Disney+ startet in Deutschland am 24. März, also in ziemlich genau 7 Tagen. Normalerweise wäre so eine Woche Wartezeit kein Problem, sie steigert ja schließlich die Vorfreude. Aber normal ist derzeit nichts. Um der Panik und Resignation im Auge von Corona etwas entgegenzusetzen, wäre ein vorgezogener Start von Disney+ in Deutschland eine tolle Sache. Lieber Disney-Konzern, könnt ihr das möglich machen, bitte? Ein Kommentar.

Die Quarantäne, egal ob fremdbestimmt oder selbst auferlegt, ist ätzend. Normalität aufrecht zu erhalten gerade das anstrengendste an unserem Alltag. Was helfen könnte, ist ein kleines bisschen Ablenkung.

In Zeiten, in denen man tagsüber zwischen Home Office und Kinderzimmer pendelt und nachts realitätsentrückt apokalyptische Neuigkeiten sieht, hört, liest, braucht man Auszeiten. Einfach mal „Die Schöne und das Biest“ gucken oder die „Eiskönigin“ , meinetwegen auch den Mandalorianer oder irgendeinen der Dutzenden Marvel-Filme, die man so ja auch mal auseinander zu halten lernen könnte. Gebt mir diesen Eskapismus, gebt mir bunte, unrealistische Bilder, gebt mir Happy Ends! Gebt mir Balu und „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“.

Angebot: 10 Euro beim Disney+-Jahresabo sparen (bis 23.03.2020) *

Ein bisschen Eskapismus tut gerade gut

Nein, ich möchte hier nicht vorschlagen, dass man die Kinderbeaufsichtigung und -erziehung dem Fernsehen überlassen sollte. Selbst wenn, wäre die vom WDR angekündigte tägliche „Sendung mit der Maus“ ab Mittwoch didaktisch wohl sinnvoller. Aber warum sollte man den lieben Kleinen nicht mal erlauben, zwei Folgen am Stück von „High School Musical: das Musical: die Serie“ (die Sendung heißt wirklich so) zu schauen, wenn man mal eben eine Stunde für eine Telefonkonferenz benötigt? Ja, ich spreche aus Erfahrung.

Mir ist klar, dass der Start eines neuen Streaming-Dienstes kein Kinkerlitzchen ist, technisch herausfordernd und auch eine Belastung für Netz darstellt. Theoretisch müsste es aber möglich sein – Disney+ läuft seit ein paar Monaten in den USA, abgesehen von ein paar Wacklern zum Start, problemfrei. Und per VPN kann man selbst hierzulande auf den Dienst schon zugreifen.

Ein Signal der Freude und gegen die Panik

Klar, im Marketing braucht man feste Release- und Launch-Dates für wichtige Produkte, damit man Aufmerksamkeiten steuern und kanalisieren kann. Aber ist das in Zeiten von Corona notwendig? Die Handyhersteller, die auf den MWC verzichten mussten, haben auch andere Lösungen gefunden, ihre Produkte vorzustellen. Wäre nicht vielleicht ein früherer Start von Disney+ in Deutschland ein Signal der Freude und Solidarität, gegen Panik und Lethargie, und damit etwas, das wir alle gerade brauchen können? Und schließlich: Würde so eine saucoole Aktion nicht vielleicht noch mehr, vor allem positive, Öffentlichkeit generieren?

Denkt drüber nach, liebe Disney-Leute, und öffnet nun … das Tor.

Angebot: 10 Euro beim Disney+-Jahresabo sparen (bis 23.03.2020) *

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.