DisplayPort vs. HDMI: Unterschiede, Versionen, Mini Displayport - Erklärung

Thomas Kolkmann

Das Kabelwirrwarr hinterm Fernseher oder Rechner ist häufig nicht sehr ansehnlich und auch wenn sich die Industrie momentan auf die HDMI-Schnittstelle eingeschossen hat, gibt es nach wie vor viele andere Anschlüsse zwischen Hardware und Anzeige: VGA, DVI, Component und DisplayPort. Aber was ist der DisplayPort, welche Versionen gibt es und welche Unterschiede gibt es zu HDMI? In diesem Ratgeber wollen wir euch über die oft vergessene Schnittstelle aufklären.

Video | DisplayPort Multi-Stream über USB-C

DisplayPort - Multi-Stream über USB-C CES 2016.mp4.

DisplayPort ist ein durch die VESA (Video Electronics Standards Association) genormter, lizenzfreier Verbindungsstandard, welcher Bild- sowie Tonsignale übertragen kann. Wie HDMI und DVI ist auch DisplayPort eine digitale Schnittstelle, das heißt, dass sich zwar die maximale Bildauflösung und die Übertragungsfrequenz unterscheiden können, die Bildqualität bei gleichen Bedingungen (theoretisch) aber gleich sein sollte.

DisplayPort vs HDMI: Die Unterschiede

DisplayPort HDMI DVI-I anschlüsse

Mit jeder Version der Verbindungsstandards können sich bestimmte Faktoren ändern. Aktuell hat DisplayPort der HDMI-Schnittstelle einige Punkte jedoch voraus. Gerade die höhere Übertragungsfrequenz bei gleicher Auflösung und die Unterstützung mehrerer Monitore bewegt viele PC-Spieler dazu DisplayPort dem Standard-HDMI-Kabel vorzuziehen. Eine detailierte Gegenüberstellung seht ihr in folgender Tabelle:

HDMI 1.4 HDMI 2.0 HDMI 2.1
max. Auflösung 4096×2146@24Hz
2560×1600@60Hz
1920×1200@60Hz
4096×2160@60Hz
s.l.
7680×4320p@60Hz
3840×2160p@120Hz (3D)
s.l.
max. Übertragungsrate 10,2 GBit/s 18 GBit/s 38,4 GBit/s
max. Farbtiefe 48 Bit pro Pixel 48 Bit pro Pixel 48 Bit pro Pixel
Multi-Stream Transport Nein Ja Ja
DisplayPort 1.3 DisplayPort 1.4
max. Auflösung 7680×4320@30Hz
5120×2880@60Hz
3840×2160@120Hz
1920×1080@144Hz
7680×4320@60 Hz
s.l.
max. Übertragungsrate 25,9 GB/s 32,4 GB/s
max. Farbtiefe 30 Bit pro Pixel 30 Bit pro Pixel
Multi-Stream Transport Ja Ja

Ultra HD Displayport-Kabel jetzt bei Amazon kaufen *

Was ist HDMI?

Mini DisplayPort und Thunderbolt: Was ist das?

DisplayPort Mini DisplayPort Thunderbolt
Der Mini DisplayPort ist wie Mini- oder Micro-HDMI eine verkleinerte Variante des Anschlussstandards. Der Mini DisplayPort wurde 2008 von Apple eingeführt und wird seither unter kostenloser Lizenz vertrieben, um die Verbreitung zu fördern.

Die Thunderbolt Schnittstelle wurde von Intel in Zusammenarbeit von Apple entwickelt und ist zu Mini DisplayPort abwärtskompatibel. Thunderbolt kombiniert dabei die Schnittstelle von Mini DisplayPort mit PCI Express. Dadurch kann der Anschluss nicht nur für die Übertragung von Video- und Audiosignalen auf einen Monitor oder Fernseher, sondern auch zum Anschluss von Peripheriegeräten, Festplatten oder externe Grafikkarten genutzt werden.

Mini DisplayPort auf HDMI VGA DVI Adapter jetzt bei Amazon kaufen *

Bildquellen: irbis pictures, Hadrian, Kilroy79

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Nicht immer soll alles in geposteten Videos sichtbar sein. Wenn ihr eure Videos verpixeln wollt, ist das gar nicht so schwer. Wir erklären euch, wie ihr das mit einem guten Freeware-Programm und wenig Aufwand selbst hinkriegt.
    Marco Kratzenberg 2
  • XAMPP Portable

    XAMPP Portable

    Mit dem XAMPP Portable Download holt ihr euch die portable Ausgabe des XAMPP-Pakets auf den Rechner, das wie auch die Installationsversion unter anderem den Apache-Webserver, einen Interpreter für die Skriptsprache PHP, die Datenbank MariaDB sowie einen Perl-Interpreter enthält.
    Marvin Basse
  • XAMPP

    XAMPP

    Mit XAMPP kann man auf einem Windows-PC einen eigenen Apache-Webserver aufsetzen und damit selbst Dateien anbieten oder beispielsweise in der PHP-Umgebung eigene Webseiten testen. Das Paket bietet u.a. PHP, MySQL und Perl.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link