Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Im Stream: Viel beachteter Horror-Thriller, der ein komplettes Franchise startete

Im Stream: Viel beachteter Horror-Thriller, der ein komplettes Franchise startete

© Paramount Pictures
Anzeige

Blanke Panik und lautes Geschrei? Horror kann seine Wirkung auch in leisen Momenten entfalten, wie John Krasiniski in seinem eindrucksvollen Genre-Debüt beweist.

Schreiende Menschen, die durch Häuser laufen. Fluchende Psychopathen, die sich über die Welt beklagen. Schaurige Kreaturen, die sich geräuschvoll durch ihre Opfer fressen. Horror kennt viele Arten von Geräuschen, an denen das Sounddesign viel Spaß und Freude hat. In John Krasinskis Genre-Erstling „A Quiet Place“ dürften die verantwortlichen Tonspezialist*innen allerdings Däumchen gedreht haben. Der Regisseur und Schauspieler, bekannt aus der Hit-Comedy-Serie „The Office“, schickte seine Ehefrau und Schauspielkollegin Emily Blunt („Sicario“) in ein lautloses Schauerszenario, in dem absolute Stille ein langes Überleben sichert. Den Survival-Horror-Streifen aus dem Jahr 2018 gibt bei Netflix im Abo. Ihr seid keine Netflix-Kunden? Kein Problem, bei Amazon Prime Video könnt ihr den Film auch jederzeit leihen oder kaufen.

Anzeige

Für alle Mutigen lohnt sich der Blick in den Trailer, um sich auf den Horrorabend zum Wochenstart einzustimmen.

A Quiet Place – Trailer 2 Deutsch
A Quiet Place – Trailer 2 Deutsch

Worum geht es in „A Quiet Place“?

Evelyn (Emily Blunt) und Lee (John Krasinski) leben zusammen mit ihren Kindern auf einer Farm. Abseits der Großstadt, abgeschieden, in vollkommener Stille. Die ungewöhnliche Lebensweise ist keine freie Entscheidung, sondern Zweck zum Überleben. Ungewöhnliche Kreaturen beherrschen die Erde und reagieren mit Mordlust auf jedes kleinste Geräusch. Mit eisernem Willen, ihre Kinder zu beschützen, setzt das Paar alles daran, die absolute Stille zu kreieren. Der verzweifelte Kampf gegen die übermenschlichen Feinde scheint jedoch an seine Grenzen zu kommen, denn Evelyn erwartet ein Kind. Nur gemeinsam kann sich die Familie den sicheren Tod vom Leib halten.

Anzeige

„A Quiet Place“: Fortsetzungen in Arbeit

Nach dem durchschlagenden Erfolg legte John Krasinski im Jahr 2020 nach und ließ in „A Quiet Place 2“ ein weiteres Mal die Stille über die Kinos hereinbrechen. Den zweiten Teil findet ihr übrigens auch bei Netflix. Erneut jubelten Kritiker*innen und Publikum und bescherten dem Horror jeweils über 90 Prozent Traumquoten auf Rotten Tomatoes. Grund genug für Krasinski und sein Team an kreativen Köpfen die Geschichte fortzuführen: Für 2024 ist der amerikanische Kinostart des dritten Teils terminiert und ein Spin-off soll angeblich noch im Herbst dieses Jahres folgen. Welche Storylines im Zentrum der kommenden Filme stehen sollen, ist derzeit nicht bekannt. Fans dürften aber sicher sein, dass sich an dem lautlosen Konzept kaum etwas ändern wird. Eine gute Entscheidung, denn in der erdrückenden Lautlosigkeit verdichtet sich der Horror umso stärker.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige