Samsung Galaxy Note 8: Preisverfall im Vergleich

Peter Hryciuk

Das Samsung Galaxy Note 8 kommt in wenigen Tagen in Deutschland auf den Markt und ist mit einem Preis von 999 Euro nicht gerade günstig. Wir verraten euch, ob mit einem schnellen Preisverfall zu rechnen ist, wo es das High-End-Smartphone aktuell zum günstigsten Preis gibt und wann sich der Kauf wirklich lohnt.

Samsung Galaxy Note 8: Preisverfall im Vergleich

Samsung Galaxy Note 8: Starker Preisverfall erwartet?

Samsungs Smartphones haben üblicherweise einen recht starken Preisverfall. Das sieht man jedes Jahr bei den Galaxy-S-Geräten und in diesem Jahr besonders deutlich beim starken Preissturz des Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus. In nur wenigen Monaten nach dem Verkaufsstart sind die Preise erheblich gesunken. Die Note-Serie ist hingegen fast schon ein Sonderfall, denn die Phablets, die in den letzten Jahren in Deutschland verkauft wurden, waren recht preisstabil. Nun hat Samsung zuletzt das Note 7 in Deutschland angeboten, musste es aber dann weltweit zurückrufen. Einige Jahre davor gab es das Note 4 bei uns zu kaufen. Wegen dieser großen Lücke lässt sich aktuell nur schwer abschätzen, wie stark der Preis in den kommenden Wochen fallen wird.

Nachfolgend der aktuell günstigste Preis für das Samsung Galaxy Note 8:

Samsung Galaxy Note 8 in ersten Aktionen

Der Preis von 999 Euro für das Galaxy Note 8 ist aber auch so hoch, dass es erste Aktionen mit kleinen Rabatten und kostenlosen Zugaben gibt. Wer das Smartphone beispielsweise bis morgen vorbestellt, bekommt von Samsung die neue DeX-Station, die das Note 8 in einen PC verwandelt, kostenlos.

Ein Zeichen dafür, dass der Preis nicht in Stein gemeißelt ist, zeigte eine Aktion, bei der es satte 100 Euro Rabatt auf das Galaxy Note 8 gab. Leider ist die Aktion mittlerweile ausgelaufen.

Es ist also durchaus denkbar, dass der Preis des Note 8 in absehbarer Zeit zumindest etwas sinkt. Das Interesse an dem XXL-Smartphone ist sehr groß. In unserem Hands-On-Video hat es uns gut gefallen:

60.262
Samsung Galaxy Note 8 im Hands-On – erster Eindruck: KNALLER!

Samsung Galaxy S8 Plus: Die Alternative zum Note 8

Wer auf den Stylus des Galaxy Note 8 verzichten kann, bekommt mit dem Galaxy S8 Plus ein ähnliches, teilweise sogar besseres Smartphone. Der Akku des S8 Plus fasst nämlich 3.500 mAh, der vom Note 8 nur 3.300 mAh. Das dürfte in Kombination mit dem etwas größeren Display des Note 8 zu kürzeren Laufzeiten führen. Schon im direkten Vergleich zwischen den beiden Geräten haben wir die Unterschiede gesucht:

Samsung Galaxy Note 8 und Galaxy S8 Plus im Vergleich: Finde den Unterschied

Viel wichtiger ist aber der Preis. Das Samsung Galaxy S8 Plus hat bereits einen ordentlichen Preisverfall erlebt und wird für deutlich unter 700 Euro verkauft:

Man muss sich also ganz genau überlegen, ob man mehrere Hundert Euro für den Stylus und eine Dual-Kamera drauflegen möchte oder doch zum Galaxy S8 Plus greift – zumal der Preis weiter sinken wird.

Erwartet ihr einen starken Preisverfall beim Samsung Galaxy Note 8?

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: Samsung Galaxy Note 8 vorbestellen oder lieber warten?
Werdet ihr euch das Galaxy Note 8 gleich zu Release kaufen?

999 Euro ist ein stolzer Preis für das Galaxy Note 8. Werdet ihr es euch dennoch sofort kaufen?

Hat dir "Samsung Galaxy Note 8: Preisverfall im Vergleich" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID