Silmarillion als Film: Kommt die Fortsetzung von Herr der Ringe?

Selim Baykara
5

Wird “Das Silmarillion” als Film umgesetzt? Seit Jahren halten sich Gerüchte, dass nach der Herr-der-Ringe-Trilogie und dem “Hobbit” auch noch das letzte große Werk aus der Feder von Kult-Autor J.R.R. Tolkien verfilmt wird. Aber handelt es sich hierbei um mehr als nur Wunschdenken? Und würde eine Verfilmung überhaupt Sinn machen? Wir haben uns für euch im Netz umgeschaut.

Der britische Autor J.R.R. Tolkien gilt heute als Begründer der modernen High-Fantasy. Sein Epos (und die in „Der Hobbit“ erzählte Vorgeschichte) sind wegweisend und haben unzählige Autoren und die Wahrnehmung des gesamten Genres geprägt. Game of Thrones ohne den Einfluss von Herr der Ringer? Undenkbar! Auch die waren Riesen-Hits im Kino, obwohl es lange Zeit hieß, dass Herr der Ringe eigentlich unverfilmbar ist.

In noch größerem Maße trifft das auch auf das andere, etwas weniger bekannte Buch „Das Silmarillion“ zu. Dennoch halten sich seit Jahren Gerüchte, dass ein Film in Planung ist.

Von Kritikern zerrissen, vom Publikum geliebt: 10 Filme, die trotz schlechter Kritiken zum Kassenschlager wurden

Neue Herr-der-Ringe-Serie: Silmarillion als Vorbild?

Anfang November 2017 gab der Streaming-Anbieter Amazon Video bekannt, dass man sich die Rechte für eine neue Serie im Herr-der-Ringe-Universum gesichert hat. Dabei soll es sich um ein Prequel handeln, das vor den drei Filmen von Peter Jackson spielt. Theoretisch könnte Amazon damit auch Geschichten aus dem Silmarillion erzählen. Bislang ist aber so gut wie nichts zu der Handlung oder der allgemeinen Marschrichtung des Projekts bekannt.

Daher wird im Moment natürlich kräftig spekuliert, wohin die Reise geht. Denkbar ist, dass Amazon sich neue Handlungsstränge und Geschichten ausdenkt und dabei auf die Mythologie aus dem Silmarillon zurückgreift. In dem Buch kommen zahlreiche interessante Charaktere und Gegebenheiten vor, allerdings wird dort nur die grobe Rahmenhandlung erzählt und viele Details der Fantasie überlassen. Genau diese Lücke könnte Amazon mit mainstream-tauglichem Storytelling füllen.

Christopher Tolkien gibt Nachlass frei

Möglicherweise geht das Projekt von Amazon aber auch in eine gänzlich andere Richtung und es kommt doch noch mal ein unabhängiger Silmarillion-Film. Möglich ist das, weil Christopher Tolkien seit Ende 2017 nicht mehr Leiter des Tolkien Estate ist. In der Position als Leiter der Stiftung verwaltete Christopher Tolkien das Erbe seines Vaters – und zeigte sich gegenüber filmischen Umsetzungen immer sehr kritisch.

Die Filme von Peter Jackson? In seinen Augen nicht elegant und komplex genug. In der Vergangenheit hatte Christopher Tolkien sich daher wiederholt geweigert, die Rechte am Silmarillion an Hollywood zu verkaufen. Sein Abtritt könnte dazu führen, dass die zukünftigen Verwalter des Tolkien-Erbes neue Projekte anders beurteilen. Ist es vielleicht auch kein Zufall, dass Amazon gerade jetzt die neue Serie angekündigt hat? Man darf auf jeden Fall gespannt in die Zukunft blicken.

Die 14 besten Amazon-Prime-Serien, die ihr jetzt streamen könnt

Silmarillion als Film: Worum geht in dem Buch?

Beim „Silmarillion“ handelt es sich um eine Sammlung von Geschichten aus Mittelerde, die bis zum Tod von J.R.R. Tolkien 1973 unvollendet blieb. Sein Sohn Christopher überarbeitete das Manuskript und veröffentlichte das Werk erstmals 1977. Im Unterschied zu Herr der Ringe wird nicht über eine einzelne Begebenheit (Die Vernichtung des einen Rings) berichtet. Stattdessen handelt es sich um die Vorgeschichte zu dem bekannteren Epos. Die Geschichten im Silmarillion erzählen von der Enstehung der Welt Mittelerde, den Machenschaften der Götter und enthalten eine umfassende Chronik des Ersten Zeitalters. Das Buch ist also weniger ein Roman, als eine Form der Geschichtsschreibung, die Tolkien für seine fiktive Welt schuf – sozusagen als Rahmen, in dem sich die anderen Bücher abspielen.

Silmarillion als Film: Wird das Epos von Hollywood verfilmt?

Aufgrund seiner Struktur gilt das Werk als sehr schwer verfilmbar. Während bei Der Herr der Ringe eine zentrale Quest sowie verschiedene Protagonisten im Mittelpunkt der Handlung stehen, fehlen genau diese im Silmarillion. Das Buch liest sich über weite Strecken wie eine geschichtswissenschaftliche Abhandlung und genau darum handelt es sich letztlich ja auch. Für ein abendfüllendes Fantasy-Abenteuer sind das aber nicht unbedingt die besten Voraussetzungen.

Dennoch gibt es immer wieder Gerüchte, die besagen, dass ein Film zum Silmarillion kommt. Zuletzt machte eine Nachricht im August 2016 die Runde, die besagte, dass das Buch tatsächlich verfilmt wird.

  • Angeblich hätten sich die Produktionsfirm New Line Cinema, Warner Bros. Pictures und MGM und der TV-Sender Showtime mit den Tolkien-Rechteinhabern geeinigt und die Rechte erworben.
  • Die „Silmarillion“-Verfilmung sollte in zwei Teilen auf die Leinwand kommen.
  • Kinostart von ersten Teil von  „Das Silmarillion“ Teil 1 sollte in den USA am 13. Dezember 2018 sein.
  • Produziert werden sollte die Verfilmung von Peter Jackson. Wer Regie führt, war unklar.
  • Außerdem hätte es im Anschluß auch noch eine TV-Serie beim Sender Showtime gegeben.

Problem: Das Ganze stellte sich als eine Fake News heraus. Einen solchen Deal hat es nie gegeben. Die Rechte liegen weiterhin bei den Tolkien-Erben und die weigerten sich immer wieder, sie an Hollywood zu verkaufen. Peter Jackson hat daher auch schon in verschiedenen Interviews betont, dass aus einer Verfilmung von „Das Silmarilion“ nichts wird, selbst wenn er das wollte.

Silmarillion-Film in Zukunft möglich?

Natürlich heißt das nicht, dass es niemals eine Verfilmung vom Silmarillion geben wird. Die anderen Tolkien-Verfilmungen waren große Hits und ließen auch die Kinokassen kräftig klingeln. Daher darf man davon ausgehen, dass in Hollywood weiterhin ein ernsthaftes Interesse daran besteht, das letzte große Werk von Tolkien filmisch umzusetzen und zu Geld zu machen. Wie das genau aussehen könnte, ist natürlich unklar: Die Struktur des Buches macht es wie erwähnt nicht gerade zum besten Kandidaten für eine Verfilmung. Andererseits wäre Holylwood nicht Hollywood, wenn man hierfür keine Lösung finden könnte, z.B. indem man sich einzelne Handlungsfäden raussucht oder nur bestimmte Teile des Buches verfilmt.

Bis es soweit ist, könnt ihr euch schon mal an diesem selbst gebastelten Fan-Trailer erfreuen:

Sobald wir Neuigkeiten oder aktuelle Informationen zu einer möglichen Verfilmung sowie anderen Projekten von Peter Jackson haben, findet ihr sie wie gewohnt an dieser Stelle. Würdet ihr euch eine Verfilmung vom Silmarillion überhaupt wünschen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Weitere Themen: John Rhys-Davies, Peter Jackson

Neue Artikel von GIGA FILM