ARK - Survival Evolved: alle Höhlen auf der Karte (Update: Scorched Earth)

Victoria Scholz
1

Im Survival-Abenteuer ARK: Survival Evolved entdeckt ihr nicht nur eine ganze Reihe an Dinos und anderer Kreaturen; ihr könnt außerdem Waffen und Rüstung craften. Jedoch benötigt letzteres auch Ressourcen. Diese erhaltet ihr in ARK: Survival Evolved in Höhlen. Wo sich diese befinden, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Benötigt ihr also Kristalle oder Chitin in großen Mengen, sind die Höhlen in ARK: Survival Evolved von großem Nutzen. Jedoch solltet ihr erst eine gewisse Erfahrung haben, um die riesigen Höhlen zu betreten, denn die Feinde, die hier lauern, sind stark und in der Mehrzahl. Welche Dungeons es gibt und vor allem wo ihr sie in ARK: Survival Evolved findet, lest ihr in diesem Guide.

Die neue Map “The Center” besitzt neue Höhlen. Eine Karte mit allen Höhlen findet ihr im Abschnitt Ark – The Center: Höhlen und ihre Fundorte im Detail. Mit dem kostenpflichtigen DLC “Scorched Earth” kamen drei neue Höhlen auf euch zu. Wo ihr diese findet, lest ihr im Abschnitt Ark – Scorched Earth: Höhlen und ihre Artefakte in der Wüste.

Unsere Tipps zum schnellen Leveln bei ARK:

62.716
Ark Survival Evolved - Tipps zum schnellen Leveln
ARK - Survival Evolved: Die krassesten Häuser und Basen von Spielern

ARK – Survival Evolved: Alle Höhlen auf einer Karte verzeichnet

Höhlen sind in ARK: Survival Evolved ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Ihr erhaltet nicht nur Ressourcen wie Perlen oder Kristalle, sondern findet hier auch einen Teil der Artefakte, die ihr benötigt, um die Brutmutter Lysrix zu beschwören. Aufgrund einiger Patches und Updates könnt ihr Ressourcen wie Chitin jedoch auch woanders finden. Sucht ihr jedoch ein Abenteuer mit euren Freunden im Multiplayer-Modus, ist eine Höhle genau das Richtige dafür.

Alle Höhlen auf Ark in der Übersicht

In den verschiedenen Höhlen in ARK: Survival Evolved herrschen unterschiedliche Temperaturen. Aufgrund von Lava oder Eis kann euer Charakter schwitzen oder frieren. Ihr solltet euch also bestens vorbereiten, bevor ihr euch in eine Höhle traut. Merkt ihr, dass ihr gegen die jeweiligen Feinde nicht gewappnet seid, verlasst die Höhle und erhöht euer Level. Wie ihr in ARK schnell leveln könnt, lest ihr in einem anderen Guide.

Kristalle können lediglich mit einer Stone oder Metal Pick abgebaut werden. Außerdem findet ihr hier Metalle und Obsidian. Letzteres liegt selten auf dem Boden und ist klein und grau. Auch hier benötigt ihr eine Spitzhacke. Chitin könnt ihr looten, wenn ihr die Insekten in den Höhlen tötet.

Eine Pflanze als Gegnerabwehr? Spezies X im Detail

Höhle im Süden der Karte

  • Koordinaten: 80.2 / 53.5
  • Artefakt: Artifact of the Hunter
  • Temperatur: kalt. Zieht euch warm an und/oder nehmt eine Fackel mit.
  • Aufbau: normal
  • empfohlenes Level: 5
  • spawnende Gegner: Skorpione, Schlangen, Mistkäfer, Tausendfüßler und Spinnen
  • weitere Infos: Nehmt Stimbeeren mit, die gegen die Betäubung von Skorpionen helfen. Außerdem empfehlen wir eine Fernwaffe für die Gegner in der Höhle.

Höhle im Nord-Westen der Karte

  • Koordinaten: 19.1 / 19.0
  • Artefakt: Artifact of the Skylord
  • Temperatur: normal
  • Aufbau: Hierbei handelt es sich um eine enge Höhle, die nicht für größere Gruppen geeignet ist. Außerdem müsst ihr oftmals gekonnt springen, um die Schluchten zu überbrücken. Springt ihr nicht weit genug, sterbt ihr oft sofort..
  • empfohlenes Level: 15
  • spawnende Gegner: Skorpione, Fledermäuse und Spinnen
  • weitere Infos: Craftet euch am besten Bloodpacks, da ihr aus der engen Höhle nicht schnell entkommen könnt, wenn euch eine Schar aus Fledermäusen angreift. Aus diesem Grund ist eine Fernwaffe wichtig.

Höhle im Süd-Osten der Karte

  • Koordinaten: 70.6 / 86.1
  • Artefakt: Artifact of the Massive
  • Temperatur: heiß. Vermeidet anstrengende Tätigkeiten und lasst euren Charakter öfter ausruhen.
  • Aufbau: Ihr müsst wieder gekonnte Sprünge ausführen.
  • empfohlenes Level: 25
  • spawnende Gegner: Skorpione, Fledermäuse, Schlangen und Spinnen
  • weitere Infos: Bloodpacks und Stimbeeren werden für die Gesundheit benötigt, Water Jars versorgen euch mit ausreichend Wasser, da dieses Attribut schneller sinkt als sonst. Calien Soup baut für euch eine Resistenz gegen die Hitze auf und eine Fernwaffe schützt euch vor den Kreaturen in der Höhle.

Höhle im Süden der Karte

  • Koordinaten: 68.3 / 56.1
  • Artefakt: Artifact of the Pack
  • Temperatur: kalt
  • Aufbau: Diese Höhle ist sehr groß. Wollt ihr sie an einem Tag erkunden, müsst ihr euch genügend Vorräte mitnehmen.
  • empfohlenes Level: 30
  • spawnende Gegner: Skorpione, Fledermäuse, Schlangen und Spinnen
  • weitere Infos: Ihr benötigt eine Fackel gegen die Kälte, Beeren für ausreichend Heilung und eine Fernwaffe.

Höhle im Norden der Karte

  • Koordinaten: 41.5 / 46.9
  • Artefakt: Artifact of the Clever
  • Temperatur: kalt
  • Aufbau: Diese Höhle ist sehr eng.
  • empfohlenes Level: 30
  • spawnende Gegner: Spinnen und Fledermäuse
  • weitere Infos: Ihr benötigt eine Fackel gegen die Kälte, Beeren oder Bloodpacks für ausreichend Heilung und eine Fernwaffe zum Schutz.

Höhle im Nord-Osten der Karte

  • Koordinaten: 14.7 / 85.4
  • Artefakt: Artifact of the Devourer
  • Temperatur: kalt
  • Aufbau: Diese Höhle besitzt viele Schluchten – Ihr müsst also springen.
  • empfohlenes Level: 40
  • spawnende Gegner: Spinnen, Skorpione und Fledermäuse
  • weitere Infos: Ihr benötigt eine Fackel gegen die Kälte, Bloodpacks für ausreichend Heilung und eine Fernwaffe zum Schutz.

Schneehöhle im Norden der Karte

  • Koordinaten: 29.1 ° Lat/ 31.8 ° Lon
  • Artefakt: Artifact of the Strong
  • Temperatur: sehr kalt
  • Aufbau: Die Hohle besitzt verschlungene Pfade. Das Artefakt befindet sich ganz am Ende der Höhle. An diesem Punkt ist es am kältesten. Nehmt euch also wärmende Kleidung und eine Stehfackel mit, die ihr idealerweise mit Angler Gel füllt. Fallt ihr ins Wasser, werdet ihr höchstwahrscheinlich erfrieren. Tötet euch das noch nicht, werden es mit großer Wahrscheinlichkeit die Angler im Wasser tun.
  • empfohlenes Level: 60
  • spawnende Gegner: Angler, Direwolves, Piranhas, Yetis, Fledermäuse und Pinguine (Kairukus)
  • weitere Infos: Je tiefer ihr in die Höhle geht, desto kälter wird es. Verfolgen euch Direwolves, solltet ihr euch auf die kleinen Plattformen in der Höhle begeben und sie schwimmen lassen. Da sie schreckliche Schwimmer sind, könnt ihr sie im Wasser erledigen. Nehmt euch einen Grappling Hook mit. Wollt ihr einen Yeti sehen, könnt ihr das nur in dieser Höhle.

Höhle des verlorenen Glaubens im Westen der Karte

  • Koordinaten: 53.7 ° Lat/ 10.4 ° Lon
  • Artefakt: Artifact of the Brute
  • Temperatur: kalt
  • Aufbau: Die Höhle ist zu großen Teilen unter Wasser. Das Wasser in der Höhle ist gut ausgeleuchtet, weshalb ihr hier keine Taucherbrille mit Licht benötigt. Das Artefakt ist in einer solchen Passage.
  • empfohlenes Level: 30
  • spawnende Gegner: Manta, Riesenhaie, Säbelzahnlachs, Quallen, Ichthys, Coelacanths und Trilobites
  • weitere Infos: Ihr findet hier einen großen Vorrat an Siliziumperlen. Es gibt recht wenige Kreaturen, die euch bekämpfen wollen.

Sumpfhöhle in der Mitte der Karte

  • Koordinaten: 62.7 ° Lat/ 37.3 ° Lon
  • Artefakt: Artifact of the Immune
  • Temperatur: extreme Hitze
  • Aufbau: Die Höhle besitzt mehrere enge Passagen und einen großen Raum. Die engen Gänge zwingen euch dazu Nahkämpfe zu absolvieren. Nehmt euch viel Wasser mit. Ihr findet zwar auch Wasserstellen in der Höhle – diese sind jedoch sehr weit weg, sodass ihr lange laufen müsst, um sie zu erreichen.
  • empfohlenes Level: 80
  • spawnende Gegner: Riesenschnecken, Spinnen, Libellen und Skorpione
  • weitere Infos: Da die Luft hier vergiftet ist, solltet ihr euch Gasmaske mitnehmen. Diese könnt ihr aber erst mit Level 85 craften.

Höhle der verlorenen Hoffnung im Osten der Karte

  • Koordinaten: 45.9 ° Lat/ 88.9 ° Lon
  • Artefakt: Artifact of the Cunning
  • Temperatur: extreme Kälte
  • Aufbau: Der Großteil der Höhle liegt unter Wasser. Die Höhle an sich ist aber ausgeleuchtet, sodass ihr keine extra Beleuchtung benötigt. Das Artefakt befindet sich gleich zu Beginn der Höhle im Teil, der unter Wasser liegt. Am Ende folgt ein Höhlenteil, der nicht mit Wasser gefüllt ist. Auch hier spawnen Gegner.
  • empfohlenes Level: 60
  • spawnende Gegner: Angler, Piranhas, Mantas, Quallen, Riesenhaie, Trilobites, Krabben, Dunkleosteus, Kraken, Mosasaurier sowie nicht unter Wasser: Riesenschnecken, Spinnen, Mistkäfer, Skorpione und Fledermäuse
  • weitere Infos: Viele Gegner tauchen in großen Gruppen auf. Schützt euch gut gegen die extreme Kälte.

Unterwasserhöhlen in ARK: Was ihr beachten solltet

Um eine Unterwasserhöhle zu finden, solltet ihr nach Luftblasen Ausschau halten. Sie signalisieren den Eingang. In einer solchen Höhle gibt es folgende Items, die ihr farmen könnt:

  • Perlen
  • Öl
  • Kristalle

Das Öl kann mit jedem Werkzeug abgebaut werden. Jeder ölige Stein enthält einmal Öl. Perlen erkennt ihr an den leuchtenden Muscheln auf dem Boden. Sie sammelt ihr mit der Hand ein. Wollt ihr eine Höhle unter Wasser erkunden, solltet ihr einen Megalodon zähmen. Habt ihr keinen, kocht ihr euch einfach Lazarus Chowder. Dieses Gericht reduziert euren Sauerstoffverbrauch.

Ark – “The Center”: Höhlen und ihre Fundorte im Detail

Mit dem Patch 241.0 erhaltet ihr die kostenlose Karte “The Center”, auf der ihr euch nun niederlassen könnt. Die Map ist bereits unter alten Ark-Hasen bekannt, da sie vorher als Mod heruntergeladen werden konnte. Nun ist sie offizieller Teil des Spiels. Natürlich gibt es auch auf dieser Karte verschiedene Höhlen. Die folgende Karte aller Höhlen zeigt euch die Fundorte:

Ihr wollt noch mehr über die Höhlen erfahren? Nachfolgend zeigen wir euch, welche Kreaturen in den jeweiligen Caves unterwegs sind und was euch erwartet. Fast jede Höhle auf “The Center” hat mehrere Eingänge. Beachtet also, dass unsere Koordinaten nur einen Eingang zeigen.

“The Center”: nördliche Eishöhle auf der Karte

  • Koordinaten: 35.5 / 19.6
  • Aufbau: Diese Höhle besitzt viele Tunnel. Außerdem müsst ihr durch eisiges Wasser tauchen, um alle Teile der Höhle erkunden zu können.
  • spawnende Gegner: Wölfe, Spinnen und Säbelzahntiger
  • Materialien: Metall, Öl und Kristalle
  • Artefakte: Artifact of the Clever, Artifact of the Devourer
  • weitere Infos und Tipps: Das Eintreten in die Höhle ist bereits eine wahre Herausforderung. Wir empfehlen euch, die SCUBA-Tauchausrüstung und/oder Lazarus Chowder mitzunehmen. Eine große Hilfe sind Dinos wie der Spino, Sarco oder Beelzlebufo.

“The Center”: südliche Eishöhle auf der Karte

  • Koordinaten: 85.3 / 10.3
  • Aufbau: Hier gibt es keine Bereiche, bei denen ihr tauchen müsst.
  • spawnende Gegner: Wölfe, Spinnen und Säbelzahntiger
  • Materialien: Metall, Öl und Kristalle
  • Artefakte: Artifact of the Skylord
  • weitere Infos und Tipps: In dieser Höhle ist es sehr kalt. Zieht euch dementsprechend an.

“The Center”: kleine Lava-Höhle auf der Karte

  • Koordinaten: 32.5 / 44.4
  • Aufbau: Die Höhle ist sehr klein. Ihr könnt keine Dinos mitnehmen, die größer als Wölfe oder Säbelzahntiger sind.
  • spawnende Gegner: Titanboas, Skorpione, Spinnen, Fledermäuse und Tausendfüßler
  • Materialien: Metall, Kristalle und Obsidian
  • Artefakte: Artifact of the Hunter, Artifact of the Pack
  • weitere Infos und Tipps: In dieser Höhle ist es sehr kalt. Zieht euch dementsprechend an. Nehmt einen gezähmten Pteranodon mit. Er wird euch nützlich sein, um an bestimmte Stellen in der Höhle zu gelangen. Alternativ könnt ihr Greifhaken verwenden.

“The Center”: große Lava-Höhle auf der Karte

  • Koordinaten: 27.7 / 64.9
  • Aufbau: Es gibt viele enge Abzweigungen in der Höhle.
  • spawnende Gegner: Titanboas, Skorpione, Spinnen, Fledermäuse und Tausendfüßler
  • Materialien: Metall, Kristalle und Obsidian
  • Artefakte: Artifact of the Devious, Artifact of the Massive
  • weitere Infos und Tipps: Die Höhle liegt auf der östlichen Seite des Vulkans im Osten. Fliegt am besten hierher, da hier starke Dinos spawnen. Nutzt hierfür einen Pteranodon, Quetzal oder Argentavis  oder nehmt einen Greifhaken und einen Parachute mit.
Die große Lavahöhle. (Quelle: ARK)

Die große Lavahöhle. (Quelle: ARK)
Die große Lavahöhle. (Quelle: ARK)

“The Center”: süd-östliche Höhle auf der Karte

  • Koordinaten: in der Nähe der Bieberteiche 78.5 / 59.6, beim blauen Obelisken 74.4 / 70.0, unter Wasser 67.7 / 60.6, unter Wasser 69.7 / 59.6
  • Aufbau: Die Höhle hat mehrere Eingänge. Sie befindet sich auf der südlichen Dschungelinsel.
  • spawnende Gegner: Titanboas, Skorpione, Spinnen, Fledermäuse und Tausendfüßler
  • Materialien: Metall und Kristalle
  • Artefakte: Artifact of the Strong

“The Center”: Center-Höhle auf der Karte

  • Koordinaten: an der Unterseite der Insel 62.0 / 20.0, 56.6 / 26.5, aufsteigender Eingang 56.4 / 25.2
  • Aufbau: Die Höhle befindet sich auf den schwebenden Inseln und gibt den Namen für die gesamte Map.
  • spawnende Gegner: Fledermäuse, Spinnen und Skorpione
  • Materialien: Metall und Kristalle
  • Artefakte: Artifact of the Immune

Ark – Scorched Earth: Höhlen und ihre Artefakte in der Wüste

Anfang September 2016 erschien die erste kostenpflichtige Erweiterung namens “Scorched Earth“, also “Verbrannte Erde”. Wie der Name bereits vermuten lässt, erwartet euch hier eine riesige Wüste und eine brüllende Hitze. Neben neuen Kreaturen und Gegenständen könnt ihr auch drei neue Höhlen erkunden, die euch neue Artefakte anbieten. Wir zeigen euch alle Höhlen sowie die darin befindlichen Gegner und ihre Artefakte. Sucht ihr zudem nach Tipps für Scorched Earth, findet ihr diese ebenfalls bei uns. Unsere Bildquellen stammen vom Forum arksurvivalevolved.zone, was zusätzlich noch super Tipps für euch bereithält.

“Scorched Earth”: Höhle “Bergspitze” finden

  • Koordinaten: im Nordwesten der Karte, zwischen den beiden Bergspitzen, 28.3 ° Lat/ 29.4 ° Lon
  • Hinweise: Die Höhle ist sehr verwinkelt und öffnet sich in drei Richtung. Verliert nicht die Orientierung!
  • spawnende Gegner: Arthropluera, Wölfe, Fledermäuse, Skorpione, Spinnen, Rock Elemental, Gottesanbeterinnen
  • Artefakte: Artifact of the Crag

Zudem findet ihr in dieser Höhle einige Skins und Ausrüstungen, die zufällig gedropped werden.

ark-scorched-earth-hoehle-bergspitze

“Scorched Earth”: Höhle “Ruinenstadt” finden

  • Koordinaten: im Südosten der Karte, mitten in der Wüste, der Eingang befindet sich in einer Tempelruine in 77.6 ° Lat/ 75.7 ° Lon
  • Hinweise: Nehmt schwere Waffen und Freunde mit. Diese Höhle ist für Einzelgänger sehr schwer. Ignoriert am besten die Golems und packt euch eine Armbrust mit Feuerpfeilen ein.
  • spawnende Gegner: Arthropluera, Wölfe, Fledermäuse, Skorpione, Spinnen, Rock Elemental, Gottesanbeterinnen
  • Artefakte: Artifact of the Destroyer

Auch hier findet ihr Ausrüstungsgegenstände und Skins für euren Charakter.

ark-scorched-earth-hoehle-tempelruine

“Scorched Earth”: Höhle “Canyon” finden

  • Koordinaten: im Südosten der Kartenmitte, der Eingang versteckt sich in einer Sandsteinschlucht in 59 ° Lat/ 48 ° Lon
  • Hinweise: Diese Höhle ist auch für Einzelgänger geeignet und besitzt kaum Gegner. Es gibt einen zweiten Eingang im Norden.
  • spawnende Gegner: Arthropluera, Wölfe, Fledermäuse, Skorpione, Spinnen, Rock Elemental, Gottesanbeterinnen
  • Artefakte: Artifact of the Gatekeeper

Auch hier gibt es wieder Ausrüstung und Skins.

ark-scorched-earth-hoehle-sandsteinschlucht

Quiz wird geladen
Quiz: Welcher ARK-Dino ist dein perfekter Begleiter?
Wie schätzt du deine Skills in ARK ein?

Ihr habt den Überblick über alle Dinos von ARK: Survival Evolved verloren? Wir sagen euch, welche Kreatur euer perfekter Begleiter ist, um die Welt zu erkunden oder einfach nur in Ruhe Beeren zu farmen. Wir zeigen euch, dass die Suche nach einem perfekten Begleiter ganz leicht und schnell geht.

Neue Artikel von GIGA GAMES