Acer Nitro 5 im Preisverfall: Leistungsstarker Gaming-Laptop wird zum Schnäppchen

Robert Kohlick

Wer auf der Suche nach einem Gaming-Laptop mit einem fantastischen Preis-Leistungs-Verhältnis ist, der wird gerade bei Notebooksbilliger fündig. Dort gibt es den Acer Nitro 5 mit GTX 1060, i7-Prozessor und 256 GB SSD zu einem absoluten Knallerpreis von 899 Euro zu kaufen*. GIGAs Gaming-Hardware-Experte Robert klärt, für wen sich der Kauf lohnt.

Acer Nitro 5 im Preisverfall: Leistungsstarker Gaming-Laptop wird zum Schnäppchen
Bildquelle: Acer / Getty Images – BongkarnThanyakij; Nerthuz.

Acer Nitro 5: Kleiner Preis für ein Gaming-Notebook mit massig Leistung

Das Acer Nitro 5 gibt es in unzähligen Variationen. Je nach Preiskategorie bieten die unterschiedlichen Gaming-Laptops mal mehr und mal weniger Leistung. Das „AN515-52-78RW“-Modell, das gerade bei Notebooksbilliger reduziert ist*, gehört zu einem der besser ausgestatteten Variationen: Intel Core i7-8750H, Nvidia GeForce GTX 1060, 256 GB SSD – solche Specs findet man normalerweise nicht in einem 900-Euro-Gaming-Laptop. Das Gesamtpaket kann sich wirklich sehen lassen.

Acer Nitro 5 bei Notebooksbilliger ansehen *

Wer einen Blick auf den Preisverlauf des Gaming-Laptops von Acer wirft, wird merken – so günstig wie jetzt war das Gerät noch nie. Innerhalb der letzten 6 Monate gab es nur wenige Zeiträume, in denen das Notebook überhaupt mal günstiger angeboten wurde. Der Normalpreis lag stets zwischen 1.150 bis 1.200 Euro. Notebooksbilliger bietet den Gaming-Laptop hingegen für günstige 899 Euro an*. Da noch 4,99 Euro Versandkosten anfallen, kommt man auf einen Gesamtpreis von 903,99 Euro.

Die technischen Daten des Acer Nitro 5 (AN515-52-78RW) in der Übersicht

Display 15,6 Zoll Full-HD-IPS-Panel @ 60 Hz (matt)
Prozessor Intel Core i7-8750H
(6 Kerne, 12 Threads @ max. 4,1 GHz)
Grafikkarte Nvidia GTX 1060 mit 6 GB Videospeicher
Speicher 256 GB SATA-SSD
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 RAM
(2 Riegel verbaut)
Anschlüsse
  • 1x USB 3.0
  • 1x USB 3.0 Typ-C
  • 2x USB 2.0
  • 1x HDMI
  • SD-Kartenleser
  • 1x 3.5 mm Audio-Combo Anschluss
  • 1x RJ-45
Akku 4 Zellen, 3.220 mAh, 48 Wh
Betriebssystem kein OS vorinstalliert
Gewicht 2,7 Kilogramm

Acer Nitro 5: Für wen lohnt sich der Kauf?

Das Acer Nitro 5 bietet in dieser Version für sein Geld eine wirklich fantastische Hardware-Zusammenstellung, mit der man aktuelle Spiele problemlos in Full-HD spielen kann. Der Intel Core i7-8750H sorgt in Verbindung mit der Nvidia GeForce GTX 1060 für ausreichend Leistung, die 256 GB große SSD für fixe Lade- und Bootzeiten. Auch die verbauten 16 GB Arbeitsspeicher sind in dieser Preisklasse alles andere als eine Selbstverständlichkeit und bieten in Verbindung mit dem mobilen Hochleistungsprozessor genug Luft nach oben, um das Notebook auch zum Schneiden und Rendern von Videos zu verwenden.

Die Grafikkarte kommt auch mit leistungshungrigen Spielen wie Metro Exodus oder Shadow of the Tomb Raider klar. In hohen Einstellungen könnt ihr hier mit Bildraten von etwa 60 FPS rechnen.

Acer Nitro 5 bei Notebooksbilliger ansehen *

Um das Gaming-Notebook zu einem derart günstigen Preis anbieten zu können, wurden an anderen Stellen einige Abstriche in Kauf genommen – etwa beim Betriebssystem. Windows 10 ist nicht auf dem Laptop vorinstalliert. Hier müsst ihr euch also selber um eine entsprechende Lizenz bemühen und das OS manuell auf euer Gerät aufspielen.

Nachbessern sollte man auch beim Massenspeicher. Da Spiele immer größer und größer werden, dürfte die Kapazität der verbauten 256 GB großen SATA-SSD wahrscheinlich nur den wenigsten über lange Zeit ausreichen. Zum Glück ist der 2,5-Zoll-Slot des Gerätes noch frei, sodass ihr oder HDD nachrüsten könnt.

Auf ein schnelles Gaming-Display mit einer Bildwiederholungsrate von 144 Hz muss man verzichten. Da der GTX 1060 aber in den meisten Spielen sowieso die Leistung fehlen würde, um eine solch hohe Bildrate zu erreichen, ist das meiner Meinung nach kein Beinbruch.

Mit einem Wert von 48 Wh fällt die Akkukapazität des Acer Nitro 5 gering aus. Die leistungsstarke Hardware des Gaming-Laptops arbeitet alles andere als stromsparend. Unter Last dürfte dem Notebook bereits nach etwa 50 Minuten der Saft ausgehen. Doch selbst wenn man versucht seinen Stromverbrauch zu reduzieren und das Gerät in den Akkusparmodus versetzt, sollte man nicht erwarten, dass man mit einer Akkuladung über einen kompletten Arbeitstag kommt. Das Netzteil sollte euer ständiger Begleiter sein, wenn ihr unterwegs seid.

Als Business-Laptop eignet sich das Gerät also nicht, das liegt auch am Gewicht. Das fällt mit 2,7 Kilogramm recht schwer aus, die Masse des Netzteils ist da noch nicht mit inbegriffen.

Wer sich an diesen Negativpunkten nicht stört, bekommt mit dem Acer Nitro 5 gerade einen sehr leistungsstärksten Gaming-Laptop, mit einem fantastischen Preis-Leistungs-Verhältnis*.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung