Dokumentennummer Personalausweis: Wo steht die Personalausweisnummer?

Thomas Kolkmann

Auf dem neuen Personalausweis befinden sich einige Nummern und Zahlenfolgen, bei denen oft nicht gleich ersichtlich ist, was sie zu bedeuten haben. Wenn ihr in einem Dokument oder bei einem Vertrag beispielsweise die Dokumentennummer eures Personalausweises bzw. die Personalausweisnummer angeben sollt, muss man also erst einmal herausfinden, welche das ist. In diesem Ratgeber wollen wir euch zeigen, was die verschiedenen Nummern auf dem Ausweis bedeuten und wo ihr welche Nummer findet.

Wenn man einmal von den Geburtsdaten, der PLZ und anderen verständlichen Zahlenfolgen absieht, befinden sich auf der Vorderseite zwei und auf der Rückseite gleich drei Zahlenfolgen. Welche davon eure Dokumentennummer bzw. Personalausweisnnummer ist und was die anderen bedeuten, erklären wir euch hier.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Einkaufen bei Amazon: Diese 18 Tricks muss jeder kennen

Wo steht die Personalausweisnummer?

Die Dokumentennummer ist ebenfalls unter den Bezeichnungen (Personal-)Ausweisnummer oder Seriennummer bekannt. Wenn ihr also in einem Dokument eine dieser „Nummern“ angeben sollt, ist dies immer dieselbe. Die Personalausweisnummer ist dabei gleich zweimal auf eurem Ausweis wiederzufinden: Auf der Voder- wie auf der Rückseite.

Die Dokumentennummer (bzw. Ausweisnummer oder Seriennummer) ist die Nummer, die ihr am häufigsten angeben müsst. Sie steht auf der Vorderseite gleich oben rechts und beginnt mit einem Buchstaben. Auf der Rückseite findet ihr dieselbe Nummer als erste Zahlen- und Buchstabenfolge auf der unteren Hälfte (dem maschinenlesbaren Bereich) des Ausweises nach den Buchstaben „IDD“. Die Ausweisnummer auf der Rückseite hat dabei eine Stelle mehr, die ihr aber nicht angeben müsst: Dies ist eine Prüfnummer, um die Echtheit des Personalausweises überprüfen zu können.

Dokumentennummer Personalausweis Ausweisnummer Seriennummer

Ihr könnt euch als Eselbrücke einfach merken, dass die Seriennummer des Personalausweises, die einzige Nummer auf dem Ausweis ist, welche zweimal in Serie genau gleich ist.

Personalausweis beantragen - So geht's*

Zu den aktuellen Smartphone-Bestsellern | Amazon*

Die anderen Nummern auf dem Personalausweis

Aber was haben dann die ganzen anderen Nummern auf dem Personalausweis zu bedeuten? Die zweite Zahlenfolge auf der Vorderseite des Ausweises, neben dem Ablaufdatum (grau umkreist) ist die sechsstellige Zugangsnummer. Diese dient als Absicherung für die Kommunikation zwischen Personalausweis und Lesegerät. Durch die Eingabe der Zugangsnummer können beispielsweise Lesegeräte, welche ein hoheitliches Berechtigungszertifikat haben, die Daten des Personalausweises auslesen. Für den Alltag ist die Nummer aber im Normalfall nicht weiter relevant.

Personalausweis Nummern

Im machinenlesbaren Bereich auf der Rückseite befinden sich dann noch zwei weitere Nummern, welche in der Zeile unter der Seriennummer folgen. Wenn ihr genau hinschaut, könnt ihr das Rätsel dieser Nummern vielleicht sogar selbst lösen. Hierbei handelt es sich nämlich einfach nur um euer Geburtsdatum und das Ablaufdatum des Ausweises in umgedrehter Schreibweise, also: Jahr, Monat, Tag. Darauf folgt jeweils eine Prüfziffer und beim Ablaufdatum noch der Buchstabe „D“, der für die Deutsche Staatangehörigkeit steht.

Bildquelle: Dean Drobot via Shutterstock, Bundesrepublik Deutschland, Bundesministerium des Innern

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung