Kabel verstecken: DIY-Tipps für das Wohn- und Arbeitszimmer

Martin Maciej

Das schönste, technische Heim-Equipment taugt nicht viel, wenn das optische Bild daheim durch einen Wust aus Kabeln zerstört wird. Wir haben daher in unserem Ratgeber einige Tipps und Hinweise, wie ihr Kabel verstecken und dem Kabelsalat Einhalt gebieten könnt.

Kabel lassen sich auch 2016 noch nicht aus dem Wohnzimmer verbannen. Zwar gibt es bereits einige kabellose Möglichkeiten für das Home-Entertainment, z. B. in Form von Bluetooth-Lautsprechern, doch spätestens bei der Stromverbindung kann auf das Verlegen von Kabeln nicht verzichtet werden.

So kann man Kabel verschwinden lassen

Bilderstrecke starten(42 Bilder)
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst
  • Schnell und einfach könnt ihr Kabel verschwinden lassen, indem ihr diese hinter der Fußleiste im Zimmer platziert. Richtig verlegt könnt ihr auf diesem Weg sogar lange Bahnen ziehen, ohne dass das Kabel störend im Blickfeld liegt.
  • Plant ihr die Anschaffung neuer Möbel, achtet darauf, dass diese bereits mit einem integrierten Kabelschacht kommen. Häufig sind in Möbeln feste Plätze und Öffnungen für Kabel vorgesehen.
  • An Rückwänden und Unterseiten von Möbelstücken könnt ihr zudem zu oder gewöhnlichem Klebeband greifen, um das garstige Kabel nicht in den Raum laufen zu lassen, sondern am Möbelstück zu befestigen.
  • Damit es an der Steckdosenleiste und dem Verteiler nicht zu einem hässlichen Kabelsalat kommt, greift zu Kabelbindern oder Kabelschläuchen. Hier könnt ihr ganze Kabelserien zu einem größeren Schlauch zusammenfassen. Der Kabelbinder eignet sich auch, um den Kabelsalat hinter dem Fernseher, der sich durch die Chromecast-, Antennen-, Blu-ray- und Receiver-Kabel ansammelt, zu verstecken.

Kabelkanäle und -schläuche bei IKEA*

shutterstock_107122097

Kabel verstecken: Weg mit dem Kabelsalat

Für die Kabelsammlung am Schreib- oder Arbeitstisch, die sich durch den PC samt angeschlossenen Peripherie-Geräten, z. B. Drucker, Scanner, Lautsprecher etc. anhäuft, eignet sich ebenfalls der Einsatz von Kabelbindern. Zusätzlich könnt ihr einen Gitterkorb am Schreibtisch anbringen. Hier kann die Steckdosenleiste geschickt versteckt werden, während alle Kabel und ein USB-Hub dort ebenfalls ihren Platz finden.

Bluelounge Kabelbox*

Um Kabel geschickt unter dem Teppich verschwinden zu lassen, könnt ihr zu speziellen Flachkabelversionen für die Verbindung greifen. So könnt ihr z. B. ein flaches HDMI-Kabel im Wohnzimmer installieren oder dauerhaft hinter der Tapete verschwinden lassen.

Bilder: Valerii Ivashchenko, MikeBraune

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung