iPhone 4S, iPhone 4 und iPhone 3GS im Vergleich

Gleich drei unterschiedliche iPhone-Generationen gibt ab 14. Oktober zu kaufen: iPhone 3GS, iPhone 4 und das nagelneue iPhone 4S. Wo liegen die Unterschiede? Welches ist für wen geeignet? Brauche ich überhaupt ein neues iPhone? Und was kostet der Spaß? Unser Überblick klärt auf und nennt die wichtigsten Aspekte, die Du bei der Wahl beachten solltest.

Die wichtigsten Unterschiede werden in unserer Vergleichstabelle deutlich:

Vergleich iPhone-Modelle 2011/2012
Modell iPhone 3GS iPhone 4 iPhone 4S
Urspr. Erscheinungsjahr 2009 2010 2011
Betriebssystem (ab Mitte Oktober) iOS 5 iOS 5 iOS 5
Speicherplatz (Gigabyte) 8 GB 8 GB 16, 32 oder 64 GB
Prozessor 600 MHz 1 GHz 1GHz Dual-Core, “bis zu 2x schneller als iPhone 4″
Displayauflösung 480×320 Pixel 960×640 Pixel (hochauflösend) 960×640 Pixel (hochauflösend)
Kameraauflösung 3 Megapixel 5 Megapixel 8 Megapixel, mit Gesichtserkennung
Blitz (LED) nein ja ja
Videoauflösung 480p (VGA) 720p (HD) 1080p (Full-HD) mit Bildstabilisierung
Frontkamera nein ja ja
Besonderheiten handlich - Sprachassistent Siri, World-Chip für GSM- und CDMA-Telefonie
Akkuleistung (2G / UMTS / Standby) max. 12 / 5 / 300 Stunden max. 14 / 7 / 300 Stunden max. 14 / 8 / 200 Stunden
Preis ohne Vertrag je nach Speichergröße

Dies sind die wichtigsten Werte. In Sachen Leistung ist das neue iPhone 4S seinen Kollegen dank dem Chip A5, Bluetooth 4.0, und vermutlich einem größeren Arbeitsspeicher einen großen Schritt voraus. Die Frage ist nur, ob man das wirklich braucht. Neben diesem findet sich ein weiterer bedeutender Unterschied – nämlich im Preis.

iOS 5: Als Betriebssystem wird auf allen verfügbaren Geräten iOS 5 laufen. Das ist schön, denn die Aktualisierung wird viele sinnvolle Verbesserungen bringen. Das kannst Du in einem extra Beitrag über die iOS 5-Funktionen lesen. Das Update kann, wenn es veröffentlich wurde, einfach und kostenlos auch auf früher gekaufte iPhones aufgespielt werden.

Bewertung:

iPhone 3GS – Preistipp!

Das Handy ist schon etwas in die Jahre gekommen, verrichtet aber fleißig und zuverlässig seinen Dienst. Das Gehäuse ist ein kleines bisschen breiter und tiefer als die neueren Modelle. Dank abgerundeter Kanten fühlt es sich aber handlicher an.

Der Speicherplatz mit 8 Gigabyte ist knapp, und die Kamera nicht nur in Sachen Pixelzahl, sondern auch qualitativ nicht so gut. Die Leistung reicht, nur Hardcore-Spieler, die für die Zukunft gerüstet sein wollen, sollten die Finger davon lassen. Für die, die auf die fehlenden Funktionen verzichten können, ist es zum aktuellen Preis dennoch eine Empfehlung wert. Billiger kommt man nur mit dem iPod touch in die iOS-Welt.

iPhone 4 – nicht nötig.

Das iPhone 4 ist ein tolles Handy, 8 Gigabyte Speicher sind aber sehr wenig (ja, die größeren Versionen von iPhone 4 und 3GS sind im Oktober 2011 offiziell aus dem Programm geflogen!). Zwar gibt es externen Speicher für das iPhone. Aber preislich liegt das Handy nicht weit genug unter dem iPhone 4S. Dann lieber gleich noch einige Euros drauflegen und das 4S mit 16 Gigabyte Speicher (oder mehr), höherer Leistung, verbesserter Kamera und Sprachassistent Siri kaufen.

iPhone 4S – Leistungstipp!

Warum ein beliebtes Produkt verändern? Das dachte sich Apple beim neuen iPhone 4S, und werkelte nur am Innenleben. Hier aber gehörig, von der Antenne über die Kameralinsen bis hin zu den Funkverbindungen wurde vieles verbessert. Auch wenn die älteren Modelle mal nicht mehr von neuen Apps oder Betriebssystemen unterstützt werden, wird das iPhone 4S einsatzfähig sein.

Ja, es ist so ziemlich ein neues Handy, man sieht es ihm nur nicht an. Und das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein: Einerseits gibt es schon zahlreiche Zubehörprodukte für iPhone 4(S), andererseits erregt man keine so großen Begehrlichkeiten wie mit einem sichtbar neuen iPhone.

Wer beim Preis schlucken muss, sollte sich das iPhone 3GS anschauen – schließlich läuft da ja ebenfalls iOS 5. Vernünftige Tests zum iPhone 4S gibt es übrigens noch keine.

Wer ein iPhone 4 besitzt, für den lohnt sich das Upgrade nicht. Dann lieber auf die nächste Generation warten. Denn die Unterschiede der beiden Modelle zeigen sich im Alltag nicht sehr häufig. Außer, Du bist ein großer Technik-Freak und Extrem-Gamer von neuen, grafikaufwendigen Spielen. Wer Siri möchte, der muss allerdings wirklich auf das neue Modell wechseln.

Wer schon länger ein iPhone 3GS besitzt, der bekommt sicher Lust auf ein Update. Ein Jahr auf das nächste Smartphone zu warten, das ist schon eine sehr lange Zeit. Wenn ein paar Euros auf dem Konto liegen, ist für ein Upgrade auf das iPhone 4S durchaus ein guter Zeitpunkt. Wenn nicht, dann einfach auf iOS 5 freuen – das kommt kostenlos.

Weitere Informationen:

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iPhone 4s, iPhone 4, iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz