Apple Campus 2

Alle Artikel zu Apple Campus 2

Steve Jobs stellt Pläne für neuen Apple Campus vor

Was Steve Jobs Dienstag Abend dem Stadtrat von Cupertino präsentierte, wirkt wie eine Mischung aus fliegender Untertasse und Fussballstadion. Tatsächlich handelt es sich bei den folgenden Aufnahmen aber um die Pläne für einen neuen Apple Campus, der aus Platzmangel unweit des Unternehmenssitzes entstehen soll. Die 12.000 Mitarbeiter, die hier einziehen, können sich auf einen schicken Arbeitsplatz mit riesigem Park und eigenem Kraftwerk freuen.

Gestern Abend trat ein wie üblich stolzer und gut gelaunter Steve Jobs vor den Stadtrat Cupertinos und erntete gleich zur Begrüßung viel Applaus von seinem “Fanclub”, wie ein Sprecher des Stadtrats anmerkte. Mit den Worten “Apple wächst wie Unkraut” begann der CEO seine Präsentation, in der er den neuen Apple Campus vorstellen wollte, der in Zukunft weitere 12.000 Konzernmitarbeiter aufnehmen könnte.

Das Gelände auf dem dieser entstehen soll, war ursprünglich im Besitz von Hewlett-Packard und befindet sich unweit der Zentrale, wie man auf folgender Karte erkennen kann:

Die außergewöhnliche, futuristische Architektur beschreibt Jobs mit einem gelandeten Raumschiff. Das riesige, kreisrunde Gebäude weist große Glasflächen auf und wird in der Mitte von einer großen Parklandschaft ausgefüllt. Insgesamt soll der Campus besonders grün werden. Indem nahezu sämtliche Parkplätze in ein unterirdisches Parkhaus verlegt werden, wird viel Platz für Grünfläche geschaffen, die insgesamt 80 Prozent des Campus ausmachen. Ansonsten wird der Apple-Staat Annehmlichkeiten wie Cafeterias, Fitness Center, Auditorium und sogar ein eigenes Erdgas-Kraftwerk bieten. Weiterhin erklärt Jobs, dass das Gebäude vier Stock hoch sein wird, mit weiteren 4 Kellergeschossen für die Tiefgarage. Die Frage, ob Cupertino durch den Campus in den Genuss von kostenlosem WLAN kommen würde, verneinte Jobs und verwies darauf, dass man ja schließlich genug Steuern zahlen würde. Weiterhin wollte der Stadtrat noch sicherstellen, dass im Anbetracht an die vielen Mitarbeiter ausreichend auf Sicherheitskriterien im Gebäude geachtet wird. Ein weiterer Sprecher nutzt die Chance um sich einen eigenen Apple Store für Cupertino zu wünschen und verdeutlicht noch einmal, dass die Stadt stolz darauf ist, Heimat eines Konzerns wie Apple zu sein. Letztendlich scheint dem Bauvorhaben nichts mehr entgegen zu stehen.

Beim Betrachten der folgenden Aufnahmen, scheint die Bezeichnung Jobs gerechtfertigt, Apple strebe mit seinem Campus das “beste Bürogebäude der Welt” an. Die Bauarbeiten sollen im nächsten Jahr beginnen, der Umzug ist für 2015 geplant.

Zum Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

  1. 10.09.2013
    Apple dekoriert Campus für iPhone-5S/5C-Event
  2. 08.06.2012
    Apple Campus 2: Aktualisierte Renderings und Pläne
  3. 21.05.2012
    Campus 2: Apple befragt und informiert Nachbarn des neuen Standorts
  4. 08.06.2011
    Apple plant UFO als neue Firmenzentrale
  5. 29.03.2011
    Bombendrohung für Apple-Campus
  6. 15.07.2010
    Morgen: Apple lädt zur Pressekonferenz

Apple dekoriert Campus für iPhone-5S/5C-Event

Heute Abend ist es soweit: Apple wird das iPhone 5S und das iPhone 5C der Öffentlichkeit präsentieren. Das Unternehmen hat schon gestern das Gebäude mit dem Veranstaltungssaal dekoriert.

iGen.fr zeigt Bilder des Gebäudes am 4 Infinite Loop. In dem Gebäude auf dem Apple-Campus in Cupertino befindet sich Apples Town Hall, in dem die Präsentation des iPhone 5S und des iPhone 5C stattfinden wird.

Das Gebäude ist nun mit einem weißen Apple-Logo und den farbenfrohen Kreisen versehen, die Apple bereits auf der Einladung zum Event verwendet hat – und die möglicherweise auch etwas zu den Produkten verraten.

Heute Abend um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit geht’s los; APPLE GIGA wird wie immer live über alle Neuigkeiten berichten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Apple Campus 2: Aktualisierte Renderings und Pläne

Wieder einmal gibt es auf der Seite der Stadt Cupertino einige aktualisierte Dokumente, die die Pläne für Apples Campus 2 im Detail zeigen.

Während viele der Renderings bereits bekannt sind, sind die neuen Pläne der Gebäude und den angeschlossenen Anlagen, wie etwa den Parkplätzen, deutlich detailierter als zuvor. So beinhalten die Pläne (via 9to5Mac) etwa genaue Vergleiche zwischen dem Ist- und Soll-Zustand der ehemaligen HP-Gebäude.

Die bis zu 25 MB großen PDF-Dokumente können hier heruntergeladen werden:

WWDC 2012 — GIGA ist live dabei: Mehr Infos, Live-Ticker und mehr gibt’s hier!

