Wenn ihr euer MacBook oder euren Mac verkaufen möchtet oder ihr ein größeres Problem mit dem Betriebssystem habt, solltet ihr macOS auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.

 

Mac OS X

Facts 

Vorbereitung: Mac(Book) zurücksetzen

Bevor ihr euren Mac oder euer MacBook zurücksetzt, solltet ihr eure privaten Daten mit einem „Time Machine Backup“ sichern. Dadurch könnt ihr eure Dateien wiederherstellen, falls später etwas nicht funktionieren sollte.

Mac oder MacBook auf Werkseinstellungen zurücksetzen

  1. Fahrt euren Mac oder das MacBook herunter.
  2. Startet den Computer neu und haltet die Befehlstaste () und die R-Taste gedrückt, bis der Bildschirm mit dem Apple-Logo und dem Ladebalken verschwindet. Dadurch startet euer Mac(Book) im Recovery-Modus.
  3. Klickt im angezeigten Menü auf „Festplattendienstprogramm“ und auf „Fortfahren“.
  4. Klickt links auf eure Festplatte, auf der macOS installiert ist. In der Regel lautet das Volume „Macintosh HD“.
  5. Klickt auf den Button „Löschen“.
  6. Im Menü „Format“ wählt ihr „APFS“ aus. Klickt anschließend auf „Löschen“.
  7. Nach der Formatierung eurer Festplatte, klickt ihr oben im der Menüleiste auf „Festplattendienstprogramm“ > „Festplattendienstprogramm beenden“.
  8. Prüft, ob der Computer mit dem Internet verbunden ist. Ihr erkennt dies am Symbol oben rechts in der Symbolleiste. Falls nicht, könnt ihr euch darüber mit einem WLAN-Netz verbinden.
  9. Wählt im Recovery-Menü dann den Eintrag „macOS erneut installieren“ aus und klickt auf „Fortfahren“. Folgt den Anweisungen, um macOS über das Internet herunterzuladen und neu zu installieren. Danach ist euer Mac(Book) auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Hier hat Apple versagt:

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Die 22 größten Apple-Fails

Hat alles funktioniert oder gab es Probleme? Schreibt uns eure Kommentare, Fragen und Erfahrungen gerne in den Kommentarbereich unterhalb dieser Anleitung, damit wir oder andere Leser euch gegebenenfalls weiterhelfen können. Ansonsten wünschen wir viel Erfolg beim Mac-Zurücksetzen.

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?