Die besten Webbrowser für iPhone und iPad

Apples Safari gilt zwar als der Goldstandard der mobilen Browser, dennoch gibt es im App Store eine Fülle an interessanten Alternativen, die mehr Funktionen und Integrationen bieten.

Die besten Webbrowser für iPhone und iPad

Vom vollgepackten Arbeits-Browser für Power-User bis hin zum übersichtlichen und leicht zu bedienenden Couch-Surfer findet sich im App Store fast alles. Da sich in iOS leider noch kein Standard-Browser vom Nutzer definieren lässt, ist die Verwendung einer Safari-Alternative leider etwas umständlich.

Die Installation eines Zweit-Browser kann sich aber lohnen. Ist beispielsweise das eigene Datenguthaben knapp bemessen, kann man einen Browser wählen, der Datenkomprimierung bietet. Möchte man auch unterwegs arbeiten, können ein Up- und Download-Manager, die Cloud-Anbindung und die Unterstützung von Plug-ins hilfreich sein.

Folgend haben wir die besten alternativen Browser für iPad und iPhone zusammengestellt.

Die besten Browser für iPad und iPhone

Opera Coast

opera-coast
Der Coast Browser ist der zweite iOS-Browser aus dem Hause Opera. Coast unterscheidet sich fundamental vom . Das Bedienkonzept ist komplett anders und etwas komplett neues. Coast setzt stark auf Gestensteuerung und präsentiert sich als der einfach zu bedienende und übersichtliche Browser für chillige Nachmittage auf der Couch.

Features:

  • Sehr cleanes und übersichtliches Design
  • Innovatives Bedienkonzept
  • Gut umgesetzte Sharing-Funktion; erstellt automatisch passende Bilder für soziale Netzwerke
  • Integriert „Opera Turbo“-Technologie
    • optionales Features
    • für schnelleres Surfen bei langsamen Verbindungen
    • komprimiert Webseiten für weniger Datenverkehr, spart Datenguthaben

Fazit: Will man einfach nur entspannt im Web surfen, braucht man keine 200 Profi-Einstellungen, keine 3 Toolsbars und keine 60 Plugins. Man braucht einen einfach zu bedienenden Browser, der schnell und übersichtlich ist, der sich nicht in den Vordergrund drängt, sondern das Web in den Mittelpunkt stellt. Das ist Coast.

 

Opera Mini

opera-mini
Die Hauptfunktion des Opera Mini Browsers ist die Reduzierung des Datenverbrauches durch intelligente Komprimierung der geladenen Inhalte. Hierfür wird jede Webseite über die Opera-Server umgeleitet, dort nach Wunsch komprimiert (hoch, mittel, gering) und an die App weitergeleitet. Dadurch lässt sich der Datenverbrauch um bis zu 90 Prozent reduzieren. Man muss aber in Kauf nehmen, dass nicht jede Webseite absolut fehlerfrei dargestellt wird. Mit dem Videobeschleuniger vermeidet man unnötiges Vorabladen (Puffern) von Videos, was zusätzlich Datenverkehr spart.

Features:

  • Intelligente Komprimierung; Spart deutlich Datenverkehr ein
  • Zeigt an, wie viel Datenverkehr man wirklich eingespart hat
  • Schönes und übersichtliches Design im Stile von iOS 8
  • Mehrere Themes
  • Offline-Modus für Webseiten
  • Opera Link Synchronisationsdienst

Fazit: Opera Mini hat sich auf die Reduzierung des Datenverkehrs spezialisiert und empfiehlt sich dementsprechend für das Surfen in Mobilfunknetzen und im Urlaub.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iPad mini 2, iPhone 5C, iPhone 4s, iPhone 3GS, iPad Air, iPhone 5s, iPad mini , iPad 4, iPhone 5

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz