1 von 8 © Apple Watch Series 4 - Bild: Holger Eilhard/GIGA

Apple Watch: So analysiert die Smartwatch euren Schlaf

Die Gründe, warum manche Besitzer der Apple Watch die Smartwatch zum Tracking des Schlafs nutzen beziehungsweise nutzen wollen, sind sehr unterschiedlich. Viele Nutzer sind einfach nur an den Daten zum eigenen Schlaf interessiert, um diesen zu verbessern. In manchen Fällen können diese Informationen - mit entsprechenden Änderungen - dazu führen, dass man tagsüber ausgeschlafener und damit besser gelaunt und produktiver ist.

So kann die Watch in Kombination mit einer passenden App beispielsweise einen unruhigen Schlaf erkennen und nach möglichen Gründen danach fragen. Daraufhin geben einige Apps auch Tipps, wie man die eigene Ruhezeit über Nacht verbessern kann. Dazu gehören zum Beispiel Hinweise, wann man ins Bett gehen sollte. Andere Apps sind außerdem in der Lage anhand des persönlichen Schlafrhythmus dynamisch den besten Zeitpunkt fürs Wecken zu bestimmen, der möglichst nahe an der gewünschten Uhrzeit liegt.

Auf den folgenden Seiten werfen wir einen Blick auf einige Apps und auch wie man die Apple Watch am besten nutzt, um sie (fast) den ganzen Tag tragen zu können.