Edge vs Firefox im Browser-Vergleich: Welcher ist schneller?

Robert Schanze 2

Der beliebteste Browser in Deutschland ist immer noch Firefox. Aber Microsofts neuer Browser Edge steht bereits in den Startlöchern. Hat der neue Browser das Potential eine ernsthafte Konkurrenz für den orangen Feuerfuchs zu werden? Unser Browser-Vergleich gibt Aufschluss.

Ein euer Browser – die alte Frage: Welcher ist besser? Wir haben Edge und Firefox im Vergleich auf Geschwindigkeit und Funktionalität geprüft.

Edge vs Firefox im Browser-Vergleich: Geschwindigkeitstest

Wir haben Edge und Firefox durch die gängigen Geschwindigkeitstests gejagt, hier die Ergebnisse:

Benchmark-Test Microsoft Edge Mozilla Firefox Wer ist besser?
SunSpider 1.0.2 JavaScript 149.9ms +/- 45.1% 242.0ms +/- 5.3% Edge
Google Octane 2.0 15406 19560 Firefox
Mozilla Kraken 1.1 2001.4ms +/- 9.1% 1921.8ms +/- 8.1% Firefox
Browsermark 2.1 2443 2604 Firefox

Den Javascript-Benchmark SunSpider 1.0.2 absolvierte der Edge-Browser etwa rund 1,6 mal schneller als Firefox. Bei Googles Benchmark Octane 2.0, der laut Google JavaScript für das moderne Web testet, erreicht Mozillas Firefox insgesamt 19560 Punkte, das entspricht etwa das 1,3-fache von Microsoft Edge.

Der Browser-Test von Mozilla namens Kraken 1.1 soll ebenfalls Angaben zur Browser-Geschwindigkeit machen. Hier nehmen sich beide Teilnehmer nicht viel. Firefox ist mit 1921.8 Millisekunden nur minimal schneller als Edge mit seinem 2001.4 Millisekunden. Der Allround-Benchmark Browsermark zeigt ein ähnliches Bild: Firefox liegt mit 161 Punkten vor Edge.

Insgesamt fallen die Geschwindigkeitstest also für Firefox aus. Die größte Differenz gibt es bei Googles Benchmark Octane 2.0.

11 Tipps für Microsoft Edge, die jeder kennen sollte

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Netflix in Full HD gucken: Augen auf bei Browser- und Gerätewahl.

Edge oder Firefox? – Fazit

Edge ist noch ein sehr neuer Browser, der in seiner Bedienung deutlich schlanker und moderner wirkt. Zwar reiht er sich bei Benchmark-Tests derzeit hinter Firefox ein, dennoch enthält er bereits ab Werk eine Vielzahl an nützlicher Funktionen, die einfach Spaß machen: Etwa Webseitennotizen, das Speichern von Webseiten als PDF-Datei oder das Öffnen mehrerer, bestimmter Webseiten beim Start.

Microsoft Edge – Der neue Browser.

Firefox hingegen ist klarer Sieger bei der Geschwindigkeit. Außerdem ist er Open Source und lässt sich durch eine Vielzahl von Addons sehr genau an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Wer Wert auf jede Millisekunde legt, sollte sich Edge mal anschauen. Wer seinen Browser stark anpassen möchte, dem empfehlen wir Firefox. Das kann sich allerdings auch bald ändern, da Edge angeblich auch Chrome- und Firefox-Addons unterstützten soll. Insgesamt hat Edge also ordentlich Potential, um den Browser-Markt aufzumischen, insbesondere mit dem Windows-10-Release, wo der ein oder andere den neuen Browser sicherlich ausprobieren wird.

Chrome vs Firefox – Welcher Browser ist besser?

Firefox Video.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung