Dem chinesischen Hersteller Huawei nach können wir unsere Handys in Zukunft einfach nebenbei aufladen. Zum Laden an die Steckdose müssen die Smartphones dann nicht mehr – wenn die Sonne scheint. Wie praktikabel der Vorstoß ist, wird die Zeit zeigen.

 
Huawei
Facts 

Huawei: Smartphones über Solar aufladen

Huawei hat zwar auf dem Smartphone-Markt außerhalb Chinas zu kämpfen, möchte eigene Innovationen aber weiter vorantreiben. Dazu passt ein neues Patent, das dem chinesischen Hersteller gerade zugebilligt wurde. Darin wird eine neue Akkutechnik beschrieben, bei der Sonnenschein im Mittelpunkt steht. Handys und andere Geräte sollen so nicht mehr an die Steckdose müssen.

Das von Huawei entwickelte Patent für eine Solarbatterie ist zwar eigentlich für großflächige Solarzellen gedacht, dürfte aber auch in Miniaturform eine gute Figur abgeben. Die Methode soll dem Hersteller nach effizienter sein als bisherige Lösungen und die Zellen langfristig einsetzbar bleiben. Ein „bequemer Betrieb“ wird explizit genannt, wobei echte Details dazu ausbleiben (Quelle: IT Home).

Zum Thema Akkus herrschen nach wie vor einige Mythen, die wir im Video gerne aufklären:

Fast Charging, Memory-Effekt und Tiefentladung – GIGA klärt Akku-Mythen auf Abonniere uns
auf YouTube

Huawei stellt sich eine nahezu universelle Solarzelle vor, die nicht nur bei Smartphones für die nötige Energie sorgen soll. Auch VR-Brillen werden genannt, die über die Sonne betrieben werden können. Als wäre das noch nicht genug, träumt der Hersteller auch von einer besonders einfachen Energieversorgung für das ganze Haus, die ebenfalls auf der neuen Technik beruht.

Huaweis Solarzelle: Das Konzept steht

Bislang handelt es sich bei Huaweis Solarzelle für das Smartphone nur um ein Konzept. Wie immer gilt auch in diesem Fall, dass ein Patent alleine nicht zwangsläufig auch in einem fertigen Produkt münden muss. Huaweis Smartphone-Geschäft dürfte durch den besonderen Akku aber sicher Aufwind erhalten.