Wer mit Kryptowährungen handeln möchte, muss sich zuerst durch eine große Auswahl an Handelsportalen klicken, darunter auch Bitpanda. Wie seriös das Portal ist, zeigen wir euch hier auf GIGA.

Wer sich nicht gut in der Welt der Kryptowährungen auskennt, fühlt sich schnell überfordert. Mit einer kurzen Suche findet ihr unzählige Portale, auf denen mit Kryptowährungen gehandelt wird, sodass es wichtig ist, noch vor dem Kauf die jeweiligen Portale auf ihre Seriosität zu kontrollieren. Eines dieser Portale ist Bitpanda.

Auch wenn Bitcoins recht sicher sind, kann es mal zu einem Diebstahl kommen:

Bitpanda: Das Spricht für die Seriösität

Solltet ihr nun Bitpanda ins Auge gefasst haben, dann können wir euch beruhigen, denn wir sind der Meinung, dass es sich bei Bitpanda um ein seriöses Portal handelt. Dort können die Nutzer selber entscheiden, wie stark sie ihr Konto absichern möchten. Demnach empfiehlt sich, jegliche Sicherheitsangebote der Plattform in Anspruch zu nehmen, darunter zum Beispiel die Verifizierung per Video und die Identifikation eurer Person.

Bitpanda ist zudem ein europäisches Portal mit Sitz in Österreich. Auch der Zahlungsweg ist sicher, denn die Plattform bietet Zahlungsmittel wie SEPA, Kreditkarte, SOFORT und die Zahlung über eurer Amazon Kundenkonto an. Das ermöglicht es euch in nur wenigen Minuten Bitcoins zu kaufen und zu verkaufen.

Wenn ihr Bitcoins gekauft habt, werden diese in eurem Wallet sicher gespeichert, woraufhin ihr durch den europäischen Sitz der Plattform problemlos Kryptowährungen in Europa kaufen könnt. Verkaufen könnt ihr hingegen auch an Käufer auf der ganzen Welt. Bitpanda macht das Handeln mit Kryptowährungen nicht nur einfach, sondern bietet auch eine sichere und transparente Plattform für eure Kryptowährungen.

Die Website von Bitpanda macht zudem einen seriösen Eindruck und stellt uns die Gründer sowie die Geschichte und Ziele des Fintechs vor. Auch auf Bewertungsportalen wie Truspilot kann Bitpanda mit 4,3 von 5 Sternen punkten.

Ihr steigt also in das Geschäft der Kryptowährungen ein. Wie gut kennt ihr euch schon aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).