Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. ChatGPT: Ohne Telefonnummer anmelden – geht das?

ChatGPT: Ohne Telefonnummer anmelden – geht das?

© IMAGO / NurPhoto

Um auf den mächtigen Chatbot „ChatGPT“ zugreifen zu können, benötigt man einen Account. Für den Login wird eine Telefonnummer benötigt. Lässt sich ChatGPT auch ohne Handynummer nutzen?

 
Digitale Sicherheit
Facts 

Viele Nutzer wollen ihre persönlichen Daten nicht online angeben, schließlich besteht bei Online-Plattformen die Gefahr eines Hacks. So können die Daten in fremde Hände geraten. Zudem weiß man oft auch nicht, was genau mit den Angaben im Hintergrund geschieht. Aus diesem Grund sucht man vielleicht nach einem Weg, sich bei ChatGPT ohne Nummer anzumelden.

Anzeige

ChatGPT ohne Telefonnummer: So klappt es

Eine Anmeldung ohne Telefonnummer ist auf der offiziellen Plattform von ChatGPT nicht möglich. Man muss die Daten also angeben, um den Code für die Registrierung zu erhalten. Einen direkten Weg, um die Eingabe zu umgehen, gibt es nicht. Es gibt lediglich einige Umwege:

  • Wollt ihr nicht eure richtige Nummer angeben, könnt ihr eine kostenlose SIM-Karte bestellen, die ihr für solche Anmeldungen nutzt. So eine Karte gibt es zum Beispiel bei o2. Beachtet aber, dass diese SIM-Karten erst zugeschickt werden müssen und ihr sie zudem regelmäßig aufladen müsst, damit sie nicht vom Anbieter deaktiviert werden.
  • Alternativ greift ihr für die Anmeldung auf eine „Wegwerf“-Handynummer zu. Diese Nummern können kurzzeitig genutzt werden, um zum Beispiel eine Login-SMS zu empfangen. Beachtet aber, dass mehrere Leute auf diese Nummer zugreifen könnten. Ihr solltet sie keinesfalls für wichtige Angaben nutzen. Zudem kann es sein, dass die euch zugewiesene „Einmal“-Nummer bereits registriert wurde.
  • Ihr nutzt eine App für ChatGPT. Eine offizielle App der ChatGPT-Macher gibt es nicht, für Android und iOS tummeln sich in den App-Stores aber einige Nachbauten, die auf die Künstliche Intelligenz zugreifen. Beachtet aber, dass hier auch oft Betrüger unterwegs sind und zum Beispiel für eigentlich kostenlose Funktionen Geld verlangt wird. Manche ChatGPT-Apps funktionieren auch gar nicht. Schaut also genau hin, was ihr euch da herunterladet, und verzichtet gegebenenfalls, wenn ihr unsicher seid.
Anzeige

Warum muss man bei ChatGPT eine Handynummer angeben?

Das Unternehmen hinter ChatGPT, OpenAI, ist seriös. Im Normalfall sollten eure Daten hier also in sicheren Händen liegen. Ihr braucht euch keine Gedanken machen, dass ihr nach der Anmeldung bei ChatGPT Spam-Anrufe erhaltet oder gar in eine kostenpflichtige Abo-Falle tappt. ChatGPT kann kostenlos genutzt werden, wenn ihr euch nicht selbst für die „Pro“-Variante anmeldet. Mit den Handynummern will sich der Anbieter keine Nummerndatenbank aufbauen. Stattdessen will man so verhindern, dass sich zahlreiche andere Bots auf der Plattform anmelden oder sich einzelne Nutzer für mehrere Accounts registrieren. Durch eine Telefonnummer kann die Anzahl der Accounts leichter beschränkt werden als zum Beispiel durch eine E-Mail-Adresse, die sich schneller erstellen lässt.

Anzeige

Schon jetzt gibt es häufig Probleme, den Chatbot aufzurufen, da zu viele Nutzer gleichzeitig online sind. Das zeigt sich durch die Meldung „ChatGPT is at capacity right now“. Auch „Network Error“ und den „Error Code 1020“ bekommen Nutzer häufig zu sehen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige