Technisches Zeichnen mit kostenloser Freeware – die besten Programme

Marco Kratzenberg

Technisches Zeichnen am PC kann teuer sein, wenn man zu den Programmen der Marktführer greift. Aber ganz nebenbei hat sich hier eine Nische mit Freeware-Programmen gebildet, die kostenlos, aber zu den Standardformaten kompatibel sind. Hier unsere Tipps…

Gerade auf dem CAD-Sektor hat sich einiges getan, um den kostspieligen Standard-Programmen Konkurrenz zu machen. Wenn ihr also ein Zeichenprogramm für technische Zeichnungen sucht, werdet ihr im Freeware-Sektor fündig. Mit der Freeware könnt ihr teilweise sogar AutoCAD-Formate lesen und schreiben.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
GIGA-Tipp: Die 10 besten kostenlosen Grafiktools.

Freeware für technisches Zeichnen: LibreCAD

LibreCAD ist ein kostenloses 2D-CAD-Programm, mit dem ihr sofort loslegen könnt, wenn ihr bereits technische Zeichnungen mit ähnlichen Anwendungen erstellt habt. Das deutschsprachige Open-Source-Programm ist kostenlos und werbefrei – während andere Freeware-Programme Wasserzeichen einblenden.

Ihr könnt damit viele DXF-Dateien verschiedener Formate öffnen und speichern, wodurch ihr zu AutoCAD kompatibel seid. Dabei werdet ihr von einer großen Anzahl an Werkzeugen unterstützt. Trotz dieser Kompatibilität ist LibreCAD nicht unbedingt für den Profi-Einsatz geeignet und gedacht. Aber wer ein kostensparendes, technisches Zeichenprogramm sucht, kann damit viele einfache Aufgaben erledigen.

Technische Zeichnungen in 3D: FreeCAD

Auch das Programm FreeCAD ist Open-Source. Ihr könnt mit diesem Zeichenprogramm also technische Zeichnungen anlegen, ohne dafür zahlen zu müssen. Im Gegensatz zum vorgenannten LibreCAD könnt ihr mit FreeCAD allerdings dreidimensional zeichnen. Eine Funktionsübersicht findet ihr hier.

Natürlich unterstützt dieses Programm Standardformate wie DXF und SVG, aber auch STEP, IGES, IFC und U3D. Auf das DWG-Format müsst ihr aber leider verzichten. Mit FreeCAD könnt ihr technische Zeichnungen so umsetzen, dass sogar eine Bewegungssimulation möglich ist. Einige Tutorials helfen euch beim Einstieg.

Kostenloses Zeichenprogramm für Elektrotechnik: TinyCAD

Es müssen ja nicht immer die großen Lösungen sein, falls man technische Zeichnungen am Computer herstellen will. Wenn man sich beispielsweise auf den Bereich der Elektrotechnik verlegt, sind entsprechende Bibliotheken wichtiger, als Bewegungssimulation oder 3D-Fähigkeiten. TinyCAD ist so ein kleines Spezialprogramm, mit dem ihr Schaltpläne in hohen Auflösungen anlegen könnt.

Dabei kommt euch die themenspezifische Datenbank mit Bauteilen entgegen, aus der ihr Standard-Elemente entnehmen und in eure Pläne einfügen könnt. Für technisches Zeichnen im Bereich der Elektrotechnik seid ihr mit diesem kostenlosen Programm gut bedient.

Was die Formate angeht, bleibt TinyCAD auch in seiner eigenen Welt: Neben dem Eigenformat könnt ihr eure Bilder als PNG oder DOC exportieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows 10: Equalizer einstellen – so geht’s

    Windows 10: Equalizer einstellen – so geht’s

    Die gute Nachricht: Ihr könnt in Windows 10 einen Equalizer einstellen. Die schlechte Nachricht: Eigentlich hat Windows keinen Equalizer. Wie ihr trotzdem eure Soundwiedergabe mit einem Equalizer verbessert und euren Vorlieben anpassen könnt, erläutern wir euch hier.
    Marco Kratzenberg
  • Skype-Konto löschen oder deaktivieren: So klappt's

    Skype-Konto löschen oder deaktivieren: So klappt's

    Zwar könnt ihr euer Skype-Konto löschen, aber das hat möglicherweise auch Konsequenzen in anderen Bereichen. Wie ihr das macht, worauf ihr achten müsst und wann ihr euren Skype-Account nur deaktivieren solltet, erklären wir euch hier.
    Marco Kratzenberg 1
  • Skype-Login: Anmelden, neues Konto erstellen, einloggen und einrichten

    Skype-Login: Anmelden, neues Konto erstellen, einloggen und einrichten

    Skype zählt weltweit nach wie vor zu den beliebtesten systemübergreifenden Telefonie- und Chat-Anwendungen. Mit einem Skype-Login könnt ihr auf jedem Gerät Video-Telefonate führen, euch Nachrichten oder Dateien schicken und sogar Video-Konferenzen abhalten. Wie ihr ein Skype-Konto erstellt, euch dort einloggt und Skype einrichtet, erklären wir euch hier.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link