Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Animierte Wallpaper: So aktiviert man bewegte Hintergrundbilder für den Mac

Animierte Wallpaper: So aktiviert man bewegte Hintergrundbilder für den Mac

© MacBook / GIGA

Ihr wollt eurem Mac Leben einhauchen? Mit einem animierten Wallpaper klappt es. Wir erklären, wie ihr vorgeht und sogar eigene dynamischen Hintergründe erstellt.

Früher war es nicht so einfach, euren Mac mit einem animierten Wallpaper auszustatten. Jetzt gibt es aber sehr viel effektivere Methoden, um ein wenig Leben in euren PC zu bekommen – vor allem das neuste Betriebssystem MacOS 14 Sonoma macht es in wenigen Klicks möglich. Wir verraten, wie es auch euch gelingt, euren Mac mit einem animierten Wallpaper wie im folgenden Video zu verzieren.

Anzeige

Animierte Wallpaper mit MacOS 14 Sonoma

Mit der Umsetzung von MacOS 14 Sonoma erleben Apple-Nutzer und -Nutzerinnen ein kleines Revival der Wallpaper. Denn das im September 2023 veröffentlichte Betriebssystem bietet euch jede Menge Möglichkeiten, euren Mac mit animierten Wallpapers zu personalisieren. Dabei stehen insgesamt mehr als 130 bewegte Hintergründe zur Auswahl. Von atemberaubenden Landschaftsbildern über vor Leben nur so wimmelnden Unterwasserwelten bis hin zu Satellitenaufnahmen der Erde ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die dynamischen Bildschirmschoner findet ihr auf eurem Mac nach einem Klick auf das Apple-Icon unter „Systemeinstellungen“.

Anzeige

Zu den mit dem Betriebssystem kompatiblen Geräten gehören der iMac ab 2019, der ‌iMac‌ Pro, der Mac mini ab 2018, das MacBook Pro ab 2018, der Mac Pro ab 2019 und der Mac Studio. Die neue Version des Betriebssystems kann über die Systemeinstellungen heruntergeladen und installiert werden.

Alternativen zu den Wallpapers von MacOS 14 Sonoma

Euer Gerät ist nicht mit MacOS 14 kompatibel oder ihr sehnt euch nach alternativen Möglichkeiten? Für solche unter euch, die etwas subtilere Veränderungen in ihrem Mac-Hintergrund mögen, sind die dynamischen Wallpaper von Apple die perfekte Lösung. Die meisten dieser Hintergründe zeigen das gleiche Motiv zu verschiedenen Tageszeiten – so könnt ihr zum Beispiel eine ästhetische Küstenlandschaft über den Tag hinweg bei Sonnenaufgang, Mittagssonne und Abendrot bewundern. Auf diese Weise können die dynamischen Hintergründe auch deine ungefähre Tageszeit signalisieren. Apple bietet hierfür hauseigene Wallpapers an, doch das Ganze funktioniert auch mit von euch eingefügten Bildern.

Anzeige

Dynamisches Apple-Wallpaper verwenden: So geht’s

So aktiviert ihr ein Apple-Wallpaper Schritt für Schritt auf eurem Mac:

  1. Klickt in der Menüleiste auf das Apple-Icon.
  2. Öffnet dann die „Systemeinstellungen“ und darin den Eintrag „Schreibtisch & Bildschirmschoner“.
  3. Im Karteireiter „Schreibtisch“ könnt ihr im Menü die Option „Dynamisch“ auswählen.
  4. Jetzt seht ihr die Motive, zwischen denen ihr euch entscheiden könnt. Klickt einfach den Hintergrund eurer Wahl an.

Andere dynamische Wallpaper für euren Mac auswählen und aktivieren: So geht’s

Wollt ihr lieber andere dynamische Hintergrundbilder aktivieren, findet ihr auf folgenden Webseiten eine mehr oder weniger große Auswahl:

  • Dynamic Wallpaper Club: Diese Webseite bietet euch eine große Auswahl von Wallpapers, die ihr kostenlos herunterladen könnt. Größtenteils werden die Hintergründe von anderen Nutzern und Nutzerinnen bereitgestellt. 
  • 24 Hour Wallpaper: Über dieses Angebot könnt ihr auf ein paar kostenlose dynamische Wallpapers zugreifen, die Fotos von Landschaften und Städten im 24-Stunden-Verlauf zeigen. In der App-Version findet ihr eine größere Auswahl an Hintergründen, jedoch ist diese kostenpflichtig.
Anzeige

Auf solche Wallpaper wie in unserer Bilderstrecke solltet ihr lieber verzichten.

Eigene animierte Wallpaper erstellen: Schritt für Schritt erklärt

Ihr könnt auch einfach selbst kreativ werden: Für den persönlicheren Touch könnt ihr mit einem Account in der Web-App Dynamic Wallpaper Club einfach selbst dynamische Wallpaper erstellen. Wichtig ist hierbei, dass euer Bild das Dateiformat HEIC hat. Praktischerweise könnt ihr mit einem iPhone Fotos in diesem Format erstellen. Dafür sollte die Option „Live Fotos“ aktiviert sein. Ihr müsst einfach auf den runden Button oben rechts in eurer Kamera-App klicken, bevor ihr ein Foto aufnehmt. Wenn sich etwas in eurem Motiv bewegt, wird das in eurer Datei sichtbar.

Anzeige

Geht ihr jetzt auf Dynamic Wallpaper Club, könnt ihr, nach einem Klick auf den oberen Button „Create“ und der Registrierung für einen neuen Account, eure Bilder in einen dynamischen Hintergrund umwandeln. Dafür einfach die Dateien in den rechten Abschnitt verschieben. Wollt ihr die Veränderungen im Bild zeitabhängig machen, könnt ihr das ebenfalls in der App einstellen. Seid ihr fertig, klickt ihr einfach auf den Button „Create“ und euer Werk erscheint unter „My Wallpapers“. Hier könnt ihr euren dynamischen Hintergrund herunterladen.

Anzeige