Saturn akzeptiert die Herausforderung von Amazon: Während der Versandgigant ein Riesen-Bohei um den Prime Day 2020 macht, zündet Saturn mit seiner „Vergleichen-zwecklos!“-Aktion ebenfalls ein Schnäppchen-Feuerwerk, zieht an vielen Stellen mit Amazon gleich und unterbietet sogar einige Preise. Wir sagen euch, was sich bei Saturn lohnt.

Update vom 14. Oktober, 20:14 Uhr: Aus sicherer Quelle haben wir erfahren, dass das  Microsoft Surface Pro 7 und die Philips Sonicare Schall-Zahnbürste aktuelle Topseller bei Saturn sind. Es ist durchaus möglich, dass diese Produkte bald ausverkauft sein werden. Die Aktion läuft heute um Mitternacht ab, man sollte sich also beeilen.

Originalartikel:

Kampf der Giganten: Viele Preise sind dank des Preiskampfes gerade identisch bei Amazon und bei Saturn. Natürlich ist die Bestellung bei Amazon komfortabel, trotzdem sprechen auch Argumente für den Kauf bei Saturn:

  • Kein Prime-Abo notwendig
  • Ware kann auf Wunsch in einer Filiale versandkostenfrei in der Nähe abgeholt werden
  • Evtl. besserer Preis dank 10 Euro Saturn-Newsletter-Gutschein (siehe unten)
  • 0%-Finanzierung möglich

Die besten Gegen-Schnäppchen bei Saturn

Im Folgenden listen wir Produkte, die (auch ohne Newsletter-Gutschein) günstiger sind als oder zumindest gleich viel kosten wie bei Amazon. Wir werden die Liste regelmäßig mit neuen Angeboten erweitern. Achtung: Nicht alle Angebote sind Versandkosten-frei. Achtet darauf und/oder wählt Filialabholung, um die VSK zu sparen.

Weitere Top-Preise bei Saturn

Top-Preise außerhalb der Konkurrenz von Amazon sind diese Angebote:

Im Angebot ist unter anderem das Galaxy A51. Was es draufhat, erfahrt ihr im Video:

Samsung Galaxy A51: Mittelklasse-König sucht Nachfolger

Saturn-Schnäppchen-Tipp: Newsletter-Gutschein nutzen, 10 Euro sparen

Wenn ihr den Saturn-Newsletter abonniert, bekommt ihr einen Gutschein-Code in Höhe von 10 Euro, den man ab einem Warenwert von 100 Euro einsetzen kann – so lässt sich noch ein bisschen mehr sparen. Bei Preisen knapp unterhalb von 100 Euro lohnt es sich folglich auch, „Füllartikel“ mit geringem Wert in den Warenkorb zu legen, um die 100 Euro zu erreichen.

Der Gutschein ist übrigens unabhängig von der E-Mail-Adresse, mit der man sich für den Newsletter angemeldet hat und kann mehrfach pro Account (aber nur einmal pro Bestellung) benutzt werden. Man kann also durchaus auch Oma, Tante, Hund und Kind fragen, ob diese sich für den Newsletter registrieren und den Gutscheincode weiterleiten können. Auf diese Wiese bekommt man häufig bessere Preise als bei Amazon. Hier findet ihr mehr Infos.

Corinna Larsen
Corinna Larsen, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?