Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Deutschlands seltenstes Verkehrsschild gibt es nur auf einer Autobahn – das steckt dahinter

Deutschlands seltenstes Verkehrsschild gibt es nur auf einer Autobahn – das steckt dahinter

© IMAGO / Pond5 Images
Anzeige

Das seltenste Verkehrsschild in Deutschland gibt es nur auf der A9. Seine Bedeutung ist kaum einem Autofahrer bekannt. Was hat es damit auf sich?

Im Schilderwald Deutschlands verlieren viele Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer den Überblick. Manche Zeichen und Markierungen tauchen beinahe an jeder Straße auf, während andere fast nie vorkommen und ihre Bedeutung deshalb völlig unklar ist. Letzteres gilt auch für das seltenste Verkehrszeichen in Deutschland. Denn dieses gibt es nur 13-mal und zwar auf einer einzigen Autobahn.

Anzeige

Sind E-Autos oder Verbrenner günstiger? Der ADAC hat einmal nachgerechnet. Wir präsentieren die Ergebnisse im Video:

Was ist günstiger: Verbrenner oder E-Autos? Der ADAC rechnet nach Abonniere uns
auf YouTube

Seltenstes Verkehrszeichen gibt es nur 13-mal

Die meisten Deutschen haben es vermutlich noch nie gesehen. Wer jedoch im Süden des Landes lebt, dem könnte das seltene Verkehrszeichen bekannt sein. Genauer gesagt steht es auf der A9 zwischen Pfaffenhofen und Kreuz Holledau nördlich von München.

Anzeige
Landmarkenschild
Das „Landmarkenschild“ ist nur wenigen Autofahrern bekannt (© Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach)

Das rund 70 Zentimeter große Verkehrszeichen sticht durch sein schwarz-weißes Design mit kryptischem Muster heraus. Identifizieren lassen sich die abgebildeten Symbole kaum, zu erkennen sind nur Kreise, Drei- und Vierecke. Allerdings ist das auch nicht wichtig, denn Autofahrer können das sogenannte „Landmarkenschild“ getrost ignorieren.

Anzeige

Diese coolen Produkte sollte jeder Autofahrer kennen.

Landmarkenschild für autonome Fahrzeuge gedacht

Tatsächlich wurde das Landmarkenschild nicht für Autofahrer entworfen. Stattdessen soll das Verkehrszeichen autonomen Fahrzeugen zur Orientierung dienen. Der Autobahnabschnitt, auf dem die insgesamt 13 Schilder stehen, ist eine Teststrecke für autonomes Fahren und Assistenzsysteme.

Automatisierte und vernetzte Fahrzeuge wissen durch die Schilder mittels der Längs- und Querposition exakt, wo sie sich befinden. Aufgenommen werden die Informationen der Schilder durch die Sensoren der Testautos. Die Landmarkenschilder gehören zum Pilotprojekt „Digitales Testfeld Autobahn“ (DTA) des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV). So kann die neue Technologie im Realverkehr erprobt werden.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige