Bei Bestellungen auf Amazon kann in wenigen Schritten ein Ablageort für euer Paket bestimmt werden. Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA. 

Bei dem Onlinehändler Amazon können Verbraucher eine Vielzahl von Produkten bestellen und zu sich nach Hause liefern lassen. Immer wieder kommt es vor, dass während der Zustellungszeit niemand zu Hause ist. Um die bestellten Produkte nicht ständig bei den Nachbarn oder aus dem Paketshop abholen zu müssen, können Ablagegenehmigungen erteilt werden. Wie das geht und worauf ihr achten solltet, erklären wir in diesem Artikel. 

Kennt ihr schon diese Funktionen euerer Amazon-Echo-Geräte? 

 Abstellgenehmigung auf Amazon erstellen: Schritt für Schritt

Bei der Bestellung auf Amazon ist es möglich, Lieferanweisungen zu hinterlassen. Hierfür müsst ihr noch während der Bestellung eure Lieferpräferenzen angeben. Das geht schnell und einfach: 

  1. Legt die entsprechenden Artikel in den Warenkorb und geht zur Kasse
  2. Klickt unter eurer Adresse auf „Lieferanweisungen hinzufügen“. 
  3. Wählt eine der Optionen und gebt gegebenenfalls zusätzliche Informationen an, die der Zusteller benötigt.  
  4. Speichert die Einstellungen, überprüft eure restlichen Angaben und klickt auf „Jetzt kaufen“. 

Tipp: Wenn ihr die Abstellgenehmigung nicht für jede Bestellung neu einstellen möchtet, könnt ihr ein Häkchen bei dem Feld „Diese Lieferpräferenz für alle zukünftigen Lieferungen an diese Adresse verwenden“ setzen. Es ist ebenfalls möglich, nur bestimmten Paketdiensten Abstellgenehmigungen zu erteilen. Hierfür öffnet ihr die Paketverfolgung über den entsprechenden Dienst und gebt dort den Ablageort an. 

Ihr möchtet wissen, wo sich euer Paket befindet? Ein Blick in die Sendungsverfolgung hilft:

Ist die Erteilung einer Abstellgenehmigung immer möglich?

Generell ist es sinnvoll, eine Abstellgenehmigung auch bei den Paketdiensten direkt zu erteilen. Wenn der Versand nicht über Amazon direkt, sondern einen Zwischenhändler abgewickelt wird, kann die angegebene Lieferpräferenz nicht eingehalten werden. Auch wenn ihr bei Amazon direkt bestellt, solltet ihr zwei Dinge beachten: 

  • Vermeidet es, sehr teure Produkte an einem zugänglichen Ort ablegen zu lassen. Wurde das Paket euren Angaben entsprechend abgeliefert, hat der Zusteller keine Verantwortung mehr. 
  • Überschreitet die Bestellung ein Gesamtgewicht von 31,49 Kilogramm, ist die Ablage an dem festgelegten Ort nicht mehr möglich. 

Amazon Pakete direkt in den Kofferraum liefern lassen: Würdet ihr es ausprobieren?

Umfrage: Amazon-Pakete in den eigenen Kofferraum liefern lassen: nützlich oder Quatsch?

n

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).