Sky-Cardsharing: Abo mit mehreren Personen nutzen – ist das legal?

Martin Maciej

Sky bringt euch gegen ein monatliches Entgelt zahlreiche Blockbuster, Highlight-Serien wie Game of Thrones und Live-Spiele der Bundesliga und Champions League auf den TV-Bildschirm. Die entsprechenden TV-Sender werden mittels einer Smartcard und einem Receiver freigeschaltet. Doch wie sieht das mit dem Cardsharing bei Sky aus?

Über das Cardsharing können die Inhalte eines Sky-Abos von einer Person an viele weitere Personen weiter zur Verfügung gestellt werden, ohne dass diese dafür die monatliche Abo-Gebühr bezahlen müssen.

Sky-Angebote im Überblick *

Update: Sky-Cardsharing – Urteil

Im Februar 2016 bestätigte das Landgericht Verden die Bestrafung eines 53-jährigen, welcher Sky-Programme illegal angeboten hat. Der Beschuldigte hat mehrere Cardsharing-Server betrieben und Zugänge verkauft. Das Gericht verurteilte den Anbieter wegen „gemeinschaftlich begangenen Computerbetrugs in Tateinheit mit dem Ausspähen von Daten und der Umgehung technischer Schutzmaßnahmen“ zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Sky Ticket: Die 15 besten Serien und Geheimtipps mit dem Entertainment-Paket.

Sky-Cardsharing mit modifiziertem Receiver ist nicht legal

Beim Sky-Cardsharing wird modifizierte Hardware eingesetzt. Bestimmte Sat-Empfänger können mit dem Internet verbunden werden, um so auf die für das Cardsharing benötigten Daten zugreifen zu können. Die Daten werden von einem Pay-TV-Nutzer eingespeist, der das Sky-Abo legal nutzt. Über das Internet erhält der Receiver die benötigten Daten, um das Pay-TV-Programm entschlüsseln zu können.

Sky-Cardsharing ist strafbar!

Genauso einfach und verlockend, wie das Sky-Cardsharing klingt, genauso illegal ist diese Art allerdings, sich Zugang zum Pay-TV-Angebot zu verschaffen. Selbstredend ist das Cardsharing mit den von Sky zur Verfügung gestellten Receivern und Modulen nicht möglich.

Das Cardsharing ist sowohl für den Anbieter, als auch für den Nutzer strafbar. Hier liegt nicht nur ein Verstoß gegen die AGB des Pay-Anbieters vor, sondern eine nach dem § 263a Abs. 1, 2, § 263 Abs. 3 Nr.1 StGB sogar strafbare Handlung, die eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren nach sich ziehen kann. Beim Sky-Cardsharing verstößt man nicht nur gegen Gesetze aus dem StGB, sondern muss auch mit Konsequenzen nach dem Urhebergesetz und dem ZKDSG (Gesetz über den Schutz von zugangskontrollierten Diensten und von Zugangskontrolldiensten) rechnen. Zudem kann der Pay-TV-Anbieter selbst eigene Schadensersatzforderungen geltend machen.

shutterstock_86779999

In der Vergangenheit gab es bereits verschiedene Fälle, nach denen Personen zu Haftstrafen verurteilt wurden, nachdem diese Daten aus Pay-TV-Karten gegen eine Gebühr online für andere zur Verfügung gestellt haben. Solltet ihr mit dem Gedanken spielen, einen Receiver für das Cardsharing zu kaufen oder eure eigenen Pay-TV-Daten gegen eine Gebühr online stellen zu wollen, solltet ihr schnellstens davon abrücken. Wollt ihr bei Sky sparen, schaut euch die Möglichkeit an, wie ihr Kunden für Prämien bei Sky werben könnt.

Wir zeigen euch auch, was ihr beim Sky-Hinweis 326 tun müsst. Zudem erklären wir euch, was ihr über die Zweitkarte bei Sky wissen solltet.

Bildquelle: BortN66

Quiz: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Nachdem du bei uns deinen Serien-Geschmack testen und herausfinden konntest, zu welchem "Game of Thrones"-Haus du gehörst, zeigen wir mit 13 einfachen Fragen, welcher Streaming-Anbieter zu dir passt. Lohnt sich ein Netflix-Abo? Oder soll der Service umfassend wie bei Amazon Prime sein? Am Ende gibt es eine kleine Auswertung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Spoiler-Roulette: 19 Voraussagen, die das Film-Vergnügen verderben

    Spoiler-Roulette: 19 Voraussagen, die das Film-Vergnügen verderben

    SPOILER-WARNUNG: Das Spoiler-Roulette besteht ausschließlich aus völlig wahllosen Spoilern zu unterschiedlichsten Filmen und Serien. Nur diejenigen unter auch, die absolut Spoiler-resistent, mutig genug oder auch einfach masochistisch sind, sollten sich dem Roulette stellen.
    Thomas Kolkmann
  • Relegation heute: VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin im Live-Stream und TV (Hinspiel)

    Relegation heute: VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin im Live-Stream und TV (Hinspiel)

    Die Saison 2018/19 der Fußball-Bundesliga ist eigentlich schon vorbei, der FC Bayern ist wieder Meister und das Warten auf die nächste Saison beginnt – wenn da nicht noch einige interessante Relegationsspiele wären. Der Erstligist VfB Stuttgart trifft am heutigen Donnerstagabend, den 23.05.2019, auf Union Berlin. Wir zeigen euch, wo ihr das Relegationsspiel „VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin“ im Live-Stream und TV...
    Robert Kägler
* Werbung