Google Home Max: Lautstarker Angriff auf Apples HomePod - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:

Beschreibung

Neben dem kleinen Home Mini hat Google ebenfalls eine gewachsene Variante seines Sprachassistenten vorgestellt. Im Dezember buhlt Google Home Max dann zeitgleich mit Apples HomePod um die Gunst der Käufer.

Google Home Max: Hi-Fi-Lautsprecher mit smartem Assistenten

Richtet sich Google Home Mini an die alltäglichen Dinge des Lebens und hört so zum Beispiel in der Küche auf die Befehle seiner Anwender, sieht Google den Home Max eher im Wohnzimmer. Dort kann er zwar auch die alltäglichen Fragen beantworten oder Aufgaben übernehmen, soll aber nach Angaben des Suchmaschinenanbieters aus Mountain View eher für die musikalische Unterhaltung sorgen.

2.614
Google Home Max - Big help meets big sound

Wem dieses Verkaufsargument bekannt vorkommt, erinnert sich vielleicht an Apples Versprechungen für den HomePod, welcher wie Google Home Max ebenfalls pünktlich zum Weihnachtsgeschäft im Dezember in den USA erhältlich sein soll. Die Ähnlichkeiten enden hier jedoch nicht. Wie HomePod soll auch Googles Home Max die Räumlichkeiten und die wiedergegebene Musik erkennen können und somit für ein besseres Klangerlebnis sorgen.

Im Inneren des Lautsprechers arbeiten zwei rund 11,5 Zentimeter große Subwoofer für einen tiefen Bass, während zwei Hochtöner den oberen Frequenzbereich abdecken. Laut Google soll der Home Max 20-Mal stärker sein als das bereits bekannte Home-Basismodell. Wer noch mehr Leistung benötigt, kann auch zwei Lautsprecher parallel nutzen. Die Nutzung über mehrere Räume hinweg ist ebenfalls möglich.

Google Home Max 1

Googles integrierter Sprachassistent erlaubt Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs; wer den Lautsprecher kauft, bekommt 12 Monate kostenlosen Zugriff auf YouTube Music – jedenfalls in den USA. Wie ein derartiges Angebot in Deutschland aussehen könnte, ist derzeit nicht bekannt. Google nennt als Musikquellen neben YouTube unter anderem auch Google Play Music, Spotify oder Pandora. Wem die Online-Angebote nicht ausreichen, kann mithilfe eines 3,5-mm-Eingangs auch externe Geräte anschließen.

Google Home Max: Preis und Verfügbarkeit

Die Vorbestellungen von Google Home Max sollen in den USA im November beginnen. Der Dollar-Preis liegt dort oberhalb dessen was Apple für HomePod verlangen wird: Während der iPhone-Hersteller für seinen Smartspeaker 349 US-Dollar aufruft, verlangt Google für den Home Max stolze 399 US-Dollar. Wann Google Home Max in Deutschland verfügbar sein wird, ist bislang nicht bekannt.

Beschreibung von

Alle Artikel zu Google Home Max