Ace Combat 7-Entwickler ist von Reviewern enttäuscht, die nicht richtig spielen können

Daniel Kirschey 1

Japanischer Entwickler von Ace Combat 7 kritisiert IGN für unausgereiften Test über das Spiel. IGN habe es verpasst, Ace Combat 7 im Experten-Modus zu testen.

Kazutoki Kono, Brand Director von Ace Combat bei Bandai Namco, ist enttäuscht. Enttäuscht von den Reviewern im Westen. Denn sie scheinen das Spiel Ace Combat 7 einfach nicht zu verstehen und nicht richtig spielen zu können. Das deutet er zumindest der Tweet des Brand Directors an.

Gute Nacht. Oh … mein Gott … Warum ist IGN US-Review-Film … Warum nutzt ihr das ’normale‘ Flugsystem … Warum nutzt ihr nicht ‚expert‘? Oh, ich habe euch enttäuscht. [Er meint wahrscheinlich eher: Oh, ich bin von euch enttäuscht.]“

Damit geht er auf die Problematik ein, dass der Tester der englischsprachigen Seite IGN einen Teil des Spiels so gar nicht gesehen hat und erst im Experten-Modus bestimmte Möglichkeiten zum Tragen kommen. So liefert der Experten-Modus neue Manöver wie beispielsweise eine Rolle oder die Option den Düsenjet neigen zu können. Im normalen Modus ist die Steuerung deutlich arcadiger und Rollen sind beispielsweise nicht möglich.

Außerdem ist durch den Twitter-Beitrag wiederum die Diskussion entstanden, dass viele Spieler es vorziehen würden, wenn nur diejenigen Reviewer ein Spiel testen, die das Spiel auch verstehen und einigermaßen gut spielen können.

Auf was spielst du Ace Combat 7?

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Diese Plattformen haben den Konsolenkrieg gewonnen.

Was hältst du davon? Sollten Spiele-Redakteure gezwungenermaßen gute Spieler sein, um ein Game besprechen zu können oder liegt der Fokus eher auf die Qualität der Texte, die eine Person abliefert? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung