Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Wichtiger PS5-Tipp: Wer das nicht beachtet, riskiert seine Spielstände

Wichtiger PS5-Tipp: Wer das nicht beachtet, riskiert seine Spielstände

Das gilt es bei eurem externen PS5-Speicher zu beachten. (© GIGA)
Anzeige

Ein externer Datenträger kann dabei helfen, den Speicher eurer PS5 zu vergrößern – allerdings müsst ihr dabei ganz genau aufpassen, sonst könnte der Extra-Speicher für euch zum Alptraum werden.

Mit der PS5 habt ihr euch eine leistungsstarke Konsole nach Hause geholt, die allerlei spannende Features aufweist. Unter anderem habt ihr die Möglichkeit, einen externen Datenträger via USB an eure Konsole anzuschließen, auf den ihr eure Spiele verschieben und somit für mehr Platz auf der internen SSD sorgen könnt. Wenn ihr eine solche Festplatte oder gar eine externe SSD an eurer PS5 nutzen wollt, müsst ihr allerdings unbedingt einige Aspekte beachten, die leicht zu ärgerlichen Fehlern führen können.

Anzeige

PlayStation 5: Externe Speicherlaufwerke an Konsole anschließen

Beim Anschließen eines externen Datenträgers an eure PS5 müsst ihr einige Grundvoraussetzungen beachten: Zunächst müsst ihr sicherstellen, dass dieser mit der PS5 kompatibel ist – dazu darf er eine Größe zwischen 250 GB und 8 TB nicht unter- oder überschreiten und muss eine SuperSpeed-Übertragungsrate von mindestens 5 Gigabits pro Sekunde unterstützen.

Außerdem müsst ihr den richtigen USB-Anschluss an der PS5 wählen – nur die hinteren USB-A-Ports sowie der vordere USB-C-Port unterstützen SuperSpeed, das Anschließen am vorderen USB-A-Port kann dementsprechend zu fehlerhaftem Verhalten führen.

Anzeige
WD_BLACK P50 Game Drive SSD 500 GB
WD_BLACK P50 Game Drive SSD 500 GB
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.06.2024 02:10 Uhr

Zusätzlichen PS5-Speicher formatieren und von Konsole trennen

Wenn ihr eure USB-Datenspeicher an der PS5 angeschlossen habt, müsst ihr sie als erweiterten USB-Speicher formatieren – dies löscht alle bereits vorhandenen Dateien von der Platte, es sollten sich also am besten keine Daten darauf befinden. Die Formatierung könnt ihr auf eurer PlayStation unter Einstellungen > Speicher > Erweiterter USB-Speicher durchführen.

Anzeige

Falls ihr den Speicher einmal von der PS5 trennen müsst, während diese eingeschaltet ist, solltet ihr ihn unbedingt zuvor ordnungsgemäß auswerfen lassen. Dazu geht ihr in den PS5-Einstellungen auf Speicher > Erweiterter USB-Speicher und wählt dort die Option „Sicher von der PS5 entfernen“ aus. Erst dann solltet ihr den Speicher entfernen, da es ansonsten im schlimmsten Fall zu Datenverlust eurer gespeicherten Spiele führen kann (Quelle: PlayStation).

Gut zu wissen: PS4-Spiele könnt ihr direkt über euren angeschlossenen externen USB-Datenspeicher auf der PS5 starten. Anders sieht das bei PS5-Spielen aus. Diese müssen zwingend auf der internen SSD der Konsole installiert sein, weil sie oftmals höhere Geschwindigkeiten für das reibungslose Gameplay benötigen.

Aber immerhin könnt ihr auch den internen SSD-Speicher der PS5 durch den festen Einbau einer NVMe-SSD erweitern. Wie ihr das anstellt, zeigen wir euch im Video:

Mehr Speicher für die PS5: So einfach geht's

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige