Mass Effect - Andromeda: Heleus-Aufgaben auf Havarl

Christoph Hagen 2

Ob ihr zuerst nach Havarl oder Voeld reist, bleibt euch selbst überlassen. Die Reihenfolge ist freiwillig und ihr werdet keine Nachteile haben, wenn ihr einen Planeten dem anderen vorzieht. Havarl bietet euch eine der schönsten Oberflächen in Mass Effect: Andromeda und dazu noch ein paar Nebenquests. Befasst euch ein wenig weiter mit der Hauptstory, damit auch alle Heleus-Aufgaben auf diesem Planeten verfügbar sind.

Nebenquest Fundort und Voraussetzungen
Ein sterbender Planet •“Wissenschaftlern auf Havarl helfen“ abschließen.
•Im angaranischen Hauptquartier auf Havarl mit Kiiran Dals sprechen.
Eine verschollene Schwester •“Wissenschaftlern auf Havarl helfen“ abschließen.
•Im Rahmen von „Ein sterbender Planet“ die Spitze des Mithrava-Turms erreicht.
•Sprecht mit dem weisen Amurd.
Interkulturelle Allianzen •“Ein sterbender Planet“ abschließen.
•Tempest: Nachricht „Havarl: Einsatz des Wissenschaftsteams“ lesen.
Riesenwuchs •“Ein sterbender Planet“ abschließen.
•Havarl: Mit Dr. Tassana Rilar sprechen (auf einer Plattform in der Nähe des angaranischen Hauptquartiers).
Vergessene Sterne •In Mission 3.
•Havarl: Nach dem Gespräch mit Kiiran in der Hauptforschungsanlage in Pelaav.
•Im selben Raum mit Raashel Vier sprechen.
Wissenschaftlern auf Havarl helfen •Nehmt bei „Eine hoffnungsvolle Spur“ Jaal zum ersten Mal mit auf die Tempest.
•Das Gespräch mit der Crew abwarten.

Die Angara leben auf Havarl und fügen sich perfekt in die Umgebung ein. Seid vorsichtig, denn sie sind ganz und gar nicht davon begeistert, wenn man ihnen ihre Zuflucht streitig machen möchte. Im Allgemeinen geht es bei diesen Aufgaben darum, dass ihr das Ökosystem des Planeten von seiner voranschreitenden Degenerierung abhalten könnt, um zukünftiges Leben zu garantieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Dead By Daylight: Ist Pennywise der nächste Killer?

    Dead By Daylight: Ist Pennywise der nächste Killer?

    ES ist ja kaum zu glauben: Gerade erst ist der Demogorgon von Stranger Things nach Dead By Daylight gekrabbelt, schon rätseln die Fans um den nächsten Killer im Spiel. Wobei! DBD-Entwickler Behaviour Interactive hat uns auch einen Ballon-großen Hinweis vor die Füße geworfen, den wir kaum ignorieren dürfen. Oder wollen. Bist du es, Pennywise?
    Marina Hänsel
  • Beim Fan-Projekt Jurassic Dream kommst du aus dem Staunen nicht mehr raus

    Beim Fan-Projekt Jurassic Dream kommst du aus dem Staunen nicht mehr raus

    Spiele sind viel Arbeit und erst recht, wenn diese im Alleingang gestemmt werden. Genau das machte Spieleentwickler Lifeless Tapir, der Jahre in sein Projekt Jurassic Dream investierte. Nun ist es dir möglich, ganz in Ruhe durch den Park zu spazieren, in dem Forscher Gott spielten und kläglich versagten.
    Jasmin Peukert
* Werbung