Zum Inhaltsverzeichnis

Campus 2: Apple befragt und informiert Nachbarn des neuen Standorts

Nachdem es im vergangenen September Kritik an Apple bezüglich des neuen Campus gab, versucht sich der Hersteller nun in Aufklärung und informiert die künftigen Nachbarn mit Details zum Apple Campus 2.

Die von 9to5Mac veröffentlichten Briefe beinhalten neben dem Anschreiben von Peter Oppenheimer, Apple CFO, auch eine Reihe von Informationen zu den geplanten Gebäuden und dessen Funktionen.

Die Präsentation gibt unter anderem Aufschluss darüber, dass der neue Campus nicht der Öffentlichkeit zugänglich sein wird und es damit kein Museum oder weiteren Apple Store innerhalb des “Mutterschiffs” geben wird.

Die offizielle Firmenzentrale bleibt wie gehabt im 1 Infinite Loop, was bedeutet, dass die Geschäftsführung und Top-Manager dort bleiben werden. Insgesamt sollen 13.000 Mitarbeiter in den neuen Gebäuden einen Arbeitsplatz finden. Das Gelände bietet darüber hinaus fast 28.000 Quadratmeter für zukünftige Erweiterungen.

Der Umbau des ehemaligen HP-Geländes soll beginnen, sobald die Stadt Cupertino grünes Licht gibt. Diese Entscheidung soll voraussichtlich noch in diesem Jahr getroffen werden. Mit der Fertigstellung wird im Jahr 2015 gerechnet.

Die neuen Nachbarn sind dazu aufgerufen, sich entweder auf der Webseite der Stadt oder mit Hilfe des beigefügten Briefs zum neuen Apple Campus zu äußern. Frühere Befürchtungen waren unter anderem der erwartete Verkehr, der durch den neuen Standort entstehen könnte.

Zum Inhaltsverzeichnis

Apple plant UFO als neue Firmenzentrale

Nur einen Tag nach der Keynote zur WWDC 2011 stellt Steve im Stadtrat von Cupertino Apples Pläne für eine neue Firmenzentrale vor. httpv://www.youtube.com/watch?v=gtuz5OmOh_M

2010 hat Apple seinen Campus durch den Kauf des HP Geländes in Cupertino deutlich ausgeweitet, nun plant Apple auf dem Gelände eine neue Firmenzentrale zu bauen. Und natürlich hat Apple nicht vor einfach irgendwas zu bauen: Steve Jobs beschreibt den neuen Campus als eine Art gelandetes Raumschiff, und dieser Vergleicht trifft beim ersten Eindruck durchaus zu. Das riesige Gebäude soll Platz für rund 12.000 Mitarbeiter bieten und damit die zur Zeit über die Stadt verstreuten Mitarbeiter näher zusammen bringen.

Das runde Gebäude soll an das Design der Apples Stores angelehnt werden und keine gerade Scheibe aufweisen. Für den Bau hat Apple einige der besten Architekten der Welt gewinnen können, wie Jobs betont. Im Innern befindet sich eine Park ähnliche Grünfläche auf welcher der Baumbestand aufgestockt werden soll. Außerdem wird ein großes unterirdisches Parkhaus angelegt um das Gelände frei von Autos zu halten.

Die Stromversorgung des neuen Campus möchte Apple selbst sicher stellen und nur im Notfall auf das öffentliche Stromnetz zurückgreifen. Dazu wird ein Erdgas-Kraftwerk errichtet, was umweltfreundlicher arbeiten soll als Kohlekraftwerke.

Wenn die Stadt dem Bauvorhaben zustimmt, soll der Bau bereits im nächsten Jahr beginnen. Da Apple der größte Steuerzahler der Stadt Cupertino ist und der Stadtrat als Apple-Fanclub beschrieben wird sollte dem Vorhaben nichts im Wege stehen. 2015 soll der Umzug in die neue Zentrale abgeschlossen sein.

Zum Inhaltsverzeichnis

Bombendrohung für Apple-Campus

Gestern morgen kurz nach 8.00 Uhr kalifornischer Zeit gab es für Apples Vertriebszentrum in Elk Grove eine telefonische Bombendrohung. Mehrere hundert Mitarbeiter mussten evakuiert werden. Trotz mehrstündiger Suche fand die Polizei keinen Sprengsatz.

Laut einem Bericht von AppleInsider wurden drei Gebäude auf dem Apple Sacramento Campus – hier ist Logistik, Lagerung, Verwaltung und ein Call Center ansässig – evakuiert. Die Polizei nahm sich fünf Stunden Zeit, eine mehr als 100.000 Quardarfuß (9290 Quadratmeter) große Fläche zu durchforsten.

Fünf Spürhunde der Polizei waren im Einsatz, nach fünf Stunden wurde die Suche eingestellt. Informationen über die Hintergründe der Bombendrohung sind bislang nicht bekannt, eine Untersuchung wurde gestartet.

Foto: DPR

Zum Inhaltsverzeichnis

Morgen: Apple lädt zur Pressekonferenz

Apple Campus

Apple hat für den morgigen Freitag um 19 Uhr MEZ ausgesuchte Journalisten zu einer iPhone 4 Pressekonferenz im Firmenhauptsitz auf dem Apple Campus in Cupertino eingeladen.

Weitere offizielle Informationen gibt es noch nicht doch geht man davon aus, dass Apple sich zu den Antennen-Problemen beim iPhone 4 äußern wird.

Zum Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz