Amazon Fire HD 10 (2017): Alexa in Full-HD - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:

Beschreibung

Da passt etwas nicht zusammen, irgendetwas passt da nicht zusammen. Amazon hat ein Fire HD 10 vorgestellt und – ja, jetzt: die technischen Daten und der Preis des Tablets, die passen nicht zusammen.

fire-hd-10-tisch

Mit dem neuen Fire HD 10, in diesen Minuten vorgestellt, macht Amazon klar, wie man sich ein Tablet vorstellt: vor allem günstig. Die nächste Generation wird nicht nur besser, sondern auch billiger als die vorherige.

Fire HD 10: Full-HD, Quad-Core und längere Akkulaufzeit

Mit 1.920 x 1.200 Pixeln bietet das Fire HD erstmals Full-HD: Das Breitbild-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 10,1 Zoll löst somit deutlich besser als bei dem Vorgänger auf: Die Pixeldichte beträgt 224 ppi statt 149 ppi.

Damit die Filme auf dem Tablet nicht ins Ruckeln kommen, hat Amazon doppelt so viel RAM und einen 30 Prozent schnelleren Quad-Core-Prozessor verbaut. Trotzdem soll laut Anbieter die Akkulaufzeit gestiegen sein: von 8 auf 10 Stunden bei Nutzung verschiedener Inhalte.

fire-hd-10-2017

Und halt, noch etwas gibt es mehr als bisher: Speicher! 32 Gigabyte, alternativ 64 Gigabyte sind nun fest verbaut. Ordentlich Platz also für Filme, Musik und Bücher – das Fire HD ist „von Grund auf für Allround-Unterhaltung entwickelt“, so formuliert es Amazon.

Der baldige Echo-Ersatz: Alexa auf Zuruf

Das Fire HD 10 von September 2017 ist das erste Produkt, das „Alexa Hands-Free“ unterstützen wird: Hiermit kann der Sprachassistent von Amazon auch ohne Fingertipp gestartet werden: „Alexa, starte die Serie Mr. Robot.“ Wie auf den Echos kann Alexa Wetter ansagen, Smart-Home-Produkte steuern und Prime-Inhalte starten. Die Ausgabe erfolgt aber eben nicht nur per Audio, sondern auch auf dem Display. Ein erstes Gesicht bekam Alexa in Deutschland mit dem Fire TV Stick:

Fire TV Stick 2017: So sehen Alexa und die neue Oberfläche aus

In den Einstellungen des Systems kann die Hands-Free-Funktion von Alexa deaktiviert werden. Dann ist der Sprachassistent noch per Button aufrufbar.

Alexa wird allerdings erst über ein kostenloses Over-the-Air-Update nachgereicht – übrigens nicht nur für das neue Fire HD 10: Alle Amazon-Tablets, die seit Oktober 2014 auf dem Markt kamen, sollen den Sprachassistenten noch vor dem Winter erhalten. Allerdings muss man auf den älteren Fire-Tablets Alexa per Fingertipp starten. Der Zuruf wird aufgrund der schlechteren Hardware (wohl vor allem der Mikrofonqualität) nicht unterstützt werden.

Technische Daten des Fire HD 10

Zu den weiteren Daten des Fire HD 10: Im Vergleich zum Vorgänger ist es etwas schwerer und dicker geworden, und die Rückkamera bietet eine schwächere Auflösung. Auf die Bildqualität muss sich das aber nicht unbedingt negativ auswirken.

Display 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale, 1920 x 1200 Pixel, 224 ppi
Prozessor  2 Kerne mit 1,8 GHz, 2 Kerne mit 1,4 GHz
Arbeitsspeicher 2 GB RAM
Speicher 32 oder 64 GB (erweiterbar via microSD um bis zu 256 GB)
Kameras 2 MP auf der Rückseite (Videos bis 720p), VGA-Frontkamera
Audio Dual-Stereo-Lautsprecher, Dolby Atmos, eingebautes Mikrofon
Konnektivität Dualband-WLAN 802.11ac, Bluetooth
Akkulaufzeit Bis zu 10 Stunden
Abmessungen & Gewicht 262 x 159 x 9,8 Millimetern, 500 Gramm
Farben Schwarz

Preis und Release des Fire HD 10 von 2017

Ab sofort kann das Fire HD 10 – die Auslieferung erfolgt ab 11. Oktober:

Der Preis beträgt in der Ausführung mit Spezialangeboten (also vereinzelt eingeblendeter Werbung) 179,99 Euro, Prime-Kunden zahlen sogar nur 159,99 Euro. Den doppelten Speicherplatz, also 64 Gigabyte, gibt es für jeweils 30 Euro mehr.

Der Bezahldienst Amazon Prime liefert gleich die passenden Inhalte:

299.413
Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime

Interessenten des Fire HD 10 sollten sich überlegen, ob sich Amazon Prime lohnt – zumindest ein Probemonat. Darüber gibt es einerseits das Tablet günstiger, andererseits kann auf viele Filme, Serien, aber auch zwei Millionen Songs und zahlreiche Bücher und Zeitschriften zugegriffen werden. Siehe auch: Lohnt sich Amazon Prime?

Die Jahresgebühr beträgt 69 Euro – eine Kündigung ist per Mausklick möglich.

Beschreibung von