Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Amazon macht Schluss mit nützlichem Gadget: Besitzer erhalten Gutschein

Amazon macht Schluss mit nützlichem Gadget: Besitzer erhalten Gutschein

Amazon stellt Echo Connect ein. (© IMAGO / NurPhoto)

Bald ist Schluss mit Festnetztelefonaten per Alexa: Amazon stampft den Echo Connect ein und macht das Gerät damit für Nutzer obsolet. Als Trostpflaster gibt es einen 10-Euro-Gutschein – eine magere Entschädigung für alle, die auf eine intelligente Brücke zwischen Festnetz und Sprachassistent gesetzt hatten.

 
Amazon
Facts 

Echo Connect geht offline: Amazon stampft Gadget ein

Mit dem Echo Connect ließ Amazon 2018 die Grenzen zwischen herkömmlicher Telefonie und moderner Sprachsteuerung verschmelzen. Das 40 Euro teure Gadget ermöglichte Anrufe via Alexa – eine komfortable Lösung, die nun ein jähes Ende findet. Die genauen Gründe für das Aus bleiben im Dunkeln. Amazon hält sich bedeckt und entschuldigt sich lediglich per E-Mail für die Unannehmlichkeiten.

Anzeige

Trotz des Endes von Echo Connect bleibt Alexa laut Amazon ein Kommunikationszentrum im Smart Home. Nutzer können sich weiterhin über Alexa-Lautsprecher unterhalten, sofern sie auf Festnetzanrufe verzichten können (Quelle: heise online).

Amazon bietet betroffenen Kunden als kleine Entschädigung einen 10-Euro-Gutschein an, der den Funktionsverlust und den ursprünglichen Kaufpreis jedoch kaum ausgleicht.

Anzeige

Die Abschaltung des Echo Connect markiert das Ende einer Ära sprachgesteuerter Festnetzanrufe. Nutzern bleibt jetzt im Grunde nichts anderes übrig, als auf zukünftige Innovationen im Bereich der Smart-Home-Kommunikation hoffen.

So hatte Amazon Echo Connect beworben:

Echo Connect vorgestellt
Echo Connect vorgestellt

Amazon Echo Connect: Mängel und Nutzerfrust

Echo Connect war ambitioniert, konnte aber in der Praxis nicht voll überzeugen. Probleme mit der Sprachqualität und eine umständliche Bedienung trübten das Nutzererlebnis. Besonders ärgerlich war für einige Nutzer die als mangelhaft empfundene Sprachsteuerung, die häufig zu Fehlern bei der Kontakterkennung führte. Auch wiederholte, unnötige Rückfragen von Alexa trugen zur Frustration bei.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige