Ihr habt also das Ende der Timey-wimey-Zeitreisen-und-Superhelden-Serie Umbrella Academy: Staffel 2 erreicht und seid nicht so ganz sicher, was genau da – und wann! – und wie! – und wer? – passiert ist? Nun, keine Sorge, ich erkläre es euch so gut es mir möglich ist. Und falls ihr nicht das Ende erreicht habt, so verlasst diesen Ort schnell und unauffällig.

 

The Umbrella Academy (Serie) – alle Infos bei GIGA

Facts 

Umbrella Academy ging am 31. Juli in die zweite Runde auf Netflix, und das mit jenem Rettet-die-Welt-Zeitsprung, der Season 1 beendet hat. Die zweite Staffel beginnt 59 Jahre in der Vergangenheit, und zwar im Jahr 1960, als Klaus und Ben als erste in der Vergangenheit landen: Pech gehabt, denn die anderen Umbrella-Geschwister werden erst in den nächsten Jahren peu à peu in Dallas ausgespuckt werden. Und dann – dann beginnt die 2. Season wirklich.

Aber das habt ihr alles schon gesehen, richtig?

Richtig, und ich würde euch auch raten, die folgenden Absätze nur zu lesen, wenn ihr tatsächliche alle Folge durchseziert habt. Außerdem, bevor wir starten: Es könnte einen Grund geben, weshalb ihr nach dem Finale von Staffel 2 ein klein wenig verwirrt wart.

Der Grund, warum ihr vielleicht hier seid

Umbrella Academy: Season 2 erschien etwas mehr als ein Jahr nach dem Release von Staffel 1; was keine lange Zeit für die Produktion einer ganzen Staffel ist – aber eine lange Zeit, um sich diverse Details zu merken. Nun, jetzt einmal ehrlich: Habt ihr euch die gesamte 1. Staffel noch einmal angesehen, oder seid ihr auf eins der offiziellen Recap-Videos ausgewichen, die Netflix vor Start der neuen Staffel anbot?

Ay, das habe ich auch getan. Und wenngleich beide Versionen (eine lange und eine kurze) sehr empfehlenswert sind, geht selbst die lange nicht auf alle Details ein, etwa darauf, dass Reginald Hargreeves ein Alien ist. Ah! Und selbst, wenn ihr euch noch an alles erinnern konntet – das Ende der 2. Staffel wartet immerhin mit eigenen zeitreisenblubbernden Überraschungen auf. Lasst uns also einen genauen Blick darauf werfen.

Wer ist Reginald Hargreeves?

Erinnert ihr euch an die erste Szene der letzten Folge von Umbrella Academy: Staffel 1? Ich habe es nicht, als ich die zweite Staffel gesehen habe – doch wahrscheinlich seid ihr schlauer gewesen. Dennoch kann jene Szene – so seltsam sie auch ist – leicht über das Konfetti-werfende Apokalypsen-Ende in Season 1 vergessen werden: Hier sehen wir Reginald Hargreeves in einer komplett anderen Zeit, auf einem bizarren und sicherlich fremden Planeten. Außerirdische Raumschiffe steigen von dieser apokalyptischen Welt auf, und er öffnet ein Gefäß in seiner Hand, wobei er mehrere ... uh ... glitzernde Glüh-Dinger entlässt, die davonfliegen.

Während es nie offiziell in der Serie erwähnt wurde, gehen die Fans im Allgemeinen davon aus, dass Hargreeves ein Alien ist – und mit den Glüh-Würmchen-Dingern jene 46 Babies in die Bäuche der Mütter gezaubert hat, von denen er später sieben adoptierte. Jep, er ist DOCH ihr Alien-Papa, sozusagen. Auf eine seltsame Glühwürmchen-Art.

Nun, zurück in die Zukunft: In Staffel 2 sehen wir einen weiteren Hinweis auf Reginalds Alien-Dasein, nämlich, als er sein Gesicht wie auch seinen Menschen-Anzug abnimmt und die Geheimorganisation Majestic 12 auffrisst – was über einen schön fleischigen Sound angedeutet wird. Im Comic zur Serie wird außerdem wortwörtlich erwähnt, er sei ein Alien.

Ganz nebenbei: Ihr könnt euch den offiziellen Comic zur Serie von Gerard Way und Gabriel Bá auf Amazon kaufen:

The Umbrella Academy 1: Weltuntergangs-Suite

The Umbrella Academy 1: Weltuntergangs-Suite

Wer ist Lila und was kann sie?

Was euch die Comics nicht geben können ist Lila Pitts. Die Figur der verrückten Mehr-oder-weniger-Freundin von Diego kommt einzig in der Serie vor, weshalb ihr euch auch nicht 100 Prozent auf die Informationen aus den Comic-Heften verlassen könnt: Netflix‘ Umbrella Academy geht zu Teilen seinen eigenen Weg, und im Bezug auf Lila ist das vielleicht gar nicht so schlimm.

Aber wer ist Lila? Woher kommt sie? Und warum ist sie plötzlich in der Lage, alle Kräfte der Umbrella-Helden zu kopieren? In der zweiten Staffel wird in mehrere Szenen gezeigt, dass Lila ursprünglich einer recht normalen Familie entstammt, die von Nummer 5 ermordet wurde. Nummer 5 hat hier, soweit wir wissen, nur seinen Job gemacht: Der Auftragt stammt nämlich heimlich von der Leiterin, die Lila auf diese Art adoptieren wollte.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Die Leiterin wollte sich der Kräfte Lilas bemächtigen, was sie im Finale von Season 2 immerhin auch getan hat. Aber warum kann Lila das irgendwie alles, und was kann sie genau? Wenn auch nicht final bestätigt, gehen die Fans wie auch die Mitglieder der Umbrella Academy davon aus, dass Lila ebenso eine der 46 Personen ist, die auf seltsame Weise und ohne Befruchtung plötzlich geboren wurden. Das würde auch ihre Kräfte erklären.

Schaut ihr genau hin, funktionieren Lilas Kräfte außerdem nicht nur wie ein Spiegel – wie es zuweilen behauptet wird. Sie kann die Fähigkeiten ihrer Gegner auch vor ihnen anwenden, also bevor sie etwas hat, das gespiegelt werden könnte. In einer offiziellen Beschreibung von Netflix auf Instagram wird Lilas Charakter als Chamäleon bezeichnet, was ohnehin viel besser passt: Sie imitiert ihre Umgebung, ob nun als psychisch kranke Patientin in der Psychiatrie oder als Kämpferin gegen die Umbrella Academy.

Das könnte euch auch interessieren:

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
19 Science-Fiction-Serien, die ihr fast vergessen hättet

Was bedeutet das Ende von Umbrella Academy: Staffel 2?

Na los, lasst uns in die letzte Episode von Umbrella Academy: Season 2 eintauchen – dem Finale der Staffel: Die Umbrella-Geschwister werden öffentlich für John. F. Kennedys Tod verantwortlich gemacht, aber Vanya hat andere Sorgen: Sie spürt, dass etwas mit Sissys Kind Harlan nicht stimmt, weswegen sie und die anderen zur Farm fahren, um ihm zu helfen. Vanya hatte ihre Kraft bei einem Unfall aus Versehen an Harlan abgegeben, doch bevor sie ihm helfen kann, greift die Leiterin mit einer Armee von zeitreisenden Assassinen an.

Sie kämpfen, verlieren aber in letzter Sekunde, da die Leiterin sie letztendlich überrascht und einen nach dem anderen erschießt – Lila eingeschlossen, die sich zuvor beinahe den Umbrella-Geschwistern angeschlossen hatte. Es ist Nummer 5, dem die rettende Idee kommt: Er schafft es, wenige Sekunden in die Vergangenheit zu springen und die Leiterin auszuschalten, bevor sie ihre Waffe abfeuert. Happy End?

Mehr oder weniger, denn Lila verschwindet kurz darauf mit einem Zeitreise-Koffer und als die Mitglieder der Umbrella Academy ebenfalls mit einem weiteren Koffer zurück ins Jahr 2019 springen, begrüßt sie dort der zuvor (eigentlich) endgültig verstorbene Ben. Der völlig anders aussieht, lebt (!) und hinter sich mehrere Personen versammelt, die im Schatten zurückbleiben.

Offensichtlich wird hier eine dritte Staffel angeteast, ebenso wie wir nicht mit absoluter Sicherheit sagen können, wo die Umbrella-Helden gelandet sind. Es ist das Jahr 2019, aber ist es ein Paralleluniversum? Oder haben sie die Vergangenheit derart verändert, dass eben nur eine andere Zukunft möglich ist? Wie Forbes berichtet, hat Showrunner Steve Blackman bereits einen Hinweis auf Staffel 3 gegeben: Es sei eine „gute Vermutung“, dass die schattenhaften Charakter hinter Ben aus dem Comic „Hotel Oblivion“ stammen.

Stimmt das, handelt es sich hier tatsächlich nicht um böse Versionen von Klaus, Vanya und Co. in einem Paralleluniversum, sondern um neue Charaktere. Neue Mitglieder der Umbrella-Academy, besser gesagt. Und der Grund? Auch das ist eine Theorie, aber wir sollten nicht vergessen, dass Hargreeves von seinen zeitspringenden Adoptivkindern lange vor ihrer eigentlichen Adoption von ihnen über alles informiert wurde.

Was ist denn, wenn Reginald sich dagegen entschieden hat, diese sechs Personen später zu adoptieren? Was ist, wenn er sich dagegen entschieden hat, seine Akademie Umbrella Academy zu nennen; immerhin wusste er, er würde das tun? Dafür spricht auch, dass er einzig Ben hier nicht sehen konnte – und ihn eben doch adoptiert hat, weil er gar nicht wusste, dass er es zuvor getan hatte (in der Realität der ersten Staffel).

Fakt ist, dass Netflix‘ Umbrella Academy so oder so von den Comics abweichen wird. Es ist also nicht sicher, inwieweit Hotel Oblivion überhaupt in der Story der dritten Staffel vorkommen wird. Oh! Und ich möchte euch noch etwas zeigen: In diesem netten Teaser-Bild von Umbrella Academy: Staffel 2 könnt ihr in Bens Brille womöglich bereits einige Mitglieder der Sparrow-Academy sehen:

Wie es mit Umbrella Academy weitergeht, werden wir – ihr erratet es! – in Staffel 3 erfahren. Dort soll übrigens auch Lila vorkommen, und wenn wir Glück haben, erfahren wir zudem mehr über Harlans Schicksal: Beide Figuren haben offene Enden zurückgelassen, die ich gern zugenäht sehen möchte.

Marina Hänsel
Marina Hänsel, GIGA-Experte für Horror, RPGs, Dead By Daylight und Minecraft.

Ist der Artikel hilfreich?