Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Neues E-Auto in Arbeit: Tüftelt Smart an Limousine?

Neues E-Auto in Arbeit: Tüftelt Smart an Limousine?

Smart scheint mit seinem kommenden „#6“ an einer E-Limousine zu schrauben.
Smart scheint mit seinem kommenden „#6“ an einer E-Limousine zu schrauben. (© Imago / onemorepicture)

Anscheinend plant Smart ein neues E-Auto für das Jahr 2027. Das Modell mit dem Namen #6 soll als Limousine Einzug halten und einem Coupé ähneln.

Laut dem spanischen Automagazin motor.es soll der „#6“ gewisse Elemente großer Konkurrenzprodukte mit sich bringen. Dazu zählt beispielsweise der Radstand, der an den „Polestar 2“ erinnern soll. Hierbei handelt es sich zwar lediglich um Gerüchte, denn Smart selbst hat sich dazu bislang nicht geäußert. Allerdings würde es passen, denn innerhalb der nächsten zwei Jahre sollen schließlich der „#2“ und der „#4“ auf den Markt kommen. Und da 2025 Gerüchten zufolge der Minivan „Smart #5“ erscheint, erscheinen die Berichte rund um den „#6“ als glaubhaft.

Ihr schwankt noch, ob sich ein E-Auto lohnt? Unser Video hilft euch bei euren Überlegungen:

Anzeige
E-Autos: Lohnt sich jetzt schon ein Kauf?
E-Autos: Lohnt sich jetzt schon ein Kauf? Abonniere uns
auf YouTube

Der „Smart #6“: Welche Details sind bekannt?

Neben dem Radstand sind gewisse Eigenschaften zum Motor bekannt. So soll der „#6“ in mehreren Varianten auf den Markt kommen, mit einem und mit zwei Motoren. LFP-Batterien sollen eine Leistung für mehr als 600 Kilometer Strecke ermöglichen. Allerdings ist nicht klar, mit wie viel Volt die Batterie des „#6“ läuft. Die aktuelle Inbetriebnahme einer Ultraschnellladestation in China seitens Smart, welche eine Ladesäule für 800-Volt-Batterien bereitstellt, könnte jedoch ein Hinweis darauf sein, dass auch der „#6“ solch eine Batterie mit sich bringt, die auch schon beim „#5“ zum Einsatz kommen soll.

Anzeige

„Smart #6“: Kommt sogar ein Brabus-Ableger?

Ein Medienbericht spricht sogar von einem Brabus-Ableger. Allerdings gibt es auch dazu bislang keine bestätigten Quellen. Fest steht, dass Autohersteller Smart seine E-Autoriege Stück für Stück erweitert. Da wäre es nur denkbar, dass weitere Modelle in Arbeit sind, die Smart bislang noch nicht vertritt. Und gerade für Arbeitnehmerinnen und -nehmer wäre es doch schön, einen Firmenwagen auf E-Basis zu erhalten. Schließlich fördert unser Staat die Elektroautoindustrie, weswegen das Laden des E-Autos beim Arbeitgeber Steuerfreiheit genießt. Eine gute Gelegenheit für Smart, die eigenen Elektroautos unters Volk zu bringen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige