Die kostenlose App kann aus alten iPhones, iPod touches und iPads intelligente Überwachungskameras für die eigenen vier Wände machen.

Manything: Alte iPhones und iPads als Überwachungskameras verwenden

Wer zu Hause noch ein altes iPhone, iPad oder einen iPod touch herumliegen hat, muss das einst geliebte Gerät nicht nutzlos in einer Schublade verstauben lassen. Mit der kostenlosen App Manything haucht man seinen alten Apple-Geräten wieder neues Leben ein und macht sie zu intelligenten Überwachungskameras für zu Hause.

Die Installation geht sehr einfach vonstatten. Man installiert die App, loggt sich ein und wählt aus, ob das iOS-Gerät eine Kamera oder ein Empfänger (Viewer) sein soll.

Die App bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, die auch aus der Ferne vom Empfänger-Gerät oder über den Webbrowser vorgenommen werden können. Wenn man beispielsweise beim Kamera-Gerät zwischen Front- und Hauptkamera wechseln möchte, muss man dies nicht direkt am Kamera-Gerät machen.

Manything bietet auch eine Bewegungserkennung. Das bedeutet, dass auf Wunsch des Nutzers erst dann eine Aufnahme gestartet wird, wenn Bewegung im Bild erkannt wird. In so einem Fall kann auch eine Alarm-Meldung an ein Empfänger-Gerät geschickt werden.

Die App überträgt einen Live-Video-Stream, der auf iPhones, iPads, iPod touches und mittels Web-Browser von jedem Mac oder PC betrachtet werden kann. Hierfür muss man natürlich auf dem jeweiligen Gerät eingeloggt sein. Auch kann die App automatisch Aufzeichnungen erstellen und verschlüsselt in die persönliche Manything-Cloud hochladen. Zugriff hat nur der Nutzer selbst.

Sollte die Upload-Geschwindigkeit des heimischen Internet-Anschlusses nicht so prickelnd sein, kann man zudem die Video-Qualität anpassen. Besonders erwähnenswert ist noch die IFTTT-Integration.

Unterstützt werden alle iPhones, iPads und iPod touches mit mindestens iOS 6. Somit können auch das iPhone 3GS aus dem Jahre 2009 und der iPod touch 4 als Kameras verwenden.

Manything security camera app
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

* gesponsorter Link