System-Apps, also solche Apps, die man regulär nicht löschen kann, sind rot markiert. Daneben gibt es noch grüne Einträge für Einstellungen und weiße Einträge für normale Apps. Wenn man eine App gefunden hat, die man entfernen möchte, tappt man einmal auf den Eintrag. In meinem Fall handelt es sich um das von Samsung mitgelieferte Widget “Dual Clock”.

titanium-backup

Zur Sicherheit kann man die App über den “Punkt “Sicherung !”, nun ja, sichern. In meinem Fall bin ich mir im Klaren, um welche App es sich handelt und dass die Entfernung keine negativen Konsequenzen hat. Kein Backup nötig, weg mit dem Tünnef! Ich klicke also direkt auf “Deinstallieren” und bestätige zwei Warnmeldungen in radebrechendem Deutsch, dass ich genau das tun will.

Fertig! Die App ist verschwunden. Wer das mit verschiedenen Widgets und Apps tut, kann sich an einem deutlich beschleunigtem System erfreuen. Das war die “DAU-sichere” Methode. Es geht aber auch schneller…

Methode 2: Vorinstallierte Apps löschen per Root Explorer

Noch schneller und schmerzloser, für die Leute, die hundertprozentig wissen, was sie tun:

root explorer

  1. Root Explorer (oder jeden anderen Dateimanager, der schreibend auf Systemverzeichnisse zugreifen kann) starten
  2. Schreibrechte einschalten (“Mount R/W”)
  3. In das Verzeichnis /system/app/ navigieren.
  4. Dort die entsprechenden APKs identifizieren.
  5. Länger drauftappen und “Delete” wählen

So einfach ist das. Vielen Dank an unseren Kommentator “oelwanne” für die Inspiration zu dem Artikel.

Welche Apps sind die ersten Apps, die ihr löscht? Eure Meinung in die Kommentare.

Weitere Themen: Samsung Galaxy S, Apps


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz