Die Kampagne in Call of Duty: Black Ops Cold War besitzt optionale Nebenmissionen. Um die Mission Operation Chaos freizuschalten, müsst ihr eine Diskette entschlüsseln. Im Folgenden zeigen wir euch, wie ihr das Rätsel löst und welche Beweise ihr einsammeln müsst.

 

Call of Duty: Black Ops Cold War

Facts 
Call of Duty: Black Ops Cold War

Die Nebenmission Operation Chaos ist nicht nur für die Geschichte und das Ende von CoD Black Ops Cold War wichtig, sondern auch für die 100%. Auch hier, ebenfalls wie bei der Nebenmission Operation Roter Zirkus, müsst ihr ein Rätsel lösen.

Voraussetzungen für Operation Chaos

Ihr müsst drei Beweise für Operation Chaos in den vorherigen Missionen finden, bevor ihr die Diskette entschlüsseln könnt. Die drei Beweise hierfür befinden sich in diesen drei Missionen:

  • Kein Entkommen
  • Riss in der Mauer
  • Rotes Licht, grünes Licht

Wie ihr alle Beweise finden könnt, könnt ihr im verlinkten Guide nachschauen.

Wichtig: Ihr müsst die Diskette entschlüsseln und die Mission starten, bevor ihr mit der Hauptmission Endstation fortfahrt. Wenn ihr Endstation starten solltet, könnt ihr im weiteren Verlauf der Story nicht mehr an der Missions-Tafel die Beweise zusammenfügen.

Bilderstrecke starten(30 Bilder)
CoD Black Ops - Cold War: Alle Waffen - Liste, Bilder & Infos

Diskette entschlüsseln - so gehts

Wichtig: Jedes Mal nach einem Neustart des Spiels, ändert sich das Rätsel etwas ab und dadurch natürlich auch die Lösung. Ihr könnt die Lösung also nicht einfach aus unserem Guide kopieren. Im Folgenden findet ihr jedoch eine Lösungshilfe.

Für Operation Chaos müsst ihr den korrekten Code und die richtige Passphrase (Kennwort) herausfinden.

Beginnt mit der verschlüsselten Nachricht die ihr in der Mission Kein Entkommen von Quasim erhaltet. Auf dem Zettel findet ihr zwei Zahlenreihenfolgen, eine blaue und eine rote. Lasst euch nicht von den anderen Zeichen verwirren, es geht einzig und allein um die beiden Zahlenreihenfolgen.

Denk daran, sie sind in jedem Spielstand anders. In unserem Beispiel sieht sie so aus:

Arbeitet eine Farbe nach der anderen Farbe ab.

In unserem Beispiel seht ihr, dass die rote Zahlenreihenfolge wie folgt ist:

  • 34 - ? - 40 - 43 - 46

Es herrscht anscheinend immer eine Differenz von +3. In der roten Reihenfolge ist unsere Zahl also 37.

Die blaue Zahlenreihen sieht wie folgt aus:

  • 41 - ? - 44 - 47 - 51

Ihr seht, dass bei den drei rechten Ziffern +3 und +4 addiert werden, daraus folgt, dass bei der 41 eine +2 addiert werden muss. 42 ist unsere gesuchte blaue Zahl. Schreibt sie euch auf und fügt sie mit der vorherigen Zahl zusammen.

Wichtig: Unser gefundener Code 3742 ist jedoch nur ein Zwischenschritt. Dieser Code gibt uns die richtige Passphrase.

Benutzt nun das Magnetband und schaut zu welchem Kennwort unser herausgefundener Code passt:

Der Code gibt euch die Passphrase beziehungsweise das Kennwort für die Lösung. In unserem Fall ist es also „Charleston“.

Nun öffnet ihr das letzte Beweismittel: die Zeitung. Auf ihr sind mehrere Buchstaben rot markiert und bilden ein Anagramm. Dieses setzt ihr zusammen, bis ihr ein Wort vom Magnetband zusammensetzen könnt. Dieses Wort verrät euch dann endlich den gesuchten Lösungscode.

In unserem Beispiel sieht die Zeitung wie folgt aus:

In unserem Beispiel kommt „Chicago“ raus. Gleicht nun das Wort wieder mit dem Magnetband ab, dadurch erhaltet ihr den korrekten Lösungscode. In unserem Beispiel lautet der Code 3821.

Jetzt könnt ihr die Diskette entschlüsseln. Unser Code lautet 3821 und die Passphrase ist „Charleston“. Gebt sie einfach ein und ihr schaltet die Nebenmission Operation Chaos frei.

Zur Erinnerung: Ihr könnt unsere Lösung nicht einfach kopieren, da sich das Rätsel nach jedem Neustart verändert.

Benutzt ruhig einen Zettel und Stift, damit ihr nicht alles im Kopf behalten müsst. Achtet vor allem bei der Passphrase auf Rechtschreibfehler. Durch die virtuelle Tastatur kann es manchmal vorkommen, dass ein Buchstabe nicht angenommen wird und dadurch das Spiel das richtige Wort nicht erkennen kann.