Display-Kratzer entfernen bei Handy, Touchscreen und Smartphone – so geht's

Selim Baykara
4

Ihr könnt auf eurem Handy kleinere Kratzer entfernen, wenn das Display schon ein wenig mitgenommen aussieht und ihr nicht gleich das komplette Glas wechseln wollt. Wir verraten euch einige bewährte Tipps und Tricks und zeigen euch, wie ihr schnell und unkompliziert Kratzer von eurem Mobilgerät entfernt. Außerdem erfahrt ihr hier, was ihr machen könnt, wenn euer iPhone, Android-Smartphone oder Tablet-Display zerkratzt ist.

5.249
iPhone-6s/iPhone 6s Plus Display wechseln: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Einmal das Handy in die gleiche Tasche gesteckt wie den Schlüsselbund und schon prangt eine unschöne Schramme auf dem Display. Habt ihr besonders großes Pech, müsst ihr vielleicht sogar das Display tauschen – vor allem bei kleineren Schäden könnt ihr die Kratzer aber leicht selbst entfernen und euch die Komplett-Reparatur sparen.

iPhone Display-Reparatur günstig mit GIGA Fixxoo

Konzept eines iPhone 8 mit flexiblem Display: Schwungvoll in die Zukunft

Kratzer entfernen von Handy, Smartphones, Tablets – so geht’s mit Zahnpasta

Einer der besten Tricks um Kratzer von der Oberfläche eines Handy-Displays zu entfernen, ist zugleich einer der einfachsten: Nehmt  und tragt sie auf die verkratzte Stelle auf.

  • Anschließend reibt ihr mit einem feinen Tuch, z.B. einem Brillenputztuch, vorsichtig nach und poliert solange bis der Kratzer entfernt wurde.
  • Zahnpasta als Mittel um Kratzer zu beseitigen funktioniert, weil die Paste feine Schleifpartikel enthält – diese sollen eigentlich Belag und Zahnstein entfernen, es funktioniert aber auch mit den Displays von Handys.
  • Beachtet dabei aber, dass ihr nur hochwertige Zahnpasta verwendet – Billigprodukte enthalten oft große Schleifpartikel, die mehr Schaden als Nutzen auf der Oberfläche anrichten.
  • Außerdem solltet ihr ein hochwertiges Tuch zum Polieren verwenden – sehr gut eignen sich Brillenputztücher und spezielle  oder ein Stück Watte, weniger geeignet sind Geschirrspülhandtücher oder Klopapier.

Display-Politur zum Kratzer entfernen

Wer nicht zu Hausmitteln greifen will, kann auch spezielle Display-Politur verwenden, um lästigen Display-Kratzern den Kampf anzusagen. Das Prinzip ist im Grunde identisch wie bei der Politur mit Zahnpasta, die Wirkung ist aber noch ein wenig besser. Da die Politur-Pasten mit knapp zehn Euro auch nicht gerade teuer sind, spricht eigentlich nichts dagegen – beachtet aber, dass es verschiedene Pasten gibt, je nachdem ob ihr einen Kratzer vom Touchscreen, vom Smartphone-Display oder von der Hülle eines Handys entfernen wollt.

Habt ihr euch für eine Paste entschieden, könnt ihr das Display in kurzer Zeit reinigen und die unschönen Kratzer entfernen.

  • Klebt zunächst alle empfindlichen Stellen auf dem Gerät ab. Dazu zählen Lautsprecher, Mikrofon und die Tasten an den Seiten.
  • Verwendet dabei am besten Klebeband, das keine Rückstände auf dem Gerät hinterlässt.
  • Jetzt nehmt ihr eine kleine Menge der Politur und tragt sie auf die betroffenen Stellen auf – poliert die Reinigungspaste dann in kreisenden Bewegungen ein.
  • Poliert den Kratzer ungefähr zwei bis drei Minuten lang ein und wischt das Display danach leicht feucht ab.

Was tun bei iPhone, Smartphone oder Tablet?

Mit den obigen Methoden lassen sich nur die Kratzer auf klassischen Handys entfernen. Moderne Smartphone Displays, wie sie beim iPhone oder aktuellen Android-Smartphones zum Einsatz kommen, bestehen größtenteils aus Glas – daher bringt es dort auch nichts, das Display mit Zahnpasta oder Display-Politur zu bearbeiten. Habt ihr zu viele Kratzer auf dem Display, müsst ihr es also notgedrungen wechseln. Wenn ihr ein iPhone besitzt, bieten wir euch für alle Modelle unsere GIGA-Fixxoo-Sets zur iPhone Display-Reparatur - damit könnt ihr das Display auch ohne technische Vorkenntnisse leicht selbst austauschen. Alternativ könnt ihr euer Gerät auch zu einem Fachhändler bringen – je nach der Schwere der Beschädigung müsst ihr hier aber weitaus mehr bezahlen.

Tipp: Noch besser ist es natürlich, wenn die Kratzer erst gar nicht entstehen. Daher empfiehlt sich – je nach persönlichen Vorlieben – auch der Kauf eines Smartphones mit Gorilla Glass. Dieses Glas zeichnet sich durch besonders hohe Kratzfestigkeit aus und übersteht auch Sturzschäden besser als andere Displays. Aktuell ist Gorilla Glass in Version 5 erhältlich – diese ist allerdings speziell auf Sturzschäden ausgelegt und zerkratzt schneller als die Vorgänger. Alternativ könnt ihr natürlich auch eine Schutzhülle auf das Display kleben, um euch vor Kratzern zu schützen.

Lest bei uns auch, was ihr machen könnt, wenn bei eurem Smartphone das Display kaputt ist. Kennt ihr noch andere Tricks, um Kratzer beim Handy oder Smartphone zu entfernen. Oder tauscht ihr in diesem Fall lieber gleich das gesamte Display aus. Schreibt uns in den Kommentaren!

Bildquellen: Amazon, leungchopan, rangizzz

Weitere Themen: Android, Apple Event am 9. September 2015: iPhone 6s, Apple TV und Co. (Live-Ticker & Live-Stream)

Neue Artikel von GIGA TECH