Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Kurze Zeit gratis: Steam verschenkt beliebten Sci-Fi-Geheimtipp

Kurze Zeit gratis: Steam verschenkt beliebten Sci-Fi-Geheimtipp

Auf Steam bekommt ihr ein Rätselspiel jetzt kostenlos. (© Dear Villagers/ Valve)
Anzeige

Lust auf einen anspruchsvollen und cleveren Sci-Fi-Geheimtipp? Auf Steam könnt ihr euch jetzt noch für kurze Zeit das beliebte Rätsel-Spiel Machinika: Museum schnappen – und zwar völlig gratis.

Dieses Steam-Game ist gerade komplett gratis

Rätsel-Fans, die lieber knobeln statt ballern, sollten jetzt einen Blick auf Machinika: Museum auf Steam werfen. Das Point-&-Click-Game im Sci-Fi-Setting ist auf der PC-Plattform gerade komplett kostenlos. Anstelle 8 Euro zahlen zu müssen, könnt ihr das Spiel jetzt einfach für immer eurer Bibliothek hinzufügen und dann loszocken, wann immer ihr wollt. Das Angebot gilt noch bis zum 27. Mai um 19 Uhr.

Anzeige

In Machinika: Museum findet ihr euch in einem mysteriösen Museum wieder, in dem außerirdische Maschinen ausgestellt werden. Eure Aufgabe ist es, diese Gerätschaften genau zu untersuchen und zu reparieren. Damit das klappt, müsst ihr eure grauen Zellen anstrengen. Laut der Steam-Produktseite dienen die Rätselspiele Myst und The Room als Inspiration. Die Spielzeit wird auf 2-4 Stunden geschätzt.

Anzeige

Schaut euch hier den Trailer für Machinika: Museum an:

Machinika: Museum – Trailer zum Sci-Fi-Rätselspiel
Machinika: Museum

Machinika: Museum

Littlefield Studio

Das sagen die Steam-Spieler zu Machinika: Museum

Machinika: Museum kann auf Steam gute Bewertungen abstauben. 91 Prozent der Nutzerrezensionen fallen positiv aus. Mit nur 993 Reviews gehört das Rätselspiel eher zu den Geheimtipps auf der PC-Plattform.

Anzeige

Ein Blick in die Bewertungen verrät auch, dass Machinika: Museum viel Spaß macht, aber ihr auch kein Gaming-Meisterwerk erwarten solltet. Selbst positive Rezensionen weisen auf einige Bugs hin. Gleichzeitig solltet ihr beachten, dass es sich um den Port eines Mobile-Games handelt. Steuerung, Grafik und Gameplay sind darum einigen Einschränkungen unterworfen. Trotzdem loben die Mehrheit der Spieler die Rätsel, die immerhin das Kernstück von Machinika: Museum darstellen. Die Reparatur der Maschinen fühle sich belohnend an, obwohl die Rätsel nicht übermäßig schwer seien.

Spieler weisen auch daraufhin, dass euch die Story von Machinika: Museum in einem Cliffhanger endet. Wenn ihr wissen wollt, wie es weiter geht, müsst ihr auf den Nachfolger Machinika: Atlas warten. Als Release-Zeitraum wird das 3. Quartal 2024 angesetzt.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige