Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. o2 drückt aufs Gaspedal: Tarife erhalten willkommene Neuerung

o2 drückt aufs Gaspedal: Tarife erhalten willkommene Neuerung

Bei o2 gibt es mehr Speed. (© GIGA)

Schneller Surfen im o2-Netz: Der Mobilfunker bietet ab April seine Unlimited-Tarife mit mehr Speed an. Für das Plus an Geschwindigkeit müssen Kunden aber tiefer in die Tasche greifen. Beim teuersten Tarif bricht o2 ein Versprechen.

 
o2
Facts 

Dass o2 an der Preisschraube dreht, ist seit längerem bekannt. Telefónica-Chef Markus Haas kündigte Preiserhöhungen von bis zu 10 Prozent an. Gleichzeitig allerdings solle auch die Leistung aufgestockt werden. Bei zwei von drei Unlimited-Tarifen ist das auch der Fall.

Anzeige

o2 erhöht Geschwindigkeit bei Unlimited-Tarifen

Für beide erhöht o2 die maximale Übertragungsrate. Im Basic-Tarif steht Kunden zukünftig 3 MBit/s zur Verfügung, vorher waren es nur 2 MBit/s. Der mittlere Smart-Tarif surft bald ebenfalls schneller. Hier fällt das Speed-Plus aber deutlich größer aus. Statt 10 MBit/s surfen die Kunden künftig mit 15 MBit/s (Quelle: Golem).

Die höhere Geschwindigkeit lässt sich o2 aber auch etwas kosten. In beiden Tarifen geht der Preis um 3 Euro nach oben. Der Basic-Tarif kostet dann 32,99 Euro statt 29,99 Euro und der Smart-Tarif 42,99 Euro statt 39,99 Euro. Heruntergebrochen sind das 10 Cent mehr pro Tag – mit dieser Rechnung überraschte zuletzt Telefónica-Chef Markus Haas.

Anzeige

Der teuerste Max-Tarif wird ebenfalls um 3 Euro angehoben. Er kostet dann 62,99 Euro statt 59,99 Euro. Ein Plus an Leistung gibt es hier aber nicht. Es bleibt bei der maximalen Geschwindigkeit von 500 MBit/s. Die Änderungen treten für alle drei Tarife ab 5. April 2023 in Kraft.

Wichtig zu wissen: Alle drei Unlimited-Tarife sind „echte“ Flatrates. Heißt: Egal, wie viel man surft, die Geschwindigkeit wird nicht reduziert.

Anzeige

Wann lohnt sich ein Tarif? Wir erklären es: 

Wann ist ein Handytarif gut? Wir rechnen nach!
Wann ist ein Handytarif gut? Wir rechnen nach! Abonniere uns
auf YouTube

Trotz letztem Platz: o2 feiert das eigene Netz

Ende 2022 feierte o2 sein Netz. Im Vergleich der drei großen Anbieter (Telekom, Vodafone, o2) belegte man in mehreren Tests zwar den letzten Platz. Allerdings zeigte der Vergleich auch, dass es bei o2 große Verbesserungen gab. Ein Plus von 20 Punkten im Vorjahresvergleich und damit die größte Steigerung unter den drei großen Netzbetreibern.

Anzeige