Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Final Fantasy 16: Eine bestimmte Szene sorgt für wilde Diskussionen

Final Fantasy 16: Eine bestimmte Szene sorgt für wilde Diskussionen

Eine Szene aus Final Fantasy 16 erhitzt derzeit die Gemüter der Reddit-Community. (© Square Enix)
Anzeige

Dieses Jahr ist es endlich soweit: Final Fantasy 16 erscheint. Umso näher der Release im Sommer rückt, desto mehr Informationen und Gameplay werden enthüllt. Dabei stößt aber nicht jede Szene auf Gegenliebe bei den Fans. Wir erklären euch, warum ausgerechnet eine alte Tradition zum Streitpunkt wird.

So bombastisch war noch kein Final Fantasy

Final Fantasy ist der Blockbuster unter den japanischen Rollenspielen und entsprechend groß sind die Erwartungen an den kommenden Teil. Immerhin haben die letzten Teile, allen voran Final Fantasy 13 und Final Fantasy 15, die Community in zwei Lager gespalten. FF 16 soll dahingehend wie Phönix aus der Asche auferstehen.

Anzeige

Wir konnten Final Fantasy 16 übrigens schon einige Zeit anspielen. Unsere ersten Eindrücke zur Story und dem Kampfsystem findet ihr hier:

Infolge der Preview wurde auch viel neues Gameplay-Material veröffentlicht. Darunter befindet sich auch eine Szene, die im Netz gerade heißt diskutiert wird. Ganz konkret geht es um den Kampf zwischen zwei Eikons. Das sind riesige Monster, die Fans der Reihe auch als Bestias, Esper oder Summons kennen.

Anzeige

Bevor wir das Problem der Fans mit dieser Szene erläutern, schaut euch den Clip am besten selbst an:

Generell kommt das Spektakel ziemlich gut an, wofür auch die rund 9.200 Upvotes sprechen, dennoch finden sich unter dem Beitrag auch zahllose Kommentare wie diese hier:

„Ist das nicht nur eine Zwischensequenz?“

„Ganz schön viel Aufwand, um einen einzigen Knopf zu drücken.“

„Es sieht cool aus, aber bleibt ein langweiliges Quick-Time-Event.“

Anzeige

Zusammengefasst: Für einige Fans ist dieser Kampf mehr Film als Spiel. Schön anzusehen, aber ohne echte Substanz. Und hier liegt auch schon das Problem.

 

Das Video wird von Fans falsch interpretiert

Bei dem Kampf handelt es sich um ein spezielles Event im Spiel. Solche Szenen sind ein bombastisches Highlight. Wer anhand des Clips also denkt, dass alle Kämpfe zwischen den Eikons so ablaufen, der irrt. Darauf verweisen auch einige User in den Kommentaren.

Darüber hinaus hat die Final-Fantasy-Reihe eine lange Tradition, was die Beschwörung von Monstern angeht. Ob nun Final Fantasy 6, 10 oder 15, wenn ein Spieler ein Monster ruft, dann folgte eine aufwendige Zwischensequenz, die massiven Schaden am Gegner nach sich zieht. So war das schon immer!

Anzeige

Insofern bleibt sich die Reihe nicht nur selbst treu, sondern hebt diese Tradition auch auf ein neues Level.

Oder wie ein anderer User dazu sagt:

„Uff, Gamer sind schon seltsam. Wenn ich mich verdammt cool fühle, ist es mir egal, dass es ein QTE ist. Ich liebe das Spektakel.“

Anzeige