In den Missionen der Kampagne in Call of Duty: Black Ops Cold War könnt ihr versteckte Beweise finden. Sie sind vor allem wichtig für die optionalen Nebenmissionen, weil ihr hierfür die Beweise finden und richtig zusammensetzen müsst. Im Folgenden zeigen wir euch alle Fundorte und wie ihr die Rätsel löst.

 

Call of Duty: Black Ops Cold War

Facts 
Call of Duty: Black Ops Cold War

Die Beweise aus den Missionen sind vor allem für die 100% in CoD Black Ops Cold War wichtig. Hierdurch könnt ihr auch kosmetische Items im Multiplayer erhalten, in dem ihr vor allem Mal ein Auge auf die neue Sichtfeld-Option werfen solltet. Vielleicht fällt euch dadurch der Weg zu Prestige etwas leichter.

Wichtig: Manchmal zählt ein eingesammelter Hinweis nicht als gefunden. Schaut nach dem Aufsammeln sicherheitshalber in den Optionen nach, ob es gezählt hat. Falls es nicht aufgelistet wird, müsst ihr die Mission neu starten. Das Laden des letzten Checkpoints hat bei uns nicht ausgereicht.

Ebenfalls wichtig: Sobald ihr alle Beweise gesammelt habt, könnt ihr die jeweiligen Rätsel lösen und die optionalen Nebenmissionen „Operation Roter Zirkus“ und „Operation Chaos“ freischalten. Achtet nur darauf, dass ihr sie vor der Hauptmission „Endstation“ spielt. Wenn ihr „Endstation“ startet, könnt ihr im weiteren Verlauf der Story nicht mehr an der Missions-Tafel die Beweise zusammenfügen und die beiden optionalen Operationen starten.

Bilderstrecke starten(30 Bilder)
CoD Black Ops - Cold War: Alle Waffen - Liste, Bilder & Infos

Beweis in „Kein Entkommen“ - Fundort

Den ersten Beweis findet ihr in der ersten Mission „Kein Entkommen“, während ihr in Amsterdam seid. Ihr müsst hierfür jedoch keinen bestimmten Ort aufsuchen, sondern den Beweis beim Verhör von Quasim Javadi besorgen. Nach der Verfolgungsjagd müsst ihr mir Quasim reden. Drei Mal hintereinander erhaltet ihr zwei Dialogsoptionen. Wählt bei der dritten Auswahlmöglichkeit die Dialogs-Option „Mit wem trifft sich Arash?“. Danach bekommt ihr eine codierte Nachricht, die der erste Beweis für die spätere Mission „Operation Chaos“ ist.

Beweise in „Riss in der Mauer“ - Fundort

In der Mission „Riss in der Mauer“ sind zwei Beweise versteckt.

Der ersten Beweis der Mission ist in Ost-Berlin. Er befindet sich beim optionalen Missionsziel. Es besteht darin, den gefangenen Informanten mit dem Namen Richter zu retten oder umzubringen. Ihr müsst dazu so oder so in den Verhörraum gehen, egal welche Entscheidung ihr treffen möchtet. Den Beweis findet ihr in Form eines Magnetbandes auf einem Tisch liegen.

Richter sitzt auf einem Stuhl gefesselt in der Ecke. Neben ihm steht ein Tisch, dort findet ihr das Magnetband liegen. Es ist übrigens der zweite Beweis für die spätere Mission „Operation Chaos“.

Der zweite Beweis innerhalb der Mission kommt etwas später. Nachdem ihr mit Lazar und Park in der Abhörzentrale sprecht, brecht ihr in die Wohnung von Franz Kraus ein. Dort müsst ihr nach seinem Aktenkoffer suchen. Betäubt seine Frau, geht die Treppe hoch und schleicht euch in sein Büro am Ende des Ganges, dort findet ihr den Beweis in der Schreibtischschublade, das Sammelobjekt ist ein Buch. Ebenfalls wichtig für die spätere „Operation Roter Zirkus“.

Beweis in „Rotes Licht, Grünes Licht“ - Fundort

Bei diesem Beweis handelt es sich um ein etwas längeres Prozedere. Nachdem ihr mit Lazar die Wachen am Eingang der Anlage tötet und daraufhin in das Wachhäuschen eintreten, dürft ihr die Kamera verwenden, um ein Foto des Lageplans zu machen. Das optionale Missionsziel ist es, dass ihr alle 6 Lagepläne im Missionsverlauf findet. Um den Beweis zu erhalten, müsst ihr allerdings nur 3 der 6 Pläne abfotografieren.

Übrigens: Falls ihr euch am Ende nicht sicher seid, ob ihr den Beweis auch bekommen habt, schaut einfach in den Einstellungen nach. Der Beweis nach dem abfotografieren der Lagepläne kommt in Form einer Zeitung. Sie ist für die spätere Mission „Operation Chaos“ wichtig.

Erster Lageplan:

Der erste Plan ist im oben beschriebenen Wachhäuschen und kann im Prinzip fast gar nicht verpasst werden. Hier findet ihr ihn:

Zweiter Lageplan:

Nachdem ihr über den Hof geschlichen seid und durch den Eingang der Einrichtung geht, steht ihr erst einmal etwas erhöht und schaut auf 4 Soldaten hinab. Nachdem ihr sie erledigt habt, geht die Treppe hinunter und tretet in den ersten Raum auf eurer linken Seite ein. Anstatt Woods zu folgen, geht ihr einfach in diesen Raum.

Wenn ihr euch im Zimmer nach rechts dreht, seht ihr den Lageplan über dem Schreibtisch. Darüber befindet sich ebenfalls ein rechteckiger Luftschacht:

Dritter Lageplan:

Der dritte Lageplan ist in der Vorstadt. Lauft gerade die Straße weiter, ihr bewegt euch in die Richtung zum „Totally Wild Salon“. Rennt an Burger Town vorbei, er befindet sich auf eurer linken Seite und schaut am Ende nach rechts in die Ecke, dort befindet sich ebenfalls ein rotes Stoppschild. Geht dort die Treppe auf den Balkon hoch und begebt euch in die erste Türe von links. Zu eurer linken Seite könnt ihr den Plan sehen. Nachdem ihr das Foto geschossen habt, solltet ihr eigentlich auch den Beweis erhalten.

Vierter Lageplan:

Den vierten Lageplan findet ihr erst, nachdem ihr mit dem Aufzug fahrt und die Informationen von Operation Grünes Licht ausgedruckt habt. Nachdem ihr die Infos ausdruckt, müsst ihr einen Raum weiter gehen. Dort befindet sich der Plan zu eurer rechten Seite. Der Lageplan hängt über einem Schaltpult und unter 5 Uhren:

Fünfter Lageplan:

Achtet auf die Szene bei der ihr das erste Mal unter heftigen Beschuss durch den Flur rennt. Hierbei werdet ihr von einem MTW von draußen unter Beschuss genommen. Nachdem ihr alle Feinde im darauffolgenden Raum erschießt, seht ihr auf der rechten Seite einen kleinen Raum ohne Tür. Geht dort hinein und dreht euch nach rechts, dort hängt der Lageplan über einer Holzkiste:

Sechster Lageplan:

Den sechsten Lageplan findet ihr im nächsten Raum, nachdem ihr wieder einen Gang entlangrennt. Der Raum ähnelt einer großen Garage/Werkstatt. Sobald ihr alle Juggernauts und sonstige Gegner niederstreckt, müsst ihr vom Eingang des Raumes aus an der rechten Wand entlang gehen. Geradeaus, ziemlich mittig an der Wand, befindet sich ein Büro. Im Büro findet ihr den sechsten und letzten Plan an der Ecke an der Wand hängen:

Beweis in „Echo eines kalten Krieges“ - Fundort

Seid ihr mit Woods und Mason im Ural-Gebirge, kämpft euch bis zum ersten Gebäude vor. Dort angekommen schaut ihr über ein Geländer in einen Raum voller Geräten. Dort liegt auf einem Tisch der Beweis, der ebenfalls als zweiter Beweis für die „Operation Roter Zirkus“ wichtig ist: eine Kassette.

Befindet ihr euch bereits in der Nähe der Kassette, hört ihr eine Audioaufnahmen laufen, die müsst ihr euch aber nicht zwingend anhören. Sammelt den Beweis ein, daraufhin erhaltet ihr ein Transkript von der Aufnahme.

Beweis in „Verzweifelte Maßnahmen“ - Fundort

In dieser Mission könnt ihr euch in die Kommandozentrale schleichen, dort findet ihr den Beweis. Nach der Besprechung und sobald ihr die Kameras ausschaltet, lauft ihr zur Kommandozentrale, die oben links auf der Karte verzeichnet ist. Das Schloss dorthinein müsst ihr knacken. Passt es entweder mit der patrouillierenden Wache ab oder tötet sie. Den Körper könnt ihr im Putzraum der Toilette verstecken, direkt neben der Kommandozentrale.

Betretet ihr die Kommandozentrale, findet ihr auf der linken Seite eine Zutrittserlaubnis für die Waffenkammer. Wichtig: Das ist noch nicht der benötigte Beweis.

Der Beweis befindet sich nämlich auf dem Schreibtisch geradezu. Um dorthin zu gelangen, müsst ihr euch allerdings erstmal links um den Schreibtisch herumbewegen. Bleibt dabei geduckt, denn der Wachmann vor der Scheibe wird mit der Taschenlampe in den Raum leuchten. Der Beweis liegt in Form einer Armbanduhr auf dem Schreibtisch und ist der letzte Beweis für „Operation Roter Zirkus“.

Rätsel für „Operation Chaos“ lösen - Beweise untersuchen

Wir haben euch für das Rätsel einen separaten Guide geschrieben. Wie ihr die Diskette entschlüsseln und das Rätsel für Operation Chaos löst, könnt ihr im verlinkten Artikel nachlesen.

Rätsel für „Operation Roter Zirkus“ lösen - Verdächtige ansehen

Auch hier haben wir euch für das Rätsel einen separaten Guide geschrieben. Wie ihr die richtigen Verdächtigen findet, könnt ihr im verlinkten Artikel nachlesen.

Wichtig: Die Operation Roter Zirkus und Chaos müsst ihr spielen bevor ihr mit der Hauptmission Endstation fortfahrt. Wenn ihr Endstation startet, könnt ihr im weiteren Verlauf der Story nicht mehr an der Missions-Tafel die Beweise zusammenfügen und die beiden optionalen Nebenmissionen starten.