Die Mediatheken von ARD, ZDF, Arte und den Dritten bieten viel Unterhaltung. Nur: Downloaden und auf der eigenen Festplatte archivieren kann man Tatort, Sendung mit der Maus und WISO nicht. Oder doch? Wir stellen eine Website vor, die es möglich macht.

Das Online-Angebot der Öffentlich-Rechtlichen in Deutschland ist durchaus ansehnlich. Neben Serien, Dokus, Kinderprogrammen, Konzerten und Unterhaltungssendungen gibt es öfter sogar Kinofilme in den Mediatheken zu sehen.

Leider verschwindet das meiste Material nach einiger Zeit aus den Online-Archiven von von ARD, ZDF, 3Sat, Arte, den regionalen Dritten und obskuren Sparten-Sendern wie ZDF.neo – die meisten Sendungen nach einigen Wochen, je nach Format und Genre kann die Online-Verfügbarkeit aber zwischen 7 Tagen und 5 Jahren. Wer sichergehen will, archiviert gewünschte Videos aus den Mediatheken, lädt die Sendungen auf die eigene Festplatte runter.

Sendungen aus den Mediatheken downloaden – ohne installierte Tools

Tools wie MediathekView oder jDownloader können das seit Jahren. Es geht aber noch einfacher, komfortabler und vor allem ohne etwas auf dem Rechner installieren zu müssen. Die absolut Bookmark-würdige Website MediathekViewWeb.de hat einen unhandlichen Namen, ist ziemlich schmucklos und nicht besonders gut an mobile Geräte angepasst, ... aber trotzdem mächtig.

Schmucklos, aber effizient: Das Interface von MediathekViewWeb (Bildquelle: GIGA)

Über eine Suchmaske gibt man den Namen der Sendung ein, die man herunterladen möchte, in der Ergebnisliste klickt man aufs Download-Symbol, wählt noch die gewünschte Qualitätsstufe aus – zum Archivieren am besten immer die höchste verfügbare nehmen – dann RechtsklickSpeichern unter ... und schon landet das Video auf der eigenen Festplatte.

Zwar ist die bestmögliche Qualitätsstufe bei den meisten Videos „nur“ 720p, damit kann man aber leben. Praktischerweise sind die Videos in der Regel auch ohne Anpassungen direkt auf Handys abspielbar.

Ist MediathekViewWeb legal?

Nach meiner Einschätzung (Disclosure: bin kein Jurist) ist der Mediathek-Download legal. Zum einen nutzen die Mediatheken keinen wirksamen Kopierschutz, die Videos kann man genauso durch Analyse des Quelltexts in den Mediatheken finden und herunterladen, MediathekViewWeb vereinfacht den Prozess nur. Zum anderen dürfte der Download durch das Recht auf Privatkopie gedeckt sein. Eine solche fertigt man genauso an, indem man eine Sendung beispielsweise auf einen Festplattenrekorder aufzeichnet. Mir ist kein Fall bekannt, in denen die Sender gegen ein solches Angebot vorgegangen sind. Weitergeben dürft ihr die Video-Files aber nicht.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).