Verbotene Kennzeichen in Deutschland: Diese Kombinationen und Kürzel sind nicht erlaubt

Martin Maciej 1

Das Auto gehört für viele Menschen zu dem liebsten Besitz und so möchte man mit dem Äußeren des Fahrzeugs auch gerne sein Inneres präsentieren. Neben der Auswahl des Fahrzeugtyps, der Ausstattung und des Zubehörs eignet sich natürlich auch das KfZ-Kennzeichen, um seine Individualität auszudrücken. Dabei sollte man allerdings beachten, dass in Deutschland nicht alle Zahlen- und Buchstabenkombinationen für die Wahl des Kennzeichens erlaubt sind.

KFZ-Kennzeichen.

Ein gesetzliches Verbot für bestimmte Kennzeichen gibt es zwar nicht, dennoch haben die Zulassungsstellen eine Weisung des Bundesverkehrsministeriums, nach welcher vor allem Kürzel für nationalsozialistische Begriffe nicht auf Nummernschildern auftauchen dürfen. Einige Kennzeichenverbote gelten bundesweit, einige Kombinationen sind regional in bestimmten Gebieten verboten.

Verbotene KFZ-Kennzeichen in Deutschland

Dabei gelten die verbotenen Kennzeichen nach der Fahrzeug-Zulassungsverordnung des Bundesverkehrsministeriums nicht nur für Kombinationen nationalsozialistischer Begriffe. Viel mehr darf die Wahl der Kombination für das Unterscheidungszeichen und die Erkennungsnummer nicht „gegen die guten Sitten verstoßen“.

„Die Zeichenkombination der Erkennungsnummer sowie die Kombination aus Unterscheidungszeichen und Erkennungsnummer dürfen nicht gegen die guten Sitten verstoßen.“ (FZV §8 Abs. 1)

Welche Kennzeichen zugelassen werden, wird bundeslandintern entschieden. So ist es zum Beispiel in Deutschland nicht verwerflich, wenn man die Buchstaben „AN“ als Unterscheidungszeichen im Kennzeichen verwendet. Lediglich im Kreis Steinburg („IZ“) wird das Kennzeichen „AN“ nicht vergeben, da die Kombination rückwärtsgelesen „Nazi“ ergeben würde. Im Kreis Dithmarschen („HEI“) werden keine Kennzeichen mit dem Buchstaben „L“ vergeben.

shutterstock_156635552

Kennzeichen in Deutschland: Diese Nummernschilder sind nicht erlaubt

Zu Kürzeln, die in ganz Deutschland verboten sind, gehören unter anderem:

  • HJ
  • KZ
  • SA
  • SS

Andere Kombinationen wie „HH“ sind hingegen nur in einigen Bundesländern verboten, in Hamburg steht das Kürzel schließlich sogar als eigenständiges Unterscheidungszeichen für den Verwaltungsbezirk („Hansestadt Hamburg“). Zu der Liste der verbotenen Kennzeichen reihen sich zudem einige Zahlenkombinationen ein, darunter „88“ („H“ als achter Buchstabe im Alphabet), , „28“ (, „BH“, „Blood & Honour“, verbotene, rechtsextreme Organisation), oder „204“ (20. April als Geburtstag Adolf Hitlers). Eine genaue Übersicht über verbotene Kennzeichen aufgeteilt in einzelne Bundesländern findet ihr bei Spiegel.de.

shutterstock_145140499
Bei uns findet ihr auch eine Übersicht über die wichtigsten Flughafen-Abkürzungen. Zudem zeigen wir euch, wie ihr die Batterie im Autoschlüssel wechseln könnt und wann ihr die Nebelschlussleuchte einschalten dürft.

Bildquellen: fujjiBlueSkyImage, scyther5

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • iOS 13: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum iPhone-System

    iOS 13: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum iPhone-System

    Neue Funktionen, neue Sicherheitstools, neues Outfit – jedes Jahr veröffentlicht Apple ein neues Betriebssystem für iPhone und iPad. Was sich im Jahre 2019 ändert, hier in unserem Überblick mit den Antworten auf die wichtigsten Fragen.
    Sebastian Trepesch
  • Driver Booster

    Driver Booster

    Der Driver Booster Download identifiziert veraltete Gerätetreiber auf eurem System und aktualisiert diese automatisch, so dass ihr stets die aktuellen Treiber auf eurem Computer installiert habt.
    Marvin Basse 5
  • Amazon-Prime-Video-App für Windows

    Amazon-Prime-Video-App für Windows

    Amazon Prime Video gibt es als App für alle möglichen Betriebssystem und Geräte. Windows 10 wird hier ein bisschen vernachlässigt. Wenn ihr eine Amazon-Prime-Video-App für Windows 10 sucht, werdet ihr auf direktem Wege nicht fündig. Mit einem kleinen Umweg geht es allerdings. Wir verraten euch, ob sich das lohnt.
    Marco Kratzenberg
* Werbung