Fallout 76-Event bewirkt, dass sich Gamer doch noch ins Spiel verlieben

Franziska Behner 3

Ein neues Fallout 76-Event bringt die Spieler auf ungeahnte Weise zusammen. Niemand will töten – aber stattdessen feiern.

Wenn Spieler eine Gruppe bilden, um gemeinsam in Fallout 76 ein Monster zu töten, ist es die eine Sache. Zum Fasnacht-Event haben sich eben Spielertrauben gebildet, um gemeinsam zu feiern. Und das fühlte sich wohl völlig anders an – wie das Video hier beweist.

Obwohl es sich nur um ein kurzes Event handelt, findet es großen Anklang bei den Spielern. Auf Reddit gibt es die verschiedensten Geschichten dazu. Das noch nicht entzündete Feuer in der Mitte wurde beispielsweise von einem Spieler erklommen, woraufhin im Chor gerufen wurde „Zündet ihn an!“. Ein bisschen grausam und fies, aber zeitgleich auch eine wahnsinnige Gruppendynamik, die so entstand.

Es gibt sogar Spieler, die das Game aufgegeben hatten und nur aus Neugier nochmal hinein schnupperten. Dieser Thread-Ersteller hat sich aufgrund des Events und den neuen Inhalten wieder in das Spiel verliebt.

The New Event made me fall in love with this game again from r/fo76

Die Community von Fallout 76 scheint großartig zu sein – sie benötigen eben nur eine Plattform. Gemeinsam für ein Selfie posieren oder gemeinsam durch die Straßen marschieren? Kein Problem und ein riesiger Spaß für alle Teilnehmer. Motiviert dich dieses Event eventuell doch nochmal in Fallout 76 reinzuschauen? Oder speilst du womöglich schon das Spiel? Schreib uns unten in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung