Paysafecard

Beschreibung

Bei der Paysafecard handelt es sich um eine Möglichkeit, um in Online-Shops im Internet zu bezahlen. Die Paysafecard funktioniert nach dem Prepaid-Prinzip. Ihr kauft euch im Vorfeld eine Paysafecard mit einem vorgegebenen Betrag von 5, 10, 20, 50  oder 100 €. Dabei erhaltet ihr keine „Card“ im eigentlichen Sinne, sondern einen 16-stelligen Code, hinter dem sich das Guthaben verbirgt.

Die Möglichkeit, online über Paysafecard zu bezahlen besteht bereits seit 2000. Hervorzuheben ist, dass es sich bei der Paysafecard um das erste bankenrechtlich genehmigte Zahlungsmittel in Europa handelte.

Paysafecard: Wie funktioniert das?

Pro Einkaufsvorgang kann in der Regel nur eine Paysafecard-PIN eingegeben werden. Ist der Zahlungsbetrag niedriger, als das Paysafe-Guthaben, verfällt dieses natürlich nicht, sondern kann unter Angabe des selben Codes verbraucht werden. Laut dem Anbieter akzeptieren inzwischen bereits 4.000 Online-Shops die Paysafecard als Zahlungsmittel. Für die Paysafecard als Online-Zahlungsmittel spricht die Sicherheit. Wollt ihr im Internet einkaufen und bezahlen, müsst ihr nicht eure Kontodaten preisgeben oder Kreditkartennummer offenbaren, sondern könnt sicher und anonym mittels Guthaben-PIN bezahlen. Zur Vermeidung von Geldwäsche können aktuell in Deutschland keine Beträge über 100 € mittels Paysafe-Guthaben bezahlt werden.

Paysafecard: Sicher und anonym online bezahlen

Paysafecard-Guthaben könnt ihr an über 450.000 Verkaufsstellen weltweit kaufen, darunter diverse Tankstellen oder Supermärkte. Auf dem offiziellen Webauftritt von Paysafecard könnt ihr mittels Eingabe eurer Adresse oder Postleitzahl die nächstgelegene Verkaufsstelle in eurem Ort finden.Wer nicht vor die Haustür gehen will, kann auch Paysafecard Guthaben online kaufen. Dabei solltet ihr primär den Verkaufsweg über die Paysafecard-Webseite gehen, um keinem Online-Betrüger aufzusitzen. Die Zahlung per Paysafecard wird auch von vielen Hackern verlangt, um den Computer bei einem vermeintlichen Bundestrojaner, GEMA-Virus o. Ä. freizuschalten. Im Gegensatz zur Banküberweisung oder der Zahlung per Paypal ist es bei Paysafecards praktisch unmöglich, die Zahlung nachzuverfolgen und so das verlorene Geld zurückzuerhalten, bzw. die Betrügern aufzuspüren.

Inzwischen ist die Paysafecard Group Teil des britischen Online-Zahlungsunternehmens Skrill, früher als Moneybookers bekannt.

von

Alle Artikel zu Paysafecard
  1. Spotify Zahlungsmethode: So könnt ihr bezahlen & die Zahlungsart ändern

    Thomas Kolkmann
    Spotify Zahlungsmethode: So könnt ihr bezahlen & die Zahlungsart ändern

    Wer schon einmal bargeldlos im Internet bezahlt hat, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch bei Spotify eine Zahlungsmethode finden, die ihm passt. Aber auch wer nach wie vor das liebe Bargeld bevorzugt, muss nicht auf die Premium-Mitgliedschaft des Musik-Streamingdienstes...

  2. Welche PaysafeCard-Größen gibt es?

    Martin Maciej
    Welche PaysafeCard-Größen gibt es?

    Wer schnell ein Spiel bei Steam kaufen will, ohne seine Kreditkartendaten anzugeben oder im Netz Waren anonym bezahlen will, kann auf die PaysafeCard zugreifen. Hierbei handelt es sich um Codes, hinter denen Guthaben steckt. Die Codes in verschiedenen Werten erhaltet...

  3. Paysafecard online kaufen

    Martin Maciej 1
    Paysafecard online kaufen

    Die Zahlung per Paysafecard im Internet hat sich bei vielen von euch als beliebtes Mittel durchgesetzt, um Rechnungen online zu begleichen. Für die Paysafecard spricht, dass ihr keine persönlichen Daten preisgeben müsst, ihr euch also keine Gedanken machen braucht...

  4. Paysafecard: Guthaben online abfragen und verwalten

    Martin Maciej
    Paysafecard: Guthaben online abfragen und verwalten

    Mit einer Paysafecard könnt ihr bequem im Prepaid-Verfahren online anonym bezahlen, um euch z. B. Spiele bei Steam zu kaufen oder einen Premium-Account bei einem One-Klick-Hoster freizuschalten. Das Guthaben versteckt sich hinter einem Code. In der Regel bleibt...

  5. paysafecard per Telefon und SMS aufladen: funktioniert das?

    Martin Maciej 1
    paysafecard per Telefon und SMS aufladen: funktioniert das?

    Die paysafecard hat sich als beliebte Zahlungsmethode erwiesen, um schnell und bequem online zu bezahlen. Hinter einem 16-stelligen PIN befindet sich ein vorher bezahltes Guthaben, dass dann online eingelöst werden kann. paysafecard-Guthaben könnt ihr an zahlreichen...

  6. Ukash: online kaufen – so gehts

    Henry Kasulke
    Ukash: online kaufen – so gehts

    Die verschiedensten Produkte könnt ihr mit Ukash online kaufen. Genauer: Der Dienst ermöglicht euch Zahlungen sowie das Spielen mit Geld und das Überweisen und Versenden von Beträgen. Das ist auf zahlreichen Websites möglich. Hier erfahrt ihr mehr zu dem Bezahlsystem...

  7. Bei Steam mit PaySafeCard bezahlen: so kann man das Guthaben einlösen

    Martin Maciej 1
    Bei Steam mit PaySafeCard bezahlen: so kann man das Guthaben einlösen

    Steam ist bei vielen Gamern die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, Spiele am PC zu zocken. Über Steam könnt ihr Spiele nicht nur starten, sondern auch direkt online bestellen, ohne eigens in das nächste Elektro-Geschäft laufen zu müssen. Dabei kann man...


  8. Paysafecard Guthaben aufladen: so geht’s online

    Martin Maciej 2
    Paysafecard Guthaben aufladen: so geht’s online

    Mit einer Paysafecard könnt ihr online bezahlen, ohne eigene Kontodaten hinterlassen zu müssen. Eine Paysafecard ist, ähnlich wie eine Prepaid-Karte, mit einem vorher festgelegten Geldbetrag aufgeladen. Bezahlt ihr mit der Karte, wird das Guthaben von der Paysafecard...



  9. Paysafecard bei Amazon als Zahlungsart verwenden: So geht’s

    Martin Maciej 6
    Paysafecard bei Amazon als Zahlungsart verwenden: So geht’s

    Beim Online-Händler Nr.1 Amazon habt ihr die Möglichkeit, Waren aller Art wie CDs, DVDs, Kleidung und technische Gerät online häufig zu einem günstigeren Preis, als im Laden um die Ecke zu kaufen. Da nicht jeder eine Kreditkarte besitzt und auch ungerne sein